Gibt es hier gläubige Christen, die übernatürliche Erfahrungen mit Gott gehabt hatten, bzw ihre Verwandten oder Bekannten/ hatte jemand eine Nahtoderfahrung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo. Eine nahtoterfahrung hatte ich persönlich nicht aber dafür schon schöne Erfahrungen mit Jesus gemacht.  Damals hatte meine Mutter solche Erfahrungen als sie im sterben lag.Sie sah Menschen die schon länger tot waren und haben sie gerufen ,es war alles finster. Wir Kinder haben in der Zwischenzeit draussen gebetet das Gott sie am leben hält und das sie ihn annimmt. Da hatte sie uns später erzählt das einer da war und sie eine weisse Gestalt gesehen hat der ihr Kopf berührte. Nicht lange darauf wurde sie geheilt von vielen Bakterien.meine Mutter hat ihr leben Jesus gegeben.  Halleluja

Alles ist dem möglich wo glaubt! Amen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TreuZuGott333
08.12.2015, 03:08

Das ist wirklich eine super Erfahrung. Vielen Dank

0
Kommentar von hdb2011
08.12.2015, 22:31

Danke fur die Auszeichnung.  

0

Als ich mal Nachts alleine unterwegs war und voller Wut, weil alles schief ging und nichts klappe, war ich sehr wütend auf Gott und fluchte laut über ihn, doch dann erschien ein Licht am Horizont und strahlte auf mich. Es fühlte sich gut an, so geborgen und "warm". Ich fühlte mich plötzlich wieder gut, als einen alles nun zum guten wird. Dann hörte ich eine Stimme aus der Ferne die mir sagte, dass ich nicht aufgeben darf und weiter machen soll, denn jeder bekommt seinen Lohn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TreuZuGott333
07.12.2015, 01:01

Wow, das ist echt super.

0
Kommentar von MegaCornan
07.12.2015, 01:02

Ich kann schwer sagen, ob es echt war, eine Illusion oder doch Einbildung. Aber es war irgendwie da

1
Kommentar von MegaCornan
07.12.2015, 01:10

Ich bin am Handy unterwegs und da gibt es die Nachricht Funktion leider (noch) nicht. Ich kann aber gerne Morgen am PC nachsehen und Antworten :)

0

Ich habe Sachen erlebt, die mich glauben lassen.
Ein kleiner Tipp: Schau dich doch mal im Internet um, da berichten Menschen zum Beispiel davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ausser dass ich manchmal die zukunft in meinen träumen seh, weiss aber noch nicht genau ob ich dass auf gott schieben kann hehe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TreuZuGott333
07.12.2015, 00:59

Siehst Du oft die Zukunft?

0

Du interessierst dich für Nahtoderfahrungen? Sehr gut.

Auch wenn der amerikanische Buchmarkt sich vor Veröffentlichungen zum Thema "Ich war tot und habe auf Gottes Schoß gesessen" bald nicht mehr retten kann und man als Laie schon jetzt Schwierigkeiten bei der Orientierung im Bücherdschungel bekommt, wenn man neutrale und wissenschaftlich unvoreingenommene Informationen zum Thema sucht:

Eine Nahtoderfahrung hat weder etwas mit dem Christentum speziell noch mit einem Gott zu tun.

Sie ist auch kein Beleg für ein christliches Jenseits. Sondern das Phänomen Nahtoderfahrung wird da, wo es zu einem Beleg für einen christlichen Himmel stilisiert wird, regelrecht verfälscht.

Denn die wissenschaftlichen Daten weisen darauf hin, dass in der Mehrzahl der Fälle die Betroffenen weniger religiös sind als vorher, was unmittelbar mit der Nahtoderfahrung zusammen hängt. Das archaisch biblische Gott-Vater Bild kann aus dem persönlichen Erleben heraus nicht mehr nachempfunden werden. Kirchenbesuche gehen zurück und die Menschen sind eher spirituell orientiert.

"Gott" ist demnach im Falle einer echten Nahtoderfahrung lediglich eine Deutungskrücke, weil andere, religionsfreie und bessere Konzepte zur Beschreibung einer durch und durch transzendenten Erfahrung in unserer Kultur nicht zur Verfügung stehen. Sehr häufig sagen Nahtodbetroffene Dinge wie: „Gott oder wie immer man das nennen mag.“ Selbst dann, wenn sie sich vorher als "religiös" bekannten. Damit wollen sie zum Ausdruck bringen: da ist etwas, aber es hatte nichts mit der Gottesvorstellung einer Religion zu tun.

Eine Nahtoderfahrung ist eigentlich mit Worten nicht zu beschreiben, weil diese Emotionen keine Worte haben. Jedes Wort, das gesprochen wird darüber, scheint nicht nur völlig unangemessen und der wirklichen Erfahrung gegenüber verfälschend zu sein, sondern entweiht das Erlebte regelrecht durch seine Profanität.

Zwei Bücher, die ich jedem, der sich ernstlich für das Phänomen Nahtoderfahrung interessiert, empfehlen kann sind:

1) Pim van Lommel: „Endloses Bewusstsein. Neue medizinische Fakten zur Nahtoderfahrung.“ sowie das Buch von

2) Sabine Mehne: „Licht ohne Schatten. Leben mit einer Nahtoderfahrung.“

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?