Gehaltsbestimmung Titration?

3 Antworten

Die Masse Decahydrat erhältst du, indem du einfach mit dem Verhältnis der molaren Massen multiplizierst (Stoffmengen sind gleich!):

m(Na2CO3*10 H2O) = m(Na2CO3) * M(Na2CO3*10 H2O)/M(Na2CO3)

Vielen lieben Dank für deine Antwort. Da habe ich mir das Leben wieder umsonst schwer gemacht :D

1

Lösung wird durch die innovative Mathegrafix 10.20485761284 Anwendung berechnet. Die Lösung ist 64,89573658g

Masse= Stoffmenge * Molare Masse

HCl Maßlösungherstellen?

Hallo,

In meinem Praktikum sollen wir eine Hcl Maßlösung herstellen, nur steh ich gerade auf dem Schlauch.

Wir sollen 500ml Hcl-Maßlösung herstellen mit der Konzentration 0,1 mol/l. Die Konzentrierte Salzsäure im Labor besteht aus 36% HCl, die Dichte beträgt 1,18 g/mol und hat eine Konzentration von 11,7 mol/l.

Wieviel Säure muss ich da benutzen. Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte (Formel o.ä. damit ich wenigstens einen Ansatz habe)

Vielen Dank im voraus

...zur Frage

Titrationsaufgabe Mit HCL und Natriumcarbonat?

Komme bei der Aufgabe nicht weiter:

Angaben: Verbrauchtes Volumen 40 ml HCL 0,100 M NA2CO3 0,100 M HCL pKs H2CO3= 6,37 pKs HCO3-= 10,25

a) Berrechnen Sie den ph-Wert vor der Titration b)Berechnen Sie das zum erreichen des ersten und zweiten Äquivalenzpunkt benötigte Volumen HCL c) Berechnen Sie den pH-Wert am zweiten Äquivalenzpunkt.

die zweistufige Gleichung müsste ja so aussehen: 2HCl + Na2Co3 <-> H2CO3 + 2NaCl

Die Ks werte kriege ich über die pKs-werte ja raus aber wie setze ich das ganze ins MWG ein? Gehört das NaCl da ebenfalls hinein, obwohl es doch feststoff ist?

mfg

...zur Frage

Was passiert wenn man zwei Flüssigkeiten mit unterschiedlichen Temperaturen zusammenschütten?

Wenn ich ein Glas mit -5°C habe und ein Glas mit 10°C.

Was passiert wenn man das zusammenschütten? Ist die Flüssigkeit dann 5°C? Oder kann man das nicht so rechnen?

...zur Frage

Äquivalenzpunkt und Titer berechnen (AgNO3/KCl Titration)?

Hey

wie genau bestimme ich den Äquivalenzpunkt einer AgNO3 Maßlösung gegen eine KCl-Lösung ? Ich habe eine potentiometrische Titration durchgeführt und soll nun den Titer und den Äquivalenzpunkt bestimmen.

Ich hoffe Ihr könnt mir dabei weiterhelfen Vielen Dank

...zur Frage

Gentechnik-Plasmide und Viren als Vektoren?

Hey,

in Bio machen wir gerade Gentechnik. Um ein Gen in eine menschliche Zelle zu transportieren benötigt man ja ein Virus als Vektor. Der Virus wird so modifiziert, dass dieser ein bestimmtes Gen in sich trägt und es durch Injektion in die Wirtszelle des Menschens übertragen werden kann.

Meine Frage ist hier ob ich es richtig verstee´he, dass das Gen in das Chromosom der Wirtszelle eingebaut wird und es sich um ein lysogener Zustand handelt, weil der Virus in der Wirtszelle in einem unaktiven Zustand befindet?

Bei den Plasmiden als Vektor habe ich die Frage wie dieses modifizierte Plasmid in die Bakterie kommt? Ist das der Vorgang der Endozytose? Und was bringt es für den Menschen wenn man eine Bakterie mit dem gewünschten Gen hat?

Ich freue mich wenn ihr mir weiterhelfen könnt ;)

...zur Frage

Hey, wie weist man gasförmiges Ammoniak nach? Und wie Salzsäre?

Hey, wir experimentieren morgen in der Schule zum Thema "THErmische ZErsetzung vom Ammoniumchlorid. Dazu müssen wir folgende Vorüberlegungen beantworten: Welche RP können bei der therm. Zersetzung von NH4CL entstehen? Die Antwort dazu lautet ja AMmoniak (NH3) und Salzsäure (HCl).

Die zweiten FRagen kann ich allerdings nicht beantworten. Wie weise ich NH3 (gasförmig) nach? Wie weise ich HCl (gasförmig) nach?

Könnt ihr mir helfen? VIelen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?