Für was ist der MP Kondensator in einer Leuchtstofflampe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese Kondensatoren sind insbesondere bei vielzahligen Parallelbeschaltungen solcher Lampen mit konventionellen Vorschaltgeräten zur Kompensation von Leistungs-Spitzenimpulsen während der Einschaltung gedacht.

Bei 4 x 58 Watt brauchst Du diese Kondensatoren m.E. daher noch nicht wirklich. Sie schaden aber auch nicht. Hebe sie Dir aber dennoch auf für den Fall, dass Du diese Beleuchtunganlage mal um einige Leuchten in diesem Strompfad erweitern möchtest und ggf. dann mal der Sicherungsautomat insbesondere beim Einschalten mal auslösen KÖNNTE. Dann empfehlen sie sich pro Leuchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der kleine parallele kondensator dient zur funkentstörung.

hab in der garage ne lampe hängen die hat in mein radio reingegrätscht vom feinsten. nach der nachrüstung mittel kondesator ,war wieder radioempfang möglich.

den großen mp kondensator den du wissen willst ist ein blindleistungskondesator.der kommt in großen beleuchtungsanlagen mit vielen leuchtstofflampen zum einsatz.

bei deinen 2 funzeln, kannste den getrost weglassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kondensatoren in Leuchstofflampen (parallel oder in Reihe) dienen der Blindleistungskompensation von Leuchstofflampen, die mit Vorschaltgerät (Drossel) betrieben werden. Diese Leistung muß erzeugt werden, obwohl sie keinem nutzt.

Besonders in großen Industrieanlagen macht Blindleistungskompensation Sinn. Dafür gibt es aber spezielle Anlagen, die Je nach Bedarf Blindleistungskompensation automatisch durchfhrt. Denn ein zuviel an
Kompensation durch Kondensatoren, bewirkt dann wiederum grad das Gegenteil.

Aber auch der Privatmann sollte darauf achten, der Umwelt zu liebe, das nicht Leistung produziert wird, die keinem Nutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?