gehen maden auch in menschen rein?! und esse..

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es werden sogar Maden bei Menschen in schlecht heilende Wunden gesetzt, die fressen dann genau das tote Gewebe. Fliegen legen aber Eier auch in Wunden von sehr schwachen Lebewesen, wo dann die Maden fressen. Aber eben nur in Wunden, nicht durch gesunde Haut.

es gibt durchaus unter den Tausenden verschiedener Fliegenarten euch welche, die ihre Eier an offene Wunden von lebenden Tieren und Menschen legen. Die Krankheit, die daraus entsteht, heisst "Myiasis". Bei einem Menschen ist es meist "nur" unangenehm, aber ein kleineres Tier wie ein Vogel, eine Maus, ein Zwergkaninchen oder eine Schildkröte kann daran zugrunde gehen.

Die Fliegenmaden an der Mülltonne werden Dich aber eher nicht überfallen und aushöhlen.

Die Maden einer bestimmten Fliegenart werden sogar von Ärzten benutzt zur Reinigung schlecht heilender oder brandiger (also faulender) Wunden; die werden steril gezüchtet und die Maden futtern dann das beschädigte und abgestorbene Gewebe ab (natürlich immer unter ärztlicher Aufsicht).

Nein, da diese Maden Assfresser sind. Totes Gewebe, wie bei einer tiefen Wunde würden Sie wegfressen, gesunde aber nicht. Deshalb werden diese lieben Tierchen in der Medizin eingesetzt um Wanden zu reinigen. (seltene Fälle, da gibts auch Fische dafür)

Googel doch mal nach einem "Maden-Verband" :)

Was möchtest Du wissen?