gibt es evangelische Mönche oder nonnen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Communitäten gibt es auch im protestantischen Bereich und zwar nicht nur in Deutschland. Manche von denen verstehen sich selbst als "Schwestern" oder "Brüder", z. B. Christusträger, Diakonissen, die Amelungsborner, Michaelsbruderschaft und andere. Manche Vereinigungen betrachten sich selbst aber auch als Nonnen oder Mönche im klassischen Sinn, weil sie nach einer Mönchsregel leben, z. b. der Benediktsregel. Dazu gehören die Schwestern vom Casteller Ring oder die evangelischen Zisterzienser. Wenn Du nach diesen Communitäten googels, wirst Du sicher fündig.

Nachdem man im Nachklang der Reformation alle Klöster, deren man habhaft werden konnte, aufgelöst und alle Mönche und Nonnen vertrieben hatte, kommt 500 Jahre später im protestantischen Bereich der Wunsch nach Ordensgemeinschaften und Klöstern auf. Sie nennen sie nicht so, aber de facto ist der Unterschied recht gering.

Erste Gemeinschaften gibt es mittlerweile, und sie sind oft in ehem. kath. Klöstern untergebracht.

Hallo! Dies gibt es so nicht, es gibt aber Brüder- und Schwestervereinigungen, die ähnlich zurüchgezogen und nach ähnlichen Kriterien leben.

Bei den Protestanten gibt es Diakonissen, die sind vergleichbar mit den katholischen Nonnen.

genau; oft nennen sie sich auch einfach "Schwestern"

0
@Guppy194

aber sie dürfen den Orden jederzeit verlassen, sie kennen keine "ewigen Gelübde" wie kath. Ordensleute.

0

nonnen und mönche gibt es nur im katholischen. evangelen haben nur diakonissen.doch leben diese auch nach bestimmten regeln. jedoch leben diese eben etwas freier als katholische nonnen..

Was möchtest Du wissen?