Gibt es einen Unterschied zwischen Pfefferminze und den Nordafrikanischen Minze?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Marokkaner bauen Nanaminze an, die unter anderem auch zum kochen benutzt wird. Sie schmeckt milder, als die hier übliche Pfefferminze.

Es gibt hier in den Obst/Gemüse-Abteilungen der Lebensmitteldiscounter gelegentlich diese Kräuterecken, in denen auch fische Minze angeboten wird. Pfefferminze hat rötlichgrüne Stengel und Blattachseln, fühlt sich zwischen den Fingern ein bisschen derber, drahtiger an, hat aber eindeutig das kräftigere Minz-Aroma im Tee.

Nanaminze ist nur grün, hat feinere, weichere und nur grünliche Blätter ohne jeden Rotton und schmeckt als Tee etwas milder. Die Firma Messmer-Tee verkauft soweit ich weiß, als einzige neben der üblichen Pfeffermize auch die marokkanische Nanaminze als Tee.

Auf den Cellophanumhüllungen steht jeweils - soweit ich es hier bei uns gesehen habe - nur Minze drauf, aber es sind halt Peffer- und Nanaminze, die unter diesem Begriff verkauft werden.

Und der Einzige geschmackliche Unterschied ist, dass es milder schmeckt als die normale Minze?

0

Die nordafrikanische Minze ist eine Minzeart, die auch wild wächst. Pfefferminze ist eine sterile Kreuzung aus zwei Minzearten, die sich nur über Ableger vermehren lässt und wild normalerweise nicht vorkommt.

Es gibt jede Menge Minzearten und Sorten. Von manchen kriegt man(mancher) große rote Flecken. Auch Pfefferminze ist nicht gleich Pfefferminze. Es würde mich sehr wundern, wenn in Nordafrika die gleiche Minze angebaut würde, die hier üblich ist.

Was möchtest Du wissen?