Führerschein neu Antrag warum nochmals erste Hilfe Bescheinigung abgeben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer den Führerschein neu beantragt, der muss sich auf jede Menge Bürokratie einstellen. Benötigt werden in jedem Fall:

• der ausgefüllte Führerschein-Antrag (gibt es bei der Behörde)

• ein Passfoto

• ein Sehtest vom Optiker oder Augenarzt (maximal zwei Jahre alt)

• eine Bescheinigung über den Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses

• Nach Entzug der Fahrerlaubnis: Je nach behördlicher Anordnung für die Wiedererteilung ein Nachweis über eine bestandene Medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU)

Quelle: https://www.autobild.de/artikel/fuehrerschein-neu-beantragen-13808233.html

Man kann sich nun über Sinn und Unsinn der erneuten Vorlage der Erste-Hilfe-Bescheinigung streiten, Tatsache ist, sie wird verlangt.

Und damit ist dann schon alles gesagt.

Hast Du keine mehr, dann mach doch rasch den Kurs noch mal.

Die 20 - 40 Euro sind dann auch noch verschmerzbar.

Irgendwie macht des voll keinen Sinn ? Des heißt wenn ich nach 5 Jahren meinen Motorrad Führerschein machen möchte muss ich den Mist wieder machen ?? Eigentlich ist das ja nix anderes 😁

0
@homefronter

Wie gesagt, man kann sich über Sinn und Unsinn streiten. Leider ändert das nichts.

1

Dein Kurs wird nicht mehr ausreichen?

Gültigkeit von "Erste Hilfe Kursen" und "lebensrettenden Sofortmaßnahmen"

Der neue, nun erforderliche Kurs hat 9 Stunden. Siehe § 19 FeV (seit 19. März 2019):

https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__19.html

Der alte Kurs (lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort) hatte 7,5 bzw. 8 Stunden. Daher ist er »nicht mehr gültig« wenn man den Führerschein um eine neue Klasse erweitern will. Die Mindestanforderungen werden nicht erfüllt. Daher muss man den 9-stündigen Kurs besuchen und den Nachweis darüber bei der Führerscheinstelle einreichen.

Es gab eine Übergangsregelung für jene, welche vor der Änderung des § 19 FeV ihren Kurs belegt hatten (für den aktuellen Erwerb bzw. eine Erweiterung). Diese lief am 1. April 2015 aus.

Woher ich das weiß:Beruf – Habe regelmäßig damit zu tun. ;)

Ein normaler erste Hilfe - Kurs hat halt lediglich eine Gültigkeit von max. 2 Jahren und müsste dann wieder aufgefrischt werden , z.B. für eine Tätigkeit als betrieblicher Ersthelfer .

Beim einem Antrag auf ( Wieder- ) Erteilung einer Fahrerlaubnis darf die ( letzte ) Schulung zur ersten Hilfe demach auch nur eine bestimmte Zeit zurück liegen .

Dafür hätte ich gern ein Zitat der Rechtsgrundlage ;)

0

Hast du die lebensrettenden Sofortmaßnahmen oder wirklich einen Erste-Hilfe-Kurs von "mindestens neun Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten"?

Also ich habe den Kurs gemacht der ging von 8 Uhr morgens bis 17 Uhr Abend. Den ganzen Tag. Denn musste ich machen und meinem Fahrlehrer vorzeigen das ich die praktische Prüfungen machen durfte

0
@homefronter

Wenn der Krs die offiziellen 9 UE à 45 Minuten hat, dann hast du den "richtigen" Kurs. Bringt dir nur nichts, wenn du z. B. keine Kopie davon hast oder du ggf. beim Anbieter des Erste-Hilfe-Kurses eine ausgestellt bekommst.

1
@Appelmus

😭😭😭😭😭😭 Oh man net schon wieder da hin 😂😂😂

0

Was möchtest Du wissen?