Jobs wo man auch gut verdient (OHNE MATHE)?

8 Antworten

Ich kenne jemanden, der einen Tagesjob hat (der nicht so ganz gemütlich ist) und sich nebenbei als "Experte" in Internetforen etabliert hat. Darauf basierend hat er dann nebenbei als Kleingewerbe einen Onlineshop eröffnet, der durch seine Beratung im Forum zunehmend mehr Zulauf bekam und am Ende mehr oder weniger Selbstläufer wurde, weil er Bekannte zur (bezahlten) Mitarbeit motivieren konnte. Dieser Onlineshop warf nach eigener Aussage des Betreibers (der sich im Ausland zur Ruhe setzen wollte mit 50 Jahren) 2500 € brutto im Monat ab. Zusätzlich dazu kam natürlich noch sein normaler Verdienst. Wenn man so etwas aufziehen kann und die Geduld hat, ein paar Jahre zu warten, bis so ein Shop Stammkunden hat und man es tatsächlich schafft, Leute zu finden, die für vermutlich nicht sehr viel Geld Kundenfragen beantworten, Ware ordern und verschicken ;-), dann kann man schon auf 3000+ € im Monat kommen. Kommt natürlich auf den Tagesjob an.

Wollen alle. Die Jobs sind deshalb leider schon vergeben.

Als Faustregel: Je ungemütlicher die Ausbildung und der Job sind, desto mehr kann man damit erreichen. Oder andersherum: Ohne Kraftakt kommt man nicht weit.

Also: Streng Dich an! Mit den Erfolgserlebnissen machen die Kraftakte auch immer mehr Spaß!

Hmm.....um die Summe zu verdienen brauchst fast zu 100 % erst einmal ein Studium. Finanz- und Beraterbranche kannst das verdienen, aber ich denke 60+ Wochenstunden sind nicht gemütlich ;) Beamte haben es oft recht gemütlicher. Aber mit 2500 ist dann Schicht im Schacht :D Auch lockere Jobs wie Promoter und ähnliches sind stressig wenn du mehr als 800 im Monat verdienen willst. ...Also mir fällt nichts ein. Wenn was hast, kannst dich gerne melden :D

Ich nehme dich gerne mal mit in meinen "gemütlichen" Beamtenjob. Da würdest du dich ganz schön wundern!!

0

Was kann ich tun, wenn ich mit meinem Leben nicht mehr weiter weiß?

Ich bin grade 19 Jahre alt und fühle mich grade ziemlich miese.

So habe ich grade mein 2. Semester an der Uni begonnen. Ich mache eigentlich genau das, was ich immer wollte an der Hochschule an die ich schon immer wollte. Naja das erste Semester lief eher schlecht als Recht. Ich habe irgendwie überhaupt nicht gelernt, weil ich dachte "Das läuft scho in der Schule lief es auch immer so ohne lernen!"

Naja ich bin momentan ziemlich verzweifelt, weil das Studium nicht nur so geil ist, wie ich gehofft hatte. Ich bin immer noch nicht angekommen. Also ich habe ganz oft noch heimweh und vermisse meine alten Freunde und meine Familie.

Ich weiß auch ziemlich sicher, dass ich genau das machen möchte,was ich studiere. Ich weiß nicht wirklich, was ich alternativ machen sollte. Vor allem möchte ich eigentlich total gerne studieren, nur weiß ich nicht, ob ich das packe, wenn ich schon nicht das Studium packe von dem mir eigentlich alle Menschen in meinem Umfeld mitgeteilt haben, dass ich es packen würde. Ich will das ja auch schaffen, Nur weiß ich leider überhaupt nicht, wie ich das angehen soll. Ich würde am liebsten alles zusammenpacken und zurück zu meiner Mutter ziehen. Dann fällt mir natürlich ein, dass das auch nicht geht, weil ich früher oder später ausziehen muss und mein Leben auf die Kette bekommen muss und ich weiß auch, dass nichts tun im Lebenslauf ganz furchtbar ankommen würde.

Ich sitze hier grade und heule mir die Seele aus dem Leib, weil ich nicht mehr weiter weiß. Auf der anderen Seite habe ich noch AD(H)S, was mir das Studium nicht erleichtert und auch noch mal so ein Tritt in den Hintern ist, der mir sagt: "vielleicht ist ein Studium wirklich nichts für dich. Es muss ja nicht jeder Akademiker werden" Ich würde das aber eigentlich unglaublich gerne. Ich will mein Studium schaffen und in diesem Bereich arbeiten. Aber ich weiß nicht, wie ich das schaffen kann.

Habt ihr vielleicht den ein oder anderen Tipp für mich?

PS: bitte entschuldigt diesen unstrukturierten und fehlerbehafteten Text, aber ich bin grade echt fertig und tippe besonders schnell, weil ich gleich ins bett will.

...zur Frage

In welchen Beruf verdient man 2000 - 3000 Euro Netto im Monat?

Wie viel Verdient man bei Berufen wo man lange studiert hat? Ich selber hab meine Ausbildung fertig gemacht und Verdiene für 167 Std. im Monat jetzt 2200-3000€ Netto im Monat seit Juni. Ich denk mir immer die ganzen Leute die Studiert haben etc. und ''höhere'' Jobs haben können doch nicht so viel mehr Verdienen oder?

...zur Frage

Bei welchen Jobs kann man so 3000-4000€ im Monat verdienen und ein Job indem man ein Abitur braucht?

Bei welchen Jobs kann man so 3000-4000€ im Monat verdienen und ein Job indem man ein Abitur braucht???

...zur Frage

Welche Berufe sind gemütlich?

Möchte eine ruhige Kugel schieben, bin stinkfaul :D

...zur Frage

Bei welchen Jobs und Berufen kann man so 2000-3000 € netto im Monat verdienen?

Bei welchen Jobs kann man so 2000-3000 € netto im Monat verdienen???

...zur Frage

Gut bezahlte Jobs mit BWL?

Ich möchte in paar Jahren anfangen BWL studieren. Doch was für Berufe gibt es bei denen man ca 4000€ netto pro Monat oder mehr verdient? Wie sieht es denn eig aus? Sind 4000€ netto viel? Könnte man sich nach paar Jahren ein schönes Haus und teures Auto leisten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?