Gefreitenknopf?

4 Antworten

das stammt aus der preußischen Armee und war eine Auszeichnung. Es handelt sich tatsächlich um Knöpfe. Wiki schreibt dazu:

Die Gefreiten trugen an jeder Kragenseite einen Auszeichnungsknopf (der sog. Gefreitenknopf) mit dem preußischen Adler. Die Obergefreiten trugen an jeder Kragenseite den größeren Auszeichnungsknopf der Feldwebel und Sergeanten, außerdem die Säbeltroddel der Unteroffiziere.

Dankedankedanke :) ich hatte es bei wiki nicht gefunden :D

0

Deim ÖBH trug der UO Anwärter über dem Gefreitenstern einen Knopf. Der Zugsführer mit UO Prüfung ebenfalls. Mit dem "Knopf" durfte er in das UO (in Deutschland etwa Feldwebel) Kasino.

Meimnst du vielleicht Soldatenknopf? das sind so klettenähnliche Gewächse, deren Blüte Widerhaken hat, so dass sie überall kleben bleiben.

Was möchtest Du wissen?