Gegenteil zum Exorzismus

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Exorzismus ist die Austreibung von bösen Geistern oder Dämonen, die von einem Mensch Besitz ergriffen haben.

Besessenheit ist dann das Gegenteil, denn das ist die Besitzergreifung eines Menschen von bösen Geistern oder Dämonen.

Also das eine kommt raus "Exorzismus" und das andere kommt rein "Besessenheit"

Jop, und für die ,,Eintreibung", also den Vorgang, bis die Besessenheit erreicht ist, gibt es doch bestimmt auch einen Begriff, oder?

0
@Selenus

"Inbesitznahme" im geistlichen Sinn - es gehören immer zwei dazu: die Wesenheit die Besitz ergreift /auch mehrere Wesenheiten und derjenige, der besessen wird und dies aufgrund unterschiedlicher Umstände zuläßt oder erleiden muß.

Leute können verflucht werden, also von einem Dritten von außen, aber dieser Dritte bestimmt nicht über die Inbesitznahme.

Wofür brauchst du diese Information?

0
@TorDerSchatten

Ich dachte mir, es gibt dafür auch ebenfalls einen Begriff, der aus dem griechischen latinisiert wurde und den wir dann eingedeutscht haben.

Rein aus Interesse und Freude an der Weiterbildung. :)

0

was soll deiner meinung nach das gegenteil sein, austreibung eines Engels? denke das würden die meisten akzeptieren :) oder nicht merken

siehe bei TorDerSchatten

0

das wäre dann das beschwören von geistern etc

auf schlau hieße das Evokation , lat. für Herausrufung

ich würde mal sagen einen Fluch oder jemanden verfluchen

Ein Fluch geht nicht soweit, da gehört mehr dazu

0

Babylonische Dämonenbeschwörungen und andere Mittel zur Evokation dürften das Gegenteil darstellen und sehr viel mal gefährlicher sein.

Was möchtest Du wissen?