Gedankenexperiment: Im absoluten Vakuum beschleunigen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo SayedSK,

Du verwechselst Beschleunigung und Impuls.

Wenn Du im Vakuum etwas von Dir abstößt, erfährst Du eine gleicvh große Gegenkraft (Newton actio=reactio), richtig.

Diese übt auch eine Beschleunigung auf Dich aus, aber nur für die Dauer der Kraftwirkung. Wenn Du einen Stein nach hinten wirfst, erfolgt der Impuls ganz kurzzeitig Du erfährst denselben Impuls (Masse mal Geschwindigkeit) nach vorne, wie der Stein nach hinten. Bei dieser Geschwindigkeit bleibt es dann aber.

"Pinkelst" Du, ist der Zeitraum etwas länger, das Prinzip bleibt aber gleich: Hörst Du damit auf, endet auch die Beschleunigung.

Nur so lange Du aktiv beschleunigst, also Rückstoß erfährst, wirst Du schneller... je näher Du der Lichtgeschwindigkeit kommst, desto geringer wird der Beschleunigungseffekt jedoch aufgrund relativistischer Effekte,

Grüße

Aber der Impuls führt doch zur Beschleunigung und da es Keine Reibung oder andere Kräfte gibt müsste man doch nach dem "kurzen Impuls" doch weiter Beschleunigen

0
@SayedSK

Der Impuls schon. Aber der endet ja und damit die Beschleunigung. Das hat mit der Reibung nichts zu tun.

F = m * a

Kraft = Masse mal Beschleunigung. In dem Moment, in dem der Stoß (Impuls) endet, fällt die Kraft weg: Also linke Seite gleich Null. Dann muss auch die rechte Seite Null sein - weil die Masse ungleich Null bleibt, also Beschleunigung gleich Null. Und damit Bewegung mit konstanter Geschwindigkeit.

Ohne Reibung verlierst Du diese Geschwindigkeit nur nicht mehr.

2

Fortsetzung der Worte von uteausmuenchen:

selbst wenn Du unendlich viel Objekte oder Flüssigkeit von Dir wegbeschleunigen könntest, darf man den

https://de.wikipedia.org/wiki/Lorentzfaktor

nicht vernachlässigen!

Du denkst wie die meisten Menschen LINEAR.

Die Physik dahinter ist aber NICHTLINEAR, wie Albert Einstein bewiesen hat.

So ab halber Lichtgeschwindigkeit {Formelzeichen  c } muss immer mehr Energie aufgewendet werden um weiter beschleunigen zu können!

Da die Ursache die Energie ist -> und die Energie selbst unserer gesamten Erde begrenzt ist -> wirst Du nicht mal in die Nähe von c gelangen.

Jede Abstoßung von Masse würde eine Beschleunigung bewirken. Angesichts Deines geringen Vorrates an Rückstoßmasse und Rückstoßenergie würde natürlich auch die Summe der Beschleunigungen sehr bescheiden ausfallen. Bei der sehr kleinen erzielbaren Geschwindigkeit könnte man deshalb auch auf das Vakuum verzichten. Der Luftwiderstand würde da ohnehin erst bei Geschwindigkeiten ab etwa 50 km/h eine ernsthafte Rolle spielen. Du würdest aber mit den genannten Mitteln - mit oder ohne Vakuum - kaum 1 km/h erreichen. Die Lichtgeschwindigkeit ist etwas größer.

Was möchtest Du wissen?