Gibt es wirklich für alles eine logische Erklärung?

10 Antworten

Es gibt für vieles noch keine Erklärung. Ob wir keine Erklärung haben, weil es keine gibt oder weil wir eine lückenhafte Grundlage für die Erklärung haben, das ist eine philosophische Frage.

Wir können nicht wissen, was wir nicht wissen können (außer diesen Fakt ;P)
Aber auch das könnte man infragestellen. Vielleicht können wir ja doch wissen, was wir nicht wissen können, haben nur nicht genügend Informationen? :/

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Kulturwissenschaften

Es gibt keine Zahlen oder Buchstaben. Wir benutzen Symbole um unsere Welt auf menschliche Größe zu reduzieren.

Dieses Zitat ist zu 100% richtig, meiner Ansicht nach. Der Mensch versteht das meiste nicht, aber wir versuchen es unserem Level, unserem Wissensstand anzupassen. Und dann gibt es Dinge die wir weder verstehen, noch auf für und verständliche Größe reduzieren können wie zB dass das Universum unendlich ist. Oder auch nicht

Ich würde sagen, man kann alles logisch erklären. Nur ob der Menschliche Verstand eine logische Erklärung findet ist eine andere Frage, vor allem weil es so vieles zu erklären gibt was unser Verstand gar nicht begreift.

Um Sokrates zu Zitieren : "Ich weiß, dass ich nichts weiß" 

(war glaub ich nur Sinngemäß) 

Eine gute Frage

Theoretisch gibt es auf jede Frage eine logische Antwort. Das gilt zumindest dann, wenn man davon ausgeht, dass unser Universum Naturgesetzen folgt. Natürlich ist es so, dass wir praktisch nicht alle Antworten kennen. Und das werden wir auch nie. Das sieht man schon an folgendem Beispiel: Die Frage "was war davor" oder "was kommt danach" bedeutet zwangsläufig eine ewige Regression. Denn diese Frage wird man immer stellen können. Es gibt auch Fragen, die zwar grammatikalisch richtig sind und trotzdem unzulässig. Zum Beispiel: "Welche Farbe hat 5 Uhr" oder "wie riecht Vakuum". 

Das bedeutet aber nicht, dass es keine logische Antwort gibt. Dinge die wir nicht erklären können haben deshalb noch keine logische Antwort, weil wir entweder noch nicht in der Lage sind sie zu beantworten (Und es vlt auch niemals können) oder weil sich noch niemand damit beschäftigt hat.

Bin gespannt was du sagst.

ja das stimmt wohl aber ich persönlich kann und will es irgendwie nicht akzeptieren, dass es einfach so viele fragen gibt, auf die man nie eine antwort bekommen wird. aber vielleicht ist es auch besser so

0
@Glueckskeks00

Ja gell Glückskeks, es ist unerträglich, dass wir nicht auf alle Fragen eine Antwort kriegen, geht mir auch so !
Wir kommen also nicht drum herum akzeptieren zu müssen, dass wir nicht alles verstehen, uns vorstellen können.
Schau dir das Beispiel von Sierb an: Die Frage  "was war davor" oder "was kommt danach" ist eigentlich doch beantwortbar und wir können die Antwort eigentlich verstehen, aber wir können es uns nicht vorstellen, was die Antwort besagt: Das Leben ist ein ewiger Kreislauf, davor war dasselbe und danach wird wieder dasselbe kommen. Natürlich ist diese Antwort nicht beweisbar, aber in sich logisch, das Problem ist nur, dass unser Verstand uns sagt, dass das doch nicht sein kann, es keinen Sinn ergibt. Es ist also nicht nur schwer zu ertragen, dass wir nicht auf alles eine Antwort kriegen, sondern es gibt auch Antworten, die wir nicht ertragen können, wie die, dass das Leben dann keinen tieferen Sinn haben soll !
Unser Verstand ist halt wie eine Maschine, die Antworten haben will, die verstehen will, doch wir haben ja noch andere "Instrumente", zB das "Herz", das gewisse Dinge besser "verstehen" kann. Wenn ich es also schaffe, den Verstand mal etwas "abzuschalten" und die Aufmerksamkeit mehr auf das Herz lenke, gibt mir diese Vorstellung einer sinnlosen, ewigen Wiederholung des Lebens irgendwie ein gutes Gefühl. 
Die Vorstellung aber, dass dann all dieses Leiden auf unserer Erde nie ein Ende haben wird, ist hingegen vor allem für das Herz wieder unerträglich....!

0

Irgendwo hat unser "Verstand" Grenzen - und das kann nur mit DEMUT akzeptiert werden.... Werden Männer und Frauen jemals in ihrem Denken und Nichtdenken erklärbar sein ???   "Schatz, ich kann Dir das ERKLÄREN" ist schon ein jämmerlicher Trugschluß...

Was möchtest Du wissen?