Geheimnisvolles Licht der Energiesparlampe...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich geh mal von aus dass noch Elektronen in der Leuchtschicht "festklemmen". Beim TV knisterts es wenn man dranfasst (auch wenn er aus ist). Und diese Elektronen werden versuchen zur Masse (deine Hand) zu wandern. Dabei verrichten sie wieder Arbeit in der Leuchtschicht und sie emittiert Photonen. Ich kenne leider nicht 100% die Funktionsweise der Lampe. Aber ein Ionisiertes Gas ist drin. Dies schießt entweder Photonen auf die Leuchtschicht (Leuchtschicht als Spektralfilter) oder direkt Elektronen die dort dann Photonen emittieren. Also entweder klemmen da noch Elektronen (El-Überschuss), oder der Überschuss wird erzeugt weil die Photonen Elektronen aus der Leuchtschichtverbindung gerissen haben, und diese dann "rekombinieren" und dabei Photonen erzeugt werden. Bin mir aber nicht 100% sicher. Aber es müssen da Elektronen im Leiterband der Schicht stecken, sonst könnte man nicht mit einem El.Feld z.B. Blitzkugel das Teil zum leuchten bringen. Tippe also mal drauf dass die Plasmagasbewegung und somit die Elektronenbewegung des Gases auch Elektronen in der Leuchtschicht bewegt. Guck mal bei Wiki nach, da steht wie eine solche Lampe funktioniert.

Ich seh gerade es gibt 2 Typen. Einmal nur mit Gas ohne Beschichtung, und dann mit... Zweitere sind Kaltlichtröhren. Ich bezweifel das man Elektronen im kalten Gas (also abgeschaltet) so bewegen könnte dass es leuchtet. Wird also eine beschichtete Röhre bei dir sein. Ist auf jedenfall nicht so einfach. Ich denke einfach was ich ganz am Anfang schrieb wird stimmen. Beim TV klemmen definitiv Elektronen in der Leuchtschicht, aber die wird viel mehr Leistung brauchen und dort kommts auch wirklich zur Entladung. Wäre denkbar du "bewegst" sie nur in der Leuchtschicht. Übrigens... ewig geht dieser Prozess nicht.

Danke, die Hypothese ist gut.

0

das zauberwort heißt kapazitive kopplung. Du bist nicht komplett isoliert von deiner umgebung. Wenn du die lampe ausschaltest, ist meist eine phase noch an dem stromnetz vorhanden. Wenn du die lampe anfässt, ensteht ein spannungspotential zwischen dir und der innenseite der lampe. Da das stromnetz aber wechselspannung ist, beginnt ein winziger strom zu fließen und der erzeugt dann die leuchterscheinungen. Keine angst es inst nicht gefährlich. zur erinnereung: physikunterricht , thema entladungsröhre , kaltkatoden und elektronen.

Es wird wohl doch Strom Fließen.

Vermute ich auch. Aber wie kommt dieser kleine Stromfluss zustande?

0

Was möchtest Du wissen?