Gibt es Lehrer, die sich in Schüler verlieben?

13 Antworten

Sicher gibt es das. An Unis und in der Erwachsenenbildung kommt das gar nicht mal allzu selten vor. Und was die die normale Schule betrifft, so weiß ich von einem Lehrer, der eine seiner ehemaligen Schülerinnen geheiratet hat. 

Alltag wird so etwas aber wohl eher weniger sein. Nur schon allein deshalb, weil meist ein größerer Altersunterschied zwischen Lehrer und Schüler besteht und jedem Lehrer bewusst sein wird, was auf dem Spiel stünde. 

Sicherlich gibt es das. Ich habe das während meiner Realschulzeit sogar live erlebt, dass ein junger Lehrer mit einer Schülerin der Oberstufe am Ende sogar was anfing.. das Ergebnis war, als das rauskam, eine Strafversetzung des Lehrers & auch die Schülerin "wurde gegangen" indem sie in die Nachbarrealschule wechselte.

Die meisten Lehrer dürften aber so schlau sein dass sie wissen was auf dem Spiel steht und es seinlassen...!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Man hat in all den Jahren einiges erlebt.

Es gibt ja auch attraktive Schüler. Jedoch wissen die meisten Lehrer was die Konsequenz ist wenn sie sie anfassen .;)

Wenn die Schülerin ausreichend Argumente in der Bluse hat, dann geschieht es bestimmt auch mal dass sich ein Lehrer in seine Schülerin verliebt!

Das ist selten, kann aber natürlich sein. Warum selten? Wahrscheinlich wegen des Altersunterschiedes. An Universitäten gibt es solche Beziehungen oder Affären häufiger, da Studenten und Professoren sich manchmal nicht besonders im Alter unterscheiden. Aber selbst wenn es so sein sollte, dass sich eine Lehrkraft in einen Schüler/eine Schülerin verliebt, wird sie so vernünftig sein, dies nicht zu zeigen, da es den Beruf gefährden könnte. Ich denke, dass Mutter-/Vaterinstinkte bei Lehrpersonen eine deutlich wichtigere Rolle spielen als Liebe ;-)

Was möchtest Du wissen?