Geld verdienen mit Fahrradreparatur?!

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

nun ja, millionär wirst du hiermit eher nich, aber mal ein oder zwei euro extra wird's schon sein... und zu den kunden: gib in der lokalen zeitung ne anzeige ab oder so, oder verteile zettel an masten mit deiner händynumemr oder dergleichen, den preis kannst du dann selbst bestimmen, je nach umfang der arbeit.... und wenn das dann einigermaßen läuft, und kundschaft zufrieden ist, kommen die leute von ganz alleine, mund-zu-mund-propaganda halt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
24.01.2013, 11:02

mit der verteilung von flyern und anzeigen hat er innerhalb von ein paar tagen die HWK und die gewerbeaufsicht am hals und wenn er pech hat auch noch den zoll und das finanzamt.

0

Geld kann man mit fast allem verdienen, warum also nicht mit Fahrradreparaturen?

Wieviel Du verlangen kannst, ist natürlich schwierig zu sagen. Da kann ich Dir glaub ich nicht weiterhelfen.

Machst Du das dann nebenher? Ich würde das ganze mit Pauschalpreisen angehen.

Nimm doch mal Kontakt zu Fahrradhändler auf, die selbst keinen Reparaturservice bieten. Vielleicht darfst Du dort Visitenkarten auslegen ;)

Ansonsten vielleicht Leute direkt ansprechen? Gerade ältere Leute, vielleicht aus Deinem Bekanntenkreis, lassen ihr Fahrrad gerne irgendwo in Schuss bringen, bevor sie selbst drangehen. Und Mund-zu-Mund-Propaganda ist sowieso die beste Werbung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
24.01.2013, 10:57

ey leute, man kann nicht einfach einen handwerksberuf auf selbständiger basis ausüben ohne den entsprechenden meisterbrief zu haben. wirf mal einen blick in die handwerksordnung. §§ 1, 7 und anlage A.

1

Kunden bekommst Du durch "Mundporpaganda" soetwas spricht sich rum oder hänge im Supermarkt Dein Angebot an die Pinwand. Was du verlangen kannst ist wohl sehr unterschiedlich und davon abhängig wie lange Du an dem Gerät arbeitest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
24.01.2013, 10:56

mal abgesehen davon, dass es illegal ist, wenn man kein zweiradmechanikermeister ist oder einen solchen beschäftigt.

0

ja klar, mache eine ausbildung zum zweiradmechaniker und danach deine meisterprüfung, dann darfst du ein gewerbe anmelden und geld für die reparatur von zweirädern nehmen. es besteht für dieses gewerbe immer noch die meisterpflicht. und die handwerkskammern achten sehr penibel darauf, dass diese auch eingehalten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Werther
24.01.2013, 10:56

Naja, er muss doch nicht gleich ein Gewerbe anmelden wenn er es hobbymäßig betreibt.

1

Ein alter Nachbar von uns macht das auch. Er bietet das in seiner Garage an! Am Anfang hat er nur den Kindern geholfen, als sich das rumsprach, kamen mehr Anfragen! Um Kundschaft zu bekommen, könntest Werbeflyer in der Gegend aufhängen. Du mußt auf jedenfall günstiger sein, als die Läden! Einfach mal Preislisten von den Läden einholen, vergleichen und dann deine Eigene erstellen! Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
24.01.2013, 11:00

ey leute, man kann nicht einfach einen handwerksberuf auf selbständiger basis ausüben ohne den entsprechenden meisterbrief zu haben. wirf mal einen blick in die handwerksordnung. §§ 1, 7 und anlage A.

0

Das Problem ist, dass die Reparatur meist mehr als das Fahrrad selbst kostet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelixLingelbach
24.01.2013, 12:41

Wenn du Fahrräder für 20 Euro kaufst, hast du recht. Ich kenne eine Frau, die macht das. Als Lehrerin kauft sich ein neues in der Schülerwerkstatt, sobald das alte platt ist.

0

Entweder du machst es weiterhin "hobbymäßig" bei Nachbarn, freunden etc. oder bewirb dich bei nem Fahrradladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Nebenerwerb kannst Du Fahrradreparaturen sicherlich anbieten, zumindest da, wo kein Befähigungsnachweis erforderlich ist. Hier gibt es vielfältige Werbemöglichkeiten, wie meine stadt.de, Tageszeitung, Ortsblättchen (falls vorhanden) etc.

Grüßle Bernd Stephanny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
24.01.2013, 11:00

zweiradmechaniker ist ein zulassungspflichtige handwerk, da darf man nichtmal die sattelhöhe verstellen, wenn kein meisterbrief vorhanden ist.

0

Was möchtest Du wissen?