Getrocknete Chilischoten - Aufbewahrung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt ja viele verschiedene Chiliformen, die klassischen, spitz roten, mit wenig Fruchtfleisch werden gerne aufgefädelt und am Strang aufbewahrt, sieht schick aus wenn man im Mittelmeerraum wohnt und das auf den Balkon hängen kann. Bei unserem feuchten Wetter hängt der dann in der Küche und bekommt jedesmal den Fettdunst ab, nun wer's mag.

Luftdicht ist eigentlich die beste Variante, da sie das Aroma bewahrt und gut schützt. Sie ist aber nur empfehlenswert wenn man sichergehen kann, dass die wirklich durch und durch trocken sind. Bei meinen selbst getrockneten Habaneros ist mir das zu riskant, durch die vielen Falten und das etwas dickere Fruchtfleisch sind mir da schon mal welche weggeschimmelt, ärgerlich sowas. Ich habe mir da diese Verpackungsschälchen aus dem Supermarkt aufgehoben in denen das ''besondere'' Obst ist. Das ist nicht nur unten eine Schale sondern hat auch noch einen gut passenden Deckel und ein paar Luftlöcher. Damit ist es luftig und dennoch halbwegs vor Staub geschützt.

Was ich schon lange mal ausprobieren wollte ist Chilisalz zuzubereiten, das ich dann in den Biergarten mitnehmen kann, leider hatte ich noch keine Zeit.

In luftdícht verschraubbaren Gläsern, am besten aus dunklem Glas bzw. an einem dunklen, eher kühlem, aber trockenem ort.

Genau so bewahre ich meine getrockneten Chilis auch auf.

0

Getrocknete Chilischoten habe ich in einem dekorativen Korb auf der Fensterbank stehen. Gelegentlich sähe ich von den Schoten auch ein paar Samen aus. Aber man kann die Schoten bestimmt auch in einem Glas oder so aufbewahren.

entweder trocken, kühl und dunkel oder du legst sie in essig o.ä. ein.

Am besten in einem Glas mit verschraubarem Deckel !

Heyy,

am besten in öl da die da schön geschmeidig bleibej

Was möchtest Du wissen?