Gibt es metalle die Strom nicht leiten?

5 Antworten

Meines Wissens sind ALLE Metalle stromleitend.

Hier eine Begründung dazu:

"Warum manche Materialien den elektrischen Strom gut leiten, manche
schlecht und manche gar nicht, wird bei einem Blick auf ein Atomgitter
ersichtlich. Zum Transport des elektrischen Stroms benötigt man freie
Elektronen. Das sind Valenzelektronen
(Außenelektronen), die keine Bindungselektronen sind und daher mit dem
Atomkern nicht fest verbunden sind. In Metallen sind alle
Valenzelektronen freie Elektronen.
Liegt keine elektrische Spannung an,
bewegen sich die freien Elektronen ungeordnet im Atomgitter. Sobald
Spannung anliegt, bewegen sie sich geordnet und gerichtet, wobei die
Richtung zum Pluspol führt. Daraus wird ersichtlich, dass die
elektrische Leitfähigkeit von der Anzahl der freien Elektronen sowie
deren Beweglichkeit im Atomgitter abhängt. Gute Leiter haben viele freie
Elektronen und deren Bewegungsspielraum im Atomgitter ist groß."

https://www.sps-lehrgang.de/leiter-und-nichtleiter/

Geh ruhig mal auf diese Seite, weil da auch anschauliche Bilder dazu sind.



In der Tat gibt es keine Metalle, die Strom nicht leiten, da dies unter anderem eine Eigenschaft ist, über die Metalle überhaupt erst definiert werden.

Je reiner das Metall desto besser die Leitfähigkeit ! 

Es gibt Mischmetalle die sozusagen so "unrein" sind dass die Leitfähigkeit kaum messbar ist aber ein NICHT Leitendes Metall gibt es (meines Wissens nach) nicht.

Metall leiten alle Strom es sei denn Du hast eine Materialgemisch aus z.B. Kunststoff und Metall

Leiten auch nichtleiter den strom?

Tun nichtleiter wie zum Beispiel Holz auch strom leiten wenn man genung strom drauf gibt?

Und zählt des für alles stoffe:)?

Mit freundlichen grüßem

Benny

...zur Frage

Weshalb leiten Metalle den elektrischen Strom und die Wärme?

Kann mir das jemand anhand der Bindungsart in Metallen, also dem Zusammenhalt, erklären?

gruß :)

...zur Frage

WWarum leiten Metalle Strom bei hoher Temperatur schlechter?

...zur Frage

Warum leiten Metalle Strom (die Frage klingt einfach, aber in unten steht genaueres)?

Hallo zuammen.

Warum Metalle Strom leiten, weiß ich vom Prinzip her. Die Atomrümpfe bilden das Metallgitter, welche durch die delokalisierten Elektronen zusammen gehalten wird. Nun führt man ein Elektron hinzu, und es kommt auf der anderen Seite eins wieder raus, wodurch ein Stromkreislauf entsteht.

Aber warum kommt eins wieder raus? Und ich verstehe nicht ganz, warum es so viel ausmacht, wenn eine Elektrode hinzukommt, schließlich kann es auch wie die anderen um die Atomrümpfe sich bewegen.

Wahrscheinlich ist die Antwort für einige selbstverständlich, das war sie für mich gestern auch noch, bis ich heute einen Hänger bekam...^^

...zur Frage

Um die Höchstgeschwindigkeit zu messen müsste der Abstand zwischen den Lichtschranken sehr klein gewählt werden. Warum wird die Messung dann ungenau?Hilfe!?

Das ist die Hausaufgabe von unserem Physiklehrer. Wir sollen 4-5 Sätze dazu schreiben. und ich habe echt keinen Plan. Kann mir irgendwer helfen?

...zur Frage

Problematik der Epochengrenzen?

Hallo, wir behandeln im Moment das Thema „Epochengrenzen“ bzw. Epocheneinteilungen im Unterricht.Wir sollen die Problematik der Epochengrenzen im Zusammenhang mit der Menschenwürde als Hausaufgabe recherchieren.Ich finde aber keine Artikel darüber.Kann mir hierbei jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?