Gasbrenner in Kochinsel

kleines Bild dazu - (kochen, Küche)

5 Antworten

Das ist im Grundsatz möglich. An diesen Gasleitungen und an der Technik solltest Du allerdings nichts selbst machen, da sich sonst im Ereignisfall die Versicherung aus der Ersatzpflicht zieht. Auch hier sind die Armaturen usw.regelmäßig prüfpflichtig.

Ich persönlich (Sicherheitsingenieur) würde allerdings niemals ein flüssiggasbetriebenes Gerät im Haus instaliieren. Flüssiggas birgt immer Risiken!

Um die Risiken mal zu konkretisieren: Flüssiggas ist schwerer als Luft. Eine Undichtheit wird so nicht bemerkt und führt zur Bildung einer Lache von Flüssiggas auf dem Boden bzw. im Keler, wo das Zeug dann hinfliesst. Dann kommt ein Funke und das ganze Haus fliegt in die Luft...

Erdgas ist leichter als Luft und ein Gasaustritt wird durch den Odorierungsstoff sofort bemerkt.

0

Lass Dir bitte die Gasleitung vom Fachmann (wegen Garantie und Versicherung) legen. Gasflaschen sind in deutschen Haushalten verboten. Irgendwann sieht Dich jemand mit der Flasche - und irgendeiner ist immer dabei, Dich zu verpfeifen. Außerdem kein Versicherungsschutz - selbst, wenn die Gasflasche nicht Ursache eines Schadens ist.

Grundsätztlich verstehe ich Deinen Wunsch nach Gaskochfeld sehr gut. Das ist wirklich super.

Trotzdem werde ich nach dem bevorstehenden Umzug nicht wieder Gas nehmen. Die Gasfelder - auch die modernsten - sind schlecht zu putzen. Deshalb gehe ich zu Induktion über. Da habe ich die gleichen Vorteile, wie bei Gas und gleichzeitig ist das Induktionsfeld leichter zu putzen. Und Dein Vorhaben getrennter Energiequellen kann so auch realisiert werden.

Diese Vorgehensweise ist durchaus üblich und ich habe viele Kunden, die das so praktizieren.

Sehr häufig werden auch sogenannte Domino-Elemente gewünscht: z. Bsp. eine Gas-Element, ein Ceranelement und vielleicht noch ein Grill, eine Friteuse oder eine Wok-Element. Ich persönlich finde auch diesen Salamander ganz toll- natürlich richtet sich das auch nach deinen Kochgewohnheiten.

Alle Fotos stammen von der Miele Homepage. Natürlich bieten auch viele andere Elektrogerätehersteller diese Kombikochfelder an.

Kombination mit Grill - (kochen, Küche) Kombination mit Wok - (kochen, Küche) Salamander - (kochen, Küche)

Kann ich meine Gasflasche und meinen Gasherd mit einem Gasschlauch anschließen oder muss ich dabei ein Metallrohr verwenden?

Wir haben in unserer Wohnung in Israel einen Gasherd. Da es keinen Gasanschluss gibt, steht auf dem Balkon eine große Gasflasche. Diese ist über ein dünnes Stahlrohr durch ein Loch in der Wand mit dem Herd in der Küche verbunden. Nun ist dieses Stahlrohr jedoch beim bewegen der Gasflasche geknickt und gebrochen. Meine Frage lautet nun, ob ich wieder solch ein Stahlrohr verwenden muss oder ob ich auch einfach einen Gasschlauch wie auf diesem Foto verwenden kann:

http://blog.gasprofi24.de/wp-content/uploads/2014/06/Gasregler-an-Gasflasche-richtig-anschlie%C3%9Fen-Anleitung-Blog-GasProfi24.de_.jpg

PS: Es befindet sich ein Gasdruckregler an der Gasflasche.

...zur Frage

Bitteres Olivenöl = schlecht?

Hallo,

ich habe ein Olivenöl bei einem Discounter gekauft, war jedoch nicht das allerbiligste aus der Eigenmarke. Das Zeug schmeckt unglaublich bitter, sodass man es im Salat eigentlich gar nicht schön finden kann.

Ich kann das nicht wirklich einordnen. Ist dieses Öl vielleicht schlecht? Oder äußert sich das bei Olivenöl anders. Angeblich stammt es aus der "Ernte 2012/2013" ... aber man hört ja immer mal wieder, dass mit Ölen unglaublich gepanscht wird.

Was meint ihr?

...zur Frage

Wie lange hält eine Gasflasche zum Kochen?

Ich würde gerne einen Gasherd haben, habe aber keine Gasleitung o.ä. deshalb will ich mir ne Gasflasche beim Baumarkt kaufen... Hat hier jemand Erfahrung, wie lange so eine Flasche hält, wenn man einmal am Tag ein warmes Essen macht? Ich will nämlich nicht jede Woche zum Baumarkt zum Auffüllen rennen...

...zur Frage

Ich habe ein Lehre zum Koch angefangen, jetzt muss ich putzen und habe geheult?

Ich habe ein Lehre zum Koch angefangen.

Es ist ein großes Restaurant mit ca. 50 Mitarbeitern.

An meinem ersten Arbeitstag musste ich überall nur putzen als einziger. Den Boden für die Gäste, die Küche, die Klos... Dann noch Geschirrmaschine ein- und ausräumen und große Sachen per Hand spülen. Ich hasse das. Ich wollte lernen zu kochen und keine Putzfrau (mann) sein.

Zu Hause in der Nacht habe ich geheult da ich putzen musste. Was soll ich tun? Ausbildung abbrechen?

...zur Frage

wie kann ich die Fensterbank in die Küchenarbeitsplatte integrieren?

Wir haben uns vor kurzem ein Haus gekauft und nun geht es um die Küchen-Planung bzw. ehr die Umsetzung…

Genau in der Wand an der die Küchenzeile stehen soll / muss befindet sich ein Fenster. Die Oberkante (OK) der Fensterbank ist auf 87 cm. Die Vorbesitzer des Hauses waren nicht sonderlich groß und haben die Küchenarbeitsplatte bündig mit der OK der Fensterbank abschließen lassen. Auf die Höhe der Küche / des Fensters haben wir beim Kauf nicht wirklich geachtet. Hätte unsere Entscheidung wohl auf nicht beeinflusst, ist ja eigentlich nur eine Kleinigkeit. Ich würde mit der Höhe von 87 cm wohl klar kommen (bin nur 1,61 m groß) aber für meinen Mann ist jeder cm kostbar. Meine Überlegung ist jetzt folgendes: Bis zur Unterkante (UK) des Fensters sind es nochmal 2,5 cm ab OK Fensterbank. Könnten wir von einer Standart-Arbeitsplatte mit 4 cm Stärke an der Stelle der Fensterbank einfach 2 cm von unten „ausdünnen“ (ausfräsen? ausmeiseln) und die Platte dann über die Fensterbank führen? Komplett drauf legen geht ja nicht weil man dann das Fenster nichtmehr öffnen kann. Natürlich bräuchte ich in dem Fall eine Arbeitsplatte die an der Stelle des Fensters statt 600 mm dann 600 mm + Fenstertiefe ist.

Funktioniert das in der Praxis so wie ich es mir in der Theorie vorstelle? Und wie dünne ich die Arbeitsplatte am einfachsten aus? (An der Stelle des Fensters ist weder Ceranfeld noch Spüle oder ähnliches Vorgesehen zwecks der Stabilität)

Oder: Habt Ihr eine bessere Idee? Die Arbeitsplatte in 2 unterschiedlichen Höhen zu gestalten geht leider aufgrund der Aufteilung der schon vorhandenen Schränke nicht.

...zur Frage

Kann man ein Gartenhaus als Gewerbeküche anmelden?

Hallo zusammen! 

Ich schreibe hier in erster Linie für meine Eltern - daher einmal zu dem Umstand: 

Meine Familie besitzt nun seit langem einen Teil eines früheren Bauernhofs. Der Garten wird schon seit jeher von meinen Eltern benutzt um Beeren, Salate oder andere Dinge anzubauen. (über 2.000m² Fläche)

Teilweise kommen dort immense Mengen zustande (Allein der Apfelbaum den wir haben wirft jährlich mehrere Kilogramm Äpfel ab) - und in den meisten Fällen wurde der Überschuss auch gern verschenkt. 

Mittlerweile allerdings, auch durch eine sich anbahnende Geldschwierigkeit - wären meine Eltern gewillt in etwas zu Investieren wenn es nicht die Kosten sprengt damit meine Mutter sich ein wenig Nebenbei verdienen kann, über ein Kleingewerbe. Natürlich auch weil es ihr ziemlich viel Spaß macht so etwas selbst zu machen. 

Abgesehen von dem Gartenhaus besitzen sie noch eine uralte Scheune und eine Werkstatt - das Renovieren dieser würde allerdings Unmengen an Kosten entstehen lassen. Weswegen ich nach einer Alternative gesucht habe: 

Das Gartenhaus 

Es ist ein kleines Häusschen - mein Hauptfrage überhaupt: Meint ihr dies würde abgenommen werden? 

Das Gartenhaus würde komplett gefliest und isoliert werden. Stromversorgung ist über eine Überdachleitung schon gegeben. Wasserversorgung wäre ebenfalls problemlos möglich (Anschluss ist schon vorhanden).

Als Arbeitsplatte würde eine Edelstahlplatte eingesetzt - dazu eine Edelstahl Spüle um die Töpfe & Co zu reinigen mit einer Brause & Boiler wäre ebenfalls dann direkt vor Ort damit auch entsprechend heiß gereinigt werden kann.

Zum Kochen selbst wäre kein Gasherd angesetzt sondern stattdessen ein Elektroherd den man auch beim 'Camping' mitnehmen könnte, somit auch klein und handlich verstaut werden kann.

Gleichzeitig soll die Mini-Küche aber auch als kleiner Lagerraum dienen, weswegen ein großer Kühlschrank mit eingebaut werden soll, sowie Lagerregale.

Produkte die hergestellt werden, werden alle in entsprechende luftdichte Gefäße abgefüllt.

Aber die Frage ist letztlich:

wird so etwas überhaupt abgenommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?