Gibt es einen simplen Trick um das kgV von 48,84,120 zu finden?

1 Antwort

am leichtesten ist es , wenn du die primzahlen wie winky dir aufgeschrieben hast so untereinander schreibst, dass nur gleiche zahlen in einer spalte untereinander stehen und dann holst du für jede spalte nur einen "Platzhalter" runter und multiplizierst die dann.

könnt ihr diese fragen beantworten?

eine zahl ist ein teiler der anderen.wie heißt das kleinste gemeinsame vielfache der beiden? die beiden zahlen sind teilerfremd.wie berechnet man dann das kgv(kleinste gemeinsame vielfache) der beiden? wie groß ist das kgv von zwei zahlen höchstens? eine zahl ist eine primzahl.wie lautet kann man dann das kgv bestimmen?

...zur Frage

Math42 rechnet bei mir kein ggt aus, warum?

Ich nutze gerade die App math42 und habe damit ein bisschen rum gespielt. Aber ist mir aufgefallen dass der kleinste gemeinsame vielfache

kgv()

Funktioniert und ausgerechnet wird. Die Funktion ggt() gegen funktioniert nicht. Da wird kein Ergebnis ausgewiesen geben. Muss es die Premium Version sein?

...zur Frage

Das kleinste gemeinsame vielfache von mehreren finden?

Gibt es einen Trick z.B das kleinste gemeinsame Vielfache von 4,6,5,12 herauszufinden ?

...zur Frage

Definition der KgV und Primzahlen mit Prädikatenlogik?

Hallo, wir haben hier ein Problem mit unserer Matheaufgabe. Es sind zwei verschiedene Aufgaben, wir sollen einmal das KgV und einmal eine Primzahl in Prädikatenlogik definieren aber da gibt es ein paar Denkprobleme. Bei der KgV Sache haben wir bereits den Anfang aber sind uns nicht sicher ob es richtig ist und können die Zeichen hier nicht einfügen. Danke schonmal und bitte rettet uns das Studium LG aus Dortmund

...zur Frage

Prädikatenlogik--> Deutsch: KgV Kleinstes gemeinsames Vielfaches

Hallo zusammen,

ich brauche Hilfe beim Verständnis der Pradikatenlogik. Um ein anschauliches Beispiel herbeizuschaffen, habe ich in Wikipedia zum kleinsten gemeinsamen Vielfachen folgenden Ausdruck gefunden:

v = kgV (a,b) : <==> a | v, b | v, -/ e € R : ( a | e, b | e ) => v | e
  • -/ soll das umgedrehte A sein
  • Das Eurozeichen "Element" (großes, rundes E mit nur einem Strich)
  • e das kleine "Schreibschrift- e".

Ich kann das nur in etwa so "übersetzen":

  • v = kgV(a,b) heißt: Die Zahl v ist das kleinste gemeinsame Vielfache aus a und b
  • : <==> und setzt sich zu sammen aus
  • a | v heißt : "a ist die zahl v" oder was ist a?
  • b | v heißt : "b ist die zahl v" oder was ist b?
  • -/ e € R : heißt "Alle e (Ergebnisse??) sind in den reellen Zahlen enthalten"
  • (a | e, b | e) heißt: "a ist e und b ist e, also Ergebnis (das gleiche Ergebnis)
  • => v | e heißt "Vielfaches ist e (also das Ergebnis)

So in etwa? Kann man das nicht noch besser übersetzen? Und eine ganz wichtige Frage: Wie kommt man auf sowas?

Muss ich jede Variable einzeln definieren? seufzt Es ist so kompliziert?

Liebe Grüße Anita

...zur Frage

Schwefel + Sauerstoff SO2 oder 2SO?

Bei Reaktionsgleichungen soll man ja immer so vorgehen:

1 Schritt, kleinste gemeinsame Vielfache finden

S + O = SO (da beide ja die Wertigkeit 2 haben)

2 Schritt, ausgleichen

2S + O2 = 2SO (da man ja mein ausgleichen die zahl vor beide Elemente schreiben muss)

Wieso kommen dann alle auf SO2?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?