Geld mit kleiner Pferdepension verdienen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du dich mit Fohlen auskennst, wäre für dich eine Fohlenaufzucht anzubieten, wenn du so viel Weide hast wie du sagst. Brauchst aber sehr viel Erfahrung mit Jungpferden um das durchzuziehen. Geld ist da nicht viel verdient, aber zumindest hat man keine "normalen Einsteller" die ständig was besonderes wollen. 5 bis 6 Fohlen lässt sich zeitlich relativ gut managen. Und für die braucht man weder einen Reitplatz noch werden die gearbeitet. Gute Aufzuchtplätze gibt es leider sehr wenige - da wär noch Bedarf da.

Ebenso gibt es auch einen hohen Bedarf an Rentner Plätzen, das kann man sogar mit den Folis kombinieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie schon gesagt traum erfüllt,reich wirst nicht und hast vermutlich zu tun die unkosten zu decken und arbeit ohne ende.ich hab auch so bauernhof und alte traktoren eingestellt die bringen geld ohne füttern und ausmisten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eragonfan4100
08.06.2014, 22:51

Es soll auch nicht zu viel Arbeit sein, es müssen auch nicht so viele Einsteller sein. Es dient einfach dazu, nebenbei etwas Geld zu verdienen. Die Arbeit ist auch kein Problem, ich hab viele Leute, die mir helfen:)

ich habe auch vor meine Scheune zu vermieten, da ich Gebäude habe, die ich überhaupt nicht brauche. Also wo man z.B. Wohnwagen unterstellen kann

0

Also diesen Traum habe ich auch, wie aber daraus ein Pferdebetrieb werden sollte, kann ich mir nicht einmal im Traum vorstellen. Weder wirtschaftlich, noch organisatorisch, noch persönlich.

Ich muss mich ja nur auf den Höfen so umsehen. Ganz übles Kino.

Obwohl ich meine Pferde auf Leistung arbeite, hätte ich einen Hof, ich würde fast nur Ponyreiten anbieten, mir ein paar Isis kaufen, da wär die Chance ganz gut, dass ich nur normale Menschen auf dem Hof bekäme. Dazu dann noch eine/n Trainer/in und die Sache bekäme eine Basis.

Wirtschaftlich gesehen verdienen Ponys auch gutes Geld, mehr als ein Einsteller bringen kann. Und Übernachtungen musst du anbieten. Dann kommst Du in die Region „Geld verdienen“. Nicht viel, aber man kann davon Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Konzept für eine Pension (Pferdehof) musst Du Dir schon selbst überlegen oder für teures Geld von einer Unternehmensberatung erstellen lassen. Denn niemand von uns kennt die Voraussetzungen (Deine Qualifikation, die Konkurrenz in Deiner Umgebung, die regionale Lage etc.). Dazu müssten hier schon weitere Informationen vorhanden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eragonfan4100
08.06.2014, 22:59

Ich lebe auf dem Land in einem kleinen Dorf und Konkurrenz gibt es hier kaum. Der Hof hat viele Weiden, aber Reithalle oder Reitplatz gibt es nicht. Dafür aber tolle Reitwege. Eigentlich bin ich Hobbyreiter seit 20 Jahren, aber kann jetzt keinen hoch qualitativen Unterricht geben. ICh dachte eher, dass Absetzer oder Senioren bei mir einen guten Platz hätten, da es auch täglichen Weidegang geben würde.

1

Mit so wenig Einstellern verdienst Du rein garnichts. Die Unkosten fressen alles wieder auf. Und ohne Reithalle/Reitplatz ectr.kannst Du eh nichts reissen. Lass es lieber. Das erspart Dir viel Ärger.Versuche doch lieber der Tierhilfe zu helfen,indem Du Vermittlungsbetreuer für Katzen übernimmst,oder auch Hunde. Damit machst Du etwas für einen guten Zweck. Die Unkosten dafür werden Dir j bereitgestellt,bzw.ersetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eragonfan4100
09.07.2014, 19:10

Mhm das hört sich vernünftig an. War halt schon immer ein Traum von mir, aber wenn ich das so lese und nachdenke über was du geschrieben hast, dann muss ich mir nochmal was anderes überlegen, wie man bisschen Geld nebenbei verdienen kann:)

0

das kommt darauf an, was du dir für ein gehalt vorstellst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?