Gibt es das buch auf deutsch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin mal so frei:

Chad Diehl, ein Doktorand der Columbia University, stellt Raft of Corpses als erste offizielle Übersetzung der Tanka-Gedichte von Yamaguchi Tsutomu (1916-2010) vor, einem Überlebenden beider Atombombenabwürfe in Hiroshima und Nagasaki im Jahr 1945. Chad lebte mit Yamaguchi in Nagasaki im Sommer 2009, um Einblicke und Anleitungen zu erhalten, um möglichst genaue Übersetzungen zu erstellen. Chad fügt in das Buch einen langen einführenden Essay über Yamaguchis Erfahrung ein, um einen wesentlichen Kontext für die Gedichte zu liefern, und er hat auch ein Vorwort auf Japanisch für japanische Leser geschrieben. "Ich dachte, die Pilzwolke wäre mir nach Nagasaki gefolgt", erinnerte sich Yamaguchi Jahrzehnte nach den Bombenanschlägen, als er versuchte, seine Ungläubigkeit angesichts des schrecklichen Déjà-vu zu erklären. Yamaguchis Zeugnis dieser Tage und der folgenden Jahre, in denen er mit dem physischen und psychischen Trauma lebte, kennzeichnet das Thema seiner Gedichte, die in Floß der Leichen übersetzt wurden. Das Paradox, zwei Atombomben sechs Jahrzehnte lang zu überleben, weckt in den Lesern von Yamaguchis Tanka-Gedichten gleichzeitig Gefühle von Ehrfurcht, Unglauben, Entsetzen, Mitgefühl und Hoffnung. Die Poesie, die in Raft of Corpses enthalten ist, "übergibt den Staffelstab", der von Yamaguchi getragen wird, um die Erfahrung der Atombombenabwürfe zu vermitteln und eine Botschaft über die Bedeutung des Weltfriedens und die Notwendigkeit der Abschaffung von Atomwaffen zu verbreiten. In diesem Sinne hat der Tschad zum Gedenken an den 65. Jahrestag der Bombenanschläge in diesem Jahr (2010) insgesamt 65 von Yamaguchis Tanka-Gedichten ausgewählt und übersetzt. Das Buch enthält auch zahlreiche Fotografien und Abbildungen von Yamaguchis handgeschriebenen Gedichten und Kalligraphie. Einige von Yamaguchis Gemälden fügen dem Buch eine zusätzliche Ebene hinzu, und Chad hofft, dass die vielen darin enthaltenen Gedichte, die sich nicht mit den Bombenanschlägen befassen, den Lesern ein besseres Verständnis von Yamaguchis Leben und Persönlichkeit vermitteln. Donald Keene, emeritierter Professor für japanische Literatur an der Columbia University, schreibt im Vorwort: „Chad Diehl hat einige von Mr. Yamaguchis Gedichten übersetzt. Die Übersetzungen vermitteln das Grauen der beiden schrecklichen Explosionen und der entstellten Toten die Originale so gut wie möglich zu halten, aber in Erinnerung an Herrn Yamaguchis Vorliebe für gereimte Poesie hat er in einigen Übersetzungen effektiv Reime verwendet. Es hätte nicht einfach sein können, diese Gedichte zu übersetzen, aber Herr Diehl, der Herrn Yamaguchi gut kannte, fühlte sich gezwungen, diese Übersetzungen zu machen, die passendste Hommage an sein Andenken."

Das kenne ich nur in der englischen Übersetzung, auf deutsch ist es wohl noch nicht erschienen.

Wirds dann wahrscheinlich auch nicht da der autor tod ist

1
@Jayden0

Sofern ausreichender Bedarf im deutschsprachigen Raum besteht findet sich gewiß auch ein deutscher Übersetzer. Davon leben ja glücklicherweise noch eine ganze Menge ;)

1

Was möchtest Du wissen?