geht risotto auch ohne parmesan?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Käse da geht auch anderer oder weg lassen und statt Wein ,Wasser mit etwas Balsamico oder einem Spritzer Apfelessig.

LG Sikas

Ohne Parmesan und Wein, insbesondere ohne den Parmesan, ist es dann kein wirkliches Risotto mehr, eher ein Reisbrei. Da das Risotto meistens mit Brühe (Gemüse, Geflügel, Fleisch) und zusätzlich Wein zubereitet wird, kannst du auf den Wein verzichten, m.E. aber nicht auf den Parmesan oder evtl. Peccorino. Aber versuchen kannst du es natürlich, denn erlaubt ist was gefällt (schmeckt!), aber du isst dann halt kein Risotto.

Auf Parmesan oder einen anderen italienischen Hartkäse würde ich nicht verzichten. Für Geschmack und Konsistenz ist er einfach unerläßlich. Sonst wird nur so eine Art Pilaw aus dem ganzen. Aber den Weißwein kann man durch andere Flüssigkeiten ersetzen. in der Schulküche kam es auch nicht so gut, mit Alkohol zu kochen. Ich habganz gerne Gemüsefond genommen, dann war es auch unproblematischer für die Vegetarier. Geschmacklich runder ist schon Kalb- oder Hühnerfond. Perfekt der Wein.

geht auch ohne weisswein oder parmesan. da der reiss bisschen mehlig ist bindet er sich auch ohne bindemittel. lass ihn einfach leicht köcheln^^

parmesan ist mehr für den geschmack und statt weißwein kannst du auch brühe nehmen. der alkohol im weißwein verfliegt aber durchs kochen

Was möchtest Du wissen?