Gibt es eine TV-Grundversorgung mit einer begrenzten Senderanzahl?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In vielen Fällen wird einfach das Signal der "Grundversorgung" offen durchgeschleift und das sind oft ca. 40 Sender.

Vermutlich ist es eine Gemeinschaftsantenne bzw. Schüssel, die digital empfängt und ein Reciever, der nur 40 Kanale annehmen kann, das kommt dir dann nur vor wie Kabelanschluß, weil du dein Anennenkabel in die Buchse steckst. Frag mal die Nachbarn, wie der TV-Empfang im Haus abläuft. Wir haben auch ne Gemeinschaftsschüssel und das Haus ist verkabelt. Aber wir haben viel mehr Sender, das hängt aber vom Reciever oder Verteiler ab. Ist bei uns Inclusive.

FelixLingelbach 06.09.2014, 20:41

Die Kabel sind beim Satelliten- und beim Kabelanschluss die gleichen, Koaxkabel, die Stecker und Steckdosen sehen aber anders aus.

0

Vermutlich ist das komplette Haus angeschlossen - und du zahlst deinen Anteil am Kabel über die Miete (mal im Vertrag nachlesen). 40 Sender sind eigentlich Durchschnitt - ich weiß nicht, was du vorher hattest, über Satellit oder "Bezahlfernsehen" gibt´s natürlich mehr... Aber gerade Kabel Deutschland "vergisst" alte Anschlüsse auch gerne - ist wahrscheinlich billiger als einen Monteur vorbeizuschicken. Sollte das so sein, besteht natürlich das Risiko, dass es rauskommt und du zahlen musst - kenne aber noch keinen, bei dem das passiert ist...

Nein, so etwas wie eine Grundversorgung ist das terrestrische Fernsehen: nur öffentlich-rechtliche und die in naja Qualität.

Dein Kabelanschluss ist entweder in der Miete doch schon drin oder der Kabelanbieter spekuliert darauf, dass du auch Telefon und Internet über sein Kabel laufen lässt. Das kostet dann natürlich. Dass dein Kabel jetzt funktioniert, kostet den Kabelanbieter nichts.

Vielleicht habt ihr eine Haussatanlage.

Nein, eine "Grundversorgung" gibt es nicht....

Was möchtest Du wissen?