Gecko bei der Kellerrenovierung gefunden, was nun?

4 Antworten

Mit extrem grosser Wahrscheinlichkeit handelt es sich um keinen Gecko. Es gibt keine in Deutschland vorkommende Geckoart. Ausnahme wäre ein ausgesetztes Tier.

Eientlich würde ich sagen, dass es sich um ein Jungtier einer einheimischen Eidechsenart handelt. Aber... da du schreibst..."*mit einem alten Pool *"... könnte es sich auch um eine Molchart handeln. Um hier sicher zu sein braucht man ein Foto. Alternativ kannst du auch elber im Internet nach Bildern suchen. Ich stelle nachher noch Links zu Bildern rein.

Ich gehe jetzt mal von einer kleinen einheimischen Eidechse aus. Alle einheimischen Eidechsen (und auch deren Jungtiere) befinden sich schon einige Zeit im Winterschlaf. Die tiere suchen dazu frostsichere Quartiere auf. I.d.R. graben sie sich dazu unter Steinen, Laub in die lockere Erde ein.

Wenn du das Tier jetzt einfach so raussetzt wird es relativ schnell erfrieren. Grund ist einfach, dass Reptilien bei den aktuellen Temperaturen zwischen 0 und 5 Grad sich so gut wie nicht mehr bewegen können. Geeignetes Versteck suchen und Eingraben ist somit unmöglich.

Wenn dir an dem Tier etwas liegt, dann überwintere es bei dir und entlasse es an einem warmen Frühlingstag wieder in die Freiheit. Überwintern ist nicht wirklich schwer. Wichtig: Frostsicher Ort der nicht zu warm ist. Unbeheizte Kellerräume, Garagen etc. Es sollte halt nicht unter 0 Grad gehen oder zu warm sein (z.b. 15 Grad oder wärmer). Fülle eine kleine Box mit lockerer Erde (keine gedüngte Blumenerde nehmen), ein paar kleine Löcher im Deckel zum Luftaustausch und lege die Eidechse hinein. Sie wird sich dann langsam in die Erde eingraben. Halte die Erde leicht feucht (bitte nur leicht feucht und nicht nass) und überwintere die Kleine. Im Frühjahr, wenn die Temperaturen steigen kommt sie von allein wieder zum Vorschein´. Dies wird i.d.R. irgendwann zwischen Ende Februar und Anfang April passieren. An einem warmen Frühjahrstag (es sollte schon über 15 Grad haben und möglichst ein paar Tage warm bleiben) kannst du die Kleine dann wieder frei lassen.

Das Tier frisst nichts mehr. Dies ist normal und muss auch so sein :-) Wenn dasTier aktuell wach ist kannst du etwas Wasser anbieten.

Noch Fragen? Melde dich.

Hier Bilder der Zauneidechse incl. Bilder von Jungtieren:

http://lacerta.de/AS/Bildarchiv.php?Subspecies=204&Kind=1&RegioId=343&Regio=Deutschland / Baden-Württemberg

0
@lacertidae

Der Laie kann auf den ersten Blick jungen Molch und junge Eidechse schon verwechseln. Leicht zu erkennende Unterschiede sind Zehen (Krallen oder Schwimmhäute), Haut und Augen.

0

Was jetzt? Gecko oder Eidechse? Beide leben übrigens nicht im Wasser, sind keine Amphibien. Also weg mit dem Wasser. Wenn es eine Eidechse ist, würde sie unter Steinen und Laub überwintern. Ein Gecko würde eingehen, die sind nicht heimisch.

Kannst du ein Foto machen, damit man erst mal die Art bestimmen kann? ich geh mal von einer Eidechse aus. Habt ihr einen Schuppen oder Scheitholz im Garten, einen Steinhaufen? Alldas wären Überwinterungsmöglchkeiten für eine Eidechse.

foto wäre gut um die art zu bestimmen. ob es eine einheimishce eidechse ist oder wirklich ein gecko der abgehauen ist aus einem terrarium.

Junge Mauereidechse?

Kuck mal, ob es in der Nähe eine NABU-Gruppe gibt. Die wissen sicher, was zu tun ist.

Was möchtest Du wissen?