Futter für Epagneul Breton

5 Antworten

mit was füttert ihr ihn?

hast Du Dich darüber nicht vor Anschaffung erkundigt und hat Dich auch der Züchter nicht beraten? 

der Epagneul Breton ist auch nur ein Hund und sollte, wie jeder andere Hund auch, mit hochwertigem Futter oder mit Fleisch ernährt werden. 

Falls Du einen Welpen hast, sollte er aber erst mal weiterhin das Futter bekommen, welches er bisher beim Züchter bekam. Eine Futterumstellung muß langsam erfolgen, sonst gibts Durchfall. Hundefutter sollte mind. 70% Fleisch enthalten oder man barft.

www.barfers.de


Hallo, danke für die Antwort... also der Hund ist aus dem Tierheim in Spanien und von dieser Rasse hatten wir bereits 2 ( meine Eltern )und er ist 1 1/2 Jahre alt. Ich wurde beraten von einer Frau die mir den Hund vermittelt hat sie verwendet das Aldi Hundefutter (Romeo) und gibt paar mal in der Woche Nudeln/ Kartoffeln und gekochtes/ gebratenes Fleisch....

0
@Glueckspilz5593

das Aldi Hundefutter (Romeo)

Billigfutter, zu dem auch diese Marke gehört, enthält viel Getreide und Getreide macht Hunde krank. 

Lies Dir den Link (oben) über gesunde Ernährung durch. Hunde sind Fleischfresser und sollten auch so artgerecht wie möglich ernährt werden. Wie gesagt, sollte Hundefutter mind. 70% Fleisch enthalten.

5

auf der richtigen seite bist du, wenn du dem hund mit feuchfutter , das zu 70% aus fleisch besteht und kein getreide enthaelt fuetterst... rinit ist z.b. eines dieser futtersorten.

unter www.barfers.de erfaehrst du alles fuer eine gesunde ernaehrung!

Versteh ich dich richtig? ...du hast dir einen Bretonen gekauft und hast keine Ahnung was man dem Hund zu fressen anbietet?

Was ist das denn für ein Züchter der seine Hunde an ahnungslose Möchte-gern-Hundehalter abgibt?

Hundefutter wird nicht rasse-spezifisch zusammengestellt und zubereitet.

Wie alt ist der Hund?

Welches Futter hat er bisher bekommen?

Warum möchtest du umstellen?

Optimales und artgerechtes Hundefutter kannst du deinem Hund mit B.A.R.F. servieren... Dazu lies bitte unter   barfers   .   de

Trockenfutter gibt es; auch hochwertiges... - aber du musst suchen und sehr gut die Inhaltstoffe lesen (und verstehen)

Nassfutter in Dosen gibt es; auch da sind durchaus empfehlenswerte Produkte auf dem Markt... - aber wie gesagt: suchen und Inhaltsstoffe gründlich durchlesen...

Jeder gesunde Hund freut sich über frisches zu 2/3 Fleisch - haltiges Futter; auf jeden Fall sollte Hundefutter "getreidefrei" sein.

das habe ich gerade gelesen:

von einer Frau die mir den Hund vermittelt hat sie verwendet das Aldi Hundefutter (Romeo) und gibt paar mal in der Woche Nudeln/ Kartoffeln und gekochtes/ gebratenes Fleisch....

Nun weiß ich, warum du dich nach einer ordentlichen Ernährung für deinen Hund erkundigst...

...ich entschuldige mich für die Vermutung, dass du den Hund so von einem Züchter bekommen hast...

0

nein nein kein Problem... meine Eltern hatten es eben halt genauso gemacht mit unseren Bretonen... und das Internet ist extrem voll.... Stiftung Warentest sagt: aldi & lidl Futter ist sehr gut.... wollte mich erkundigen....

1

Was möchtest Du wissen?