Fühlt sich noch jemand verloren ohne Mama?

5 Antworten

Ich weiß zwar nicht wie es ist ohne Mutter aufzuwachsen, aber ich denke nicht, dass es um die Art von ''bemuttern'' geht, die auch eine Freundin/Frau übernehmen kann, zumal die Liebe in einer Beziehung idR nicht bedingungslos ist, wie zwischen Eltern und Kindern.

Edit: hmpf- sollte eine Reaktion auf die Antwort von WasGucke sein.

Nein, ich vermisse bzw. vermisste meine Mutter nicht.

Meine Eltern waren selbständig tätig. Am Tag nach meiner Geburt ging meine Mutter wieder in Vollzeit arbeiten.

Meine Geschwister und ich wuchsen bei meiner Großmutter auf. Sie erzog uns sehr streng, sehr hart zu einer sehr frühen Selbständigkeit.

Ich habe meinen Eltern nie Vorwürfe gemacht, ich habe auch nie unter der Erziehung gelitten. Im Notfall waren meine Eltern immer für uns Kinder da.

Durch diese "harte" Erziehung ist aus meinen Geschwistern und meiner Wenigkeit etwas Vernünftiges geworden. Niemand leidet oder litt unter diesen Erfahrungen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hätte auf meine Eltern lieber verzichtet. Manchmal ist es besser keine Mutter zu haben.

Kann dir zwar im den sinne nicht helfen aber vielleicht hilft es ja zu wissen das du nicht allein bist damit, bin auch ohne Mutter aufgewachsen

Wie ist es für dich ?

1
@Venom000

Schon schwer aber versuche damit zu leben. Es gibt halt Tage wo ich mir denke, wie wäre es mit einer Mutter und vorallem einer gewesen die einen auch liebt. Aber dann an anderen bin ich froh, immerhin meinen Vater zu haben. Manchmal denke ich mir auch ob ich von der Persönlichkeit her anders wäre, hätte ich eine Mutter an meiner Seite gehabt. Aber so ist es nunmal, egal wie sehr man es sich wünscht, so ist die Realität

1
@Uncharteddana

Du sprichst mir wortwörtlich aus der Seele, genau dieselben Gedanken habe ich auch manchmal. Wie du schon sagst, an der Realität lässt sich nichts ändern.

0
@Venom000

Das Schlimme an der Sache ist auch das es einen Schaden hinterlassen hat bei mir. Andere Menschen denken oft, dass ich Depressiv bin , weil ich so ruhig bin und traurig, aber die verstehen nicht was in meinem Kopf vorgeht mag verrückt klingen , aber ich weiß es selber manchmal nicht.

Dazu kommt noch die Einsamkeit , kein direkter Kontakt mit Freunden.

Einfach ein totales Chaos, aber wenn mir jemand Hoffnung gibt, dann ist es Gott. Ich habe wirklich schlimme Sachen erlebt und bin froh , dass ich noch halbswegs normal und vernünftig geblieben bin, das wird nie jemand ganz verstehen können. Vielleicht jemand der das gleiche erlebt hat.

0
@Venom000

Ja ich bin auch sehr ruhig und öfter traurig. Viele Freunde habe ich auch nicht, bis auf eine Person, mit dieser kann ich aber auch nicht so richtig reden. Fühl mich dann auch mal einsam. Mein Vater, Bruder und ich haben bisher so viel scheiße durchgemacht aber wir können über alles reden und dann fühl ich mich nicht mehr so allein. Unsere Mutter zb versucht quasi seit wir leben es uns so schwer wie möglich zu machen. Ist nicht immer leicht aber mein Vater meint immer, wir haben bisher alles geschafft also schaffen wir das auch. So war es bis jetzt immer und bin wie du noch eine der normalen. Da kann man echt froh drüber sein. Versuch immer positiv zu denken,.klar geht das nicht immer, dann ist das auch okay aber glaub mir es kommen auch bessere Tage

0

Eine freundin suchen die wie eine mana ist

Hey dann bin ich in den Augen dieser Frau ein schwacher Mann und somit unbrauchbar oder sehe ich das falsch?

0
@Venom000

das kommt auf die frau an ich denke aber das die meisten frauen gerne ihren freund bemuttern

0

Was möchtest Du wissen?