Geschiedenen Vater mit zwei Kinder heiraten

5 Antworten

ich kenne deinen mann nicht,ich kann dir nur meine erfahrung erzählen.ich war auch mit einem mann zusammen der einen sohn aus ner anderen beziehung hatte.ich hatte zu dem zeitpunkt auch schon eine tochter.das ging garnciht.wenn sein sohn nciht da war hat er meine tochter in den himmel gehoben und war wie ein richtiger vaer,aber sobald sein sohn da war hat er meine kleine weggestoßen und hat sich nur noch mit seinem kleinen beschäftigt.ich hätte das verstanden wenn er seinen sohn selten gesehen hätte,aber er hat ihn regelmäßig gesehen...ich konnte das irgendwann nciht mehr ertragen das meine kleine leidet und habe mich getrennt...wir waren 3 jahre zusammen. danach habe ich mir geschworen niemals wieder einen mann mit kind zu haben und ich habe mich daran auch gehalten..versuch dein glück vielleicht ist dein mann anders,aber ich würde es niemals mehr machen

ich verstehe dein problem ehrlich gesagt nicht, du wußtest doch von anfang an , dass er kinder hat; dann mußt du dich auch damit arrangieren können und dir klar sein, dass du ihn nicht für dich alleine haben kannst. Und wenn du dich finanziell nicht genug abgesichert fühlst ist es wohl doch für dich nicht das richtige.Ich finde du hast zuviele zweifel und anscheinend redest du auch nicht genug mit deinem freund über die problematik die du siehst

Ich habe mich in ihn verliebt.Er sagte mir nicht von Anfang an dass er 2 Kinder hat. Ich hatte das so hingenommen.Zuvor hatten wir vieles unternommen und dann hat er mich damit überrascht. Da ich ihn sehr liebe wusste ich nicht was ich mache und er sagt mir, dass ich mir keine sorgen machen muss, da die kinder so oder so bei der mutter leben.Nun weil er mich heiraten will, zeigt er mir das die Kinder ihm sehr wichtig ist aber auch das er mit seiner EX die beziehung gut halten möchte. Dabei komme ich mir blöd vor, weil ich weiss das sie eine familie sind und ich nix zusuchen habe...ich weiss nicht wie ich es erklären soll..komisches gefühl

0
@Sunnshine4ever

kinder sind immer erste priorität, das ist so und das mußt du schonmal akzeptieren. Das wirst du von jeder geschiedenen person mit kindern bestätigt bekommen.; vielleicht mit ein paar außnahmen. Wenn er sich mit seiner ex frau noch gut versteht, kann das auch nur zum vorteil seiner kinder sein. Denn bestimmt ist es bei einer scheidung nie für die kinder einfach und du kommst ihm schon etgegen wenn du das tolerierst. Das heißt ja nicht, dass er dich weniger liebt oder dich hinten anstellt. Das würde ich wirklich nicht so verbissen sehen.Wenn du darin allerdings wirklich so ein problem siehst, dann sehe ich da keine guten chancen für euch ...sorry p-s du kannst nicht von ihm verlangen dass er alles für dich liegen lässt..und schon gar nicht seine kinder

0

Bei all den Zweifeln würde ich mit dem heiraten noch ein bischen warten....

Ich bin auch mit einem geschiedenen Mann zusammen, der 2 Kinder hat. Die beiden wohnen weit weg, d.h. er ist alle 2 Wochen von Freitag bis Sonntag bei ihnen (er nimmt sie dann mit zu seinen Eltern die in der Nähe wohnen).

Die Kinder stehen an erster Stelle, und das ist gut so. Denn es werden sein Leben lang seine Kinder bleiebn! Und dasser ein gutes Verhältnis zu seiner Ex-Frau hat ist auch wichtig, nur so kann es IHM und auch den Kindern gut gehen. Dass Du eifersüchitg bist ist nach zu vollziehen, aber sicherlich unbegründet, denn sie haben sich ja sicherlich nicht umsonst getrennt. Das es finanziell etwas schwieriger ist mit einem Partner, der Unterhalt für die beiden ersten Kinder zahlt ist klar. Aber kein Grund sich gegene eine neue Familie zu entscheiden - man muss sich halt vorher Gedanken machen, wie man es schaffen kann. Mach Dir keine Sorgen, dass er seine "Erste" Familie mehr lieben könnte... er lebt sicherlich im hier und jetzt und wird jedes Kind lieben - auch die Kinder mit DIR! Stell Dein Licht nicht unter den Scheffel, er liebt Dich, will Dich heiraten - er wird wissen warum!!! Bloß sprich mehr mit ihm, mach ihm vorsichtig klar was in Dir vorgeht und räumt diese Bedenken gemeinsam aus. Nur so kann eine Ehe bzw generell jede Partnerschaft Bestand haben. Mach Dir aber selbst auch klar, ob DU mit den Gegebenheite leben kannst....ALLES ALLES LIEBE!!!

Danke für deinen Beitrag :) Klar ich weiss das seine Kinder vorranging sind und ich will auch nicht irgendwie dazwischen kommen, so dass deren Beziehung leidet.Ich fühle mich als Störfaktor.Er hat 2Jungs,5J+15Jahre alt.Den jüngeren habe ich gesehen den anderen habe ich noch nicht kennengelernt.Er denkt immer an sie (was ja gut ist)und vermisst sie, obwohl er sie jede 2 Wochen zu sich bringt oder bei seiner EX besucht.Wenn er zu seiner EX fährt um seine Kinder zu sehen aber auch um mit ihr zu reden, werde ich immer wahnsinnig :( Sie ruft ihn auch an bzgl. der Kinder manchmal. Dann komme ich mir immer vor als würde ich eine Familie auseinanderbringen, denn ich weiss nicht ob seine kinder es akzeptieren, wenn sie mich als stiefmutter kennen. So gesehen liebe ich Kinder und würde alles versuchen dass alles gut klappt, aber auch der anderen Seite habe ich Angst das ich damit nicht klarkomme vor allem wenn probleme von seinen Kinder kommen sollten oder auch von seiner EX. Er sagte auch wenn die Ex es mitbekommt das er nochmal heiraten wird, dann würde sie richtig eifersüchtig werden.Irgendwie habe ich ANgst vor der Zukunft mit ihm. Klar habe ich mit ihm drüber geredet, er sagte das es das kleinste problem ist und das wir beide stark sein sollten um alles regeln zu können.Dieser Punkt ist so sensibel so dass er nur kurz anspricht.Denn er sagt die Kinder werden mich akzeptieren und ich werde mich sehr gut mit denen verstehen.Ab und zu sollten die zu uns kommen, vor allem wenn wir eigene Kinder haben sollten müssten sie auch öfters kommen um ihre geschwister kennen zu lernen. Alles ist gut und positiv was er sagt, aber manchmal sage ich mir er will mich damit bekommen.Denn er verlagt von mir , auch wenn ich Kinder auf die Welt bringe zu arbeiten, auch nach der Geburt nach max 3 Monaten, denn das hätte seine Ex auch gemacht...ich weiss nicht ob ich richtig denke, aber ich habe riesige angst irgenwie und ich will ihn nicht verletzen :(

0
@Sunnshine4ever

das er immer an seine familie und vor allem seine kinder denkt ist ja wohl normal. ein umgang alle zwei wochen ist ja wohl nicht häufig und niemals genügend. das die eltern sich absprechen über die kinder ist normal und vernünftig. auch das die ex bei ihm anruft ist noraml. das wirst du akzeptieren lernen müssen. wenn du das nicht kannst solltest du deine position mal kräftig überdenken. du bist next, derzeitige lebensgefährtin. sie ist die mutter seiner kinder. ihre position ist vor dir, ist doch logisch.

wenn du dich nicht einfinden kannst in deine position als außenstehende, dann solltest du weiter drüber nachdenken u. konsequenzen ziehen. du wirst ach niemals die stiefmutter der kinder sein. du bist nur die lg des vaters der kinder. mit der einstellung die du hast würde ich dich auch nciht mögen.

wenn ihr euch nicht mal über elementare dinge einig seit, wie wer in elternzeit geht etc. dann solltest du heirat als auch kinder mit diesem mann vergessen. das recht in elternzeit zu gehen hat er und das du in der elternzeit nicht von elementarer wichtigkeit bist, ist auch klar. der vater kann das genauso gut.

schreib mal eine pro- u. contraliste. das hilft manchmal ungemein abzuwägen was man selber erwartet.

0

wie verändert sich der unterhalt bei neuer ehe?

hallo

ich zahle im moment 550euro unterhalt für 2 kinder an meine ex-frau

im sommer ziehen meine freundin (die vier kinder hat) und ich zusammen und heiraten, haben wir zumindest vor wenn es finanziell klappt... muss ich dann etwas weniger unterhalt bezahlen, also steigt mein selbstbehalt wenn ich heurate und eine neue familie ernähren muss?

...zur Frage

Kann ich mich bitte bei jemanden ausheulen?

Ich w/21, hatte mit 17 meinen ersten Freund, meine große Liebe, leider waren wir beide "zu jung" für eine Beziehung, trennten uns nach einem Jahr. Danach hatte ich keinen Freund mehr, bis heute nicht. All meine Freundinnen sind bereits verheiratet, planen Kinder, und ich stehe alleine da. Ich habe auch nicht wirklich Kontakt mit einem Jungen, entweder die gefallen mir nicht, oder eben ich ihnen nicht. Ich weiß nicht was ich falsch mache. Tage- und Nöchtelang denke ich nach, ob und was ich falsch gemacht habe, damit ich nicht glücklich sein kann. Ich meine, natürlich bin ich glücklich, es sind auch die kleinen Dinge, die mich glücklich machen, aber das hält nicht auf Dauer. Für mich, für mein Glück gehört dazu, einen Partner zu haben, der einem treu ist, immer da, wenn man ihn braucht, wenn man ihn am meisten braucht. Ich möchte nicht alleine sein. Ich meine, ich bin nicht ganz alleine, aber ich kann mich nicht immer auf meine Freunde verlassen, auch nicht auf die Familie, die haben deren eigene Probleme. Ich möchte meine eigene Familie. Ich muss nicht sofort heiraten, ich möchte nur geliebt werden, gebraucht werden, bei jeder Kleinigkeit. Ich möchte für jemanden Tag und Nacht da sein, ich möchte, dass jemand "Angst" hat mich zu verlieren. Ich möchte jemanden, bei dem ich mich Wohl fühle, neben ihn einschlafen, wenn ich mal Angst habe in der Nacht. Mich zu ihm zu kuscheln. Doch es soll nicht so sein, kommt mir vor. Ich möchte aber so jemanden haben, den ich auch liebe, ich möchte nicht nur geliebt werden. Ich könnte noch so vieles schreiben, vielleicht findet sich jemand, mit dem ich meine "Sorgen" teilen kann, oder bei dem ich mich mal ausheulen kann. Ich weiß nicht mehr weiter. Jedes Mal wenn es mir schlecht geht, wenn ich wieder nur darüber nachdenke, sage ich mir "hab keine Angst, es wird schon dieser jemand kommen", 3 Jahre lang, sage ich mir das schon, aber das ist kein Dauerzustand. Ich werde von Tag zu Tag depressiver, ich weiß nicht mehr weiter.

...zur Frage

Bin ich dazu verpflichtet meine von mir getrennt lebenden Kinder die Hälfte der Ferien zu nehmen?

Bin ich dazu verpflichtet meine von mir getrennt lebenden Kinder die Hälfte der Ferien zu nehmen?

Nicht das es jetzt jemannd falsch versteht...

Meine Ex verlangt erstmal das ich unsere Kinder hälftig der Ferien die Kinder nehmen soll. bisher lief es immer per Absprache. Ich habe kein problem damit, aber ich habe kein urlaub und da ich im Schichtdienst arbeite (24 Stunden) habe ich dann niemanden der die Kinder betreut. ( Alter der Kinder 10 & 4 ). Wenn ich dem nicht zustimme droht Sie mir mit dem Fam-Gericht...

...zur Frage

Darf ein Moslem bzw Afghaner eine Deutsche heiraten?

Ich wollte fragen ob ein Afghaner eine deutsche Frau heiraten darf? Bisher dachte ich das geht weil ja die Kinder im Glauben des Mannes erzogen werden müssen. Umgekehrt geht natürlich nicht. Mein afghanischer Freund war immer sehr ehrlich zu mir, tut auch manchmal weh. Als er vor einem Jahr zu Hause war hat er Eltern und Bruder gefragt und war kein Problem. Bruder hat sogar Ledigenbescheinugung geschickt und gemeint wenn mein Freund glücklich ist ist er auch. Jetzt sind seine Neffen zu ihm gezogen also Kinder von dem Bruder. Mein Freund raucht und trinkt auch aber Familie weiß das nicht. Ein Neffe kam mit dem westlichen leben nicht klar und hat alles Familie erzählt. Er hat nicht gelogen aber Familie hat ihn verstossen weil sie nicht glauben will, es wird verdrängt. Das soll jetzt Grund sein warum mein Freund glaubt heiraten geht nicht mehr wegen Familie, gefragt hat er noch nicht. Warum sagt Familie erst ja und schickt sogar Papiere? Vielleicht sind hier auch Moslems oder Afghaner die mir weiterhelfen können. Danke

...zur Frage

Bin ich zu alt wenn ich mit 30 heirate?

Hallo Leute ich habe mal eine sehr wichtige Frage an euch... Mein Freund und ich sind bald 3 Jahre zusammen und wir reden immer wieder mal über Heiraten, Familie und Kinder.. & er will nicht so früh heiraten weil er meint er nmöchte das wir es später gut haben (finanziell) So nun meine Frage findet ihr das ich mit 30 schon zu alt bin ? Eigentlich hatte ich nicht vor mit 30 zu heiraten und mit 35-36 Jahren meine ersten Kinder zu bekommen.. Weil wenn ich so überlege bin ich ja dann 35-36 & bis meine Kinder 18 sind bin ich ja schon ne alte Frau -.- Was denkt ihr dadrüber ? Bitte helft mir ich brauche andere Meinungen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?