Fuge analysieren?

 - (Musik, Analyse, Barock)  - (Musik, Analyse, Barock)

2 Antworten

KORREKTUR !!!!  Bitte mein vorheriges Posting ignorieren.


Die Exposition endet auf dem ersten Schlag von Takt 7 (Modulation nach F-Dur) und ist eine vollständige Durchführung, da  das Thema einmal in allen Stimmen einsetzt.

Die zweite Durchführung schließt in Takt 7 unmittelbar an und geht bis Takt 11.

Zwar taucht das Thema in allen Stimmen auf, es handelt sich dennoch um eine unvollständige Durchführung.

Es liegen mehrere Engführungen vor, bei denen die enggeführten Einsätze des Fugenthemas in der Stimmfolge nicht zu zählen sind.

Die erste zweistimmige Engführung findet in den Takten 7 und 8 statt, in den Takten 9 bis 11 findet ein “Gruppeneinsatz” ein, Alt und Bass werden enggeführt, Bass und Sopran sowie Sopran und Tenor werden enggeführt, zwischen Alt und Sopran sowie Bass und Tenor finden dagegen lediglich Themenkreuzungen statt, da hier keine grösseren Strecken des Themas übereinander geschichtet sind.

Die Stimmfolge dieser Fuge ist folglich:

Exposition: Alt (Dux), Sopran (Comes), Bass (Dux), Tenor (Comes)

2. Durchführung: Sopran (Comes), Alt (Dux).

(Die Prinzipien der Engführung und Stimmfolge sind entnommen aus der Fachliteratur:

Ludwig Czaczkes: Analyse des Wohltemperierten Klaviers - Form und Aufbau der Fuge bei Bach.)


J.S. Bach versteht unter einer Durchführung ein Gebilde von mindestens 2 Themaeinsätzen. zuzüglich themafreier Partien.

Eine Durchführung mit nur einem Themaeinsatz gibt es nicht. Die Höchstzahl der Themaeinsätze ist n+1 wobei n die Stimmenzahl der Fuge angibt.

Das 6 malige Zählen des Themas in der Stimmfolge (in der zweiten Durchführung) wäre also zumindest nach Bachschem Verständnis unzulässig, da hier eine 4-stimmige Fuge vorliegt.


Ja ich weiß diese Fuge stammt nicht von Bach, Fischer war jedoch ein Komponist den Bach selbst oft zum Studium seinen Schülern anempfohlen hat, deshalb ist anzunehmen das hier keine wesentlich abweichenden Prinzipien vorliegen.


Hier mal per Hand eingezeichnete Themaeinsätze und sonstige Elemente:


 - (Musik, Analyse, Barock)

Eine Frage jedoch, warum ist es ein kontrasubjekt und kein Kontrapunkt?

0
@DerExperte100

Ein Kontrasubjekt ist ein Kontrapunkt der wiederholt auftritt, eventuell mit leichten rhythmischen oder motivischen Variationen.

Ich stimme allerdings zu das das Kontrasubjekt hier so banal ist und ohne eigenes Profil das es ein Grenzfall ist.

Ein richtiges Kontrasubjekt sollte eigentlich mehr Profil aufweisen.

Das kannst du gerne noch hinzufügen.

0
@DerExperte100

Ich möchte noch etwas anfügen zu den Engführungen.

Ich habe je zunächst hier gepostet das der Sopran-Einsatz in Takt 10 ein überzähliger Einsatz ist.

Später habe ich diesen doch revidiert weil es sich genauer gesagt im einen Gruppeneinsatz handelt bei dem alle 4 Stimmen Engführungen machen.

Man kann allerdings beides vertreten, ich bin mir da auch unschlüssig.

Es hängt davon ab ob man die in der Stimmfolge nicht zählende Engführung im Bass in Takt 10 und der  Sopran-Einsatz in Takt 10 als Gruppe auffasst oder argumentiert das der in der Stimmfolge zählende Einsatz des Alt (Dux) in Takt 9 ja vorüber ist und somit der Sopran Einsatz als überzählig und nicht als Gruppeneinsatz zu werten ist.

Ich weiß kompliziert.

0

Und gibt es nicht noch eine 3. Durchführung?

0
@DerExperte100

Musst du diese Analyse für die Schule anfertigen ?  Falls dein Lehrer mit diesen Prinzipien der Engführung und Stimmeinsätze nicht vertraut ist und jeden Einsatz zählt, kann es schon sein das er zu anderen Ergebnissen kommt.

Du kannst ja meine Argumente einbringen.

Viel Erfolg!

0

Ok Dankeschön!

0
@DerExperte100

Nochmal ich ! Falls dein Lehrer meine Version nicht anerkennt, du kannst auch mit 3 Durchführungen arbeiten. 

2.te Durchführung Takt 7,8 - 2 Themeneinsätze Sopran und Tenor = zweistimmige Engführung. / unvollständige Durchführung

3.te Durchführung Takt 9 bis 11, 4 Themeneinsätze/ 4-fache Engführung  Alt, Bass, Sopran, Tenor = vollständige Durchführung.

Um noch eine Frage zu klären:                                                                         Der Comes beantwortet das Thema in realer Weise!

Am besten du verwendest diese Version, erklärst deinem Lehrer aber auch meine Version/en noch, die die  Prinzipien von Bach berücksichtigt.


0

Die Arbeit wird sich hier niemand machen.

Was möchtest Du wissen?