Fühle mich unbeachtet, warum schätzt niemand, was ich kann?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil eben nicht jeder ein musikalisches Gehör besitzt und es nun eimal auch "Lieblinge" gibt.

So ist es eigentlich bei so ziemlich allen möglichen Dingen im Leben.

Ob du nun wirklich Talent besitzt oder dich vielleicht sogar selbst überschätzt, können wir natürlich auch nicht wissen.

Aber... Verliere niemals deinen SPAß - darauf kommt es nämlich am meisten an, wie ich finde - an der Musik! 

Ich selbst singe auch für mein Leben gern und spiele auch Instrumente. Da sich aber mein "Gesang" eher so anhört, wie eine vergewaltigte Katze, muss ich meinen Mitmenschen diese Körperverletzung nun wirklich nicht antun! ^^

Ich musizierte aus Spaß. Wie es andere finden könnten (mich hat noch niemand, außer mein Musiklehrer, gehört), ist mir herzlich egal. ;-P

Heu, danke für das Funkelchen. ^^

0

Nun mal so- hast du mal die ganzen Talentshow angeschaut?

Bist du dabei evt bei manchen auch zu dem Schluss gekommen, dass viele behaupten sie können etwas zb Singen, komponieren oö- haben aber mehr wie Katzenmusik geklungen? Nun du weisst sicher was ich meine hm? :D

Ich will dir dein 'Talent' nicht absprechen (wie auch, wenn wir keine Ahnung  haben, was du gemacht hast? ;P)- aber viele denken dass sie ein 'besonderes' Taöent haben sehr viele. Mal begründet (in den seltensten Fällen) häufig aber unbegründet.

Wenn du wirklich glaubst, dass du ganz besonders (gut!) aus der Masse stichst, komponier nicht nur einen Teil- sondern vollständig, für mehrere Stimmen/ Instrumente und mehr als eins. Dann schicke es zb Musikproduzenten, bewerbe dich für Talentwettbewerbe ( auch das in deiner Schule!). lass dich von keinem abhaten, solange wirklich Profis dir nicht das Gegenteil sagen.

Manchmal muss man um viel kämpfen, um weiter zu kommen, oder Hindernisse überwinden- ist man besonders gut, dann wird sich das früher oder später auch auszahlen. :)))

Manchmal muss man um viel kämpfen, um weiter zu kommen, oder Hindernisse überwinden- ist man besonders gut, dann wird sich das früher oder später auch auszahlen. :)))

Besonders im Musikbusiness ist das so.

1

Das wichtigste ist, dass du noch jung bist und alle Zeit der Welt hast, deine Fähigkeiten zu üben, später mal allein oder als Band zu versuchen, ein Publikum für deine Lieder zu gewinnen

Deine Musiklehrerin, Klavierlehrerin, Talentwettbewerbe an der Schule oder deine Klasse sind dafür vollkommen schnuppe. Lass es dir nicht nahe gehen, wenn die dich nicht mit Lob überschütten, das wird dich nicht mehr interessieren, wenn du später eine Möglichkeit findest, deine Musikalität auszuleben und damit Wertschätzung findest.

Du solltest dich trotzdem bemühen, auch jetzt schon mal dem ein oder anderen was von dir zu zeigen oder vorzuspielen, damit du dich richtig einschätzen kannst. Allein schon sich mal aufzunehmen wird dir vielleicht helfen, dich selbst besser einzuschätzen und auch andere um Kritik bitten zu können. Also los, Schreib mal was fertig von den Liedern und üb es ein. 

Oder hast du mal mit dem Gedanken gespielt dir ne Band zu suchen?

Leider liefert deine Frage durchaus Grund, an deiner Selbsteinschätzung zu zweifeln, denn man kann nicht als Beleg für die eigene Musikalität ein absolutes Gehör anführen. Ob du das hast ist nahezu egal, es bietet dir, je nachdem wie genau es ist (denn absolutes Gehör ist nicht gleich absolutes Gehör) ein paar Vorteile, aber macht dich nicht automatisch zu einem talentierteren Musiker.

Bin fast immer das 5.Rad am Wagen, wie kann ich ernst genommen werden?

Hallo ich habe eigentlich erst seit ein paar Jahren ein Problem. Wenn ich in größeren Gruppen von Menschen wie z.B. auf der Uni oder sowas bin, dann fühl ich mich immer wie das 5. Rad am Wagen.

Besonders auf der Uni ist mir das in letzter Zeit aufgefallen. Wenn ich in größeren Kursen bin, sind da auch paar Leute mit denen ich befreundet bin. Aber ich werde nie wirklich groß beachtet und wenn ich auf sie zu gehe haben die meistens schon eine andere Person mit der sie lieber sind und auch mit der eher reden als mit mir. Ich komme mir dann so blöd vor und bin die einzige mit der keiner so wirklich Lust hat zu reden und ich setz mich wieder irgendwo anders alleine hin. Alle haben schon ihre Gruppen und ich bin immer der Rest.

Naja ich fühle mich oft einfach total unbeachtet und komme mir vor als würde mich niemand richtig ernst nehmen. Ich habe eh beste Freunde mit denen ich mich nicht so fühle aber überall sonst wenn ich allein unterwegs bin werde ich total unbedeutend behandelt. Ich bin jetzt nicht unbedingt hässlich, sehe normal aus, versuche immer freundlich zu sein aber anscheinend kommt meine Freundlichkeit schlechter an als z.B. freche und unhöfliche Menschen :-/ Hat jemand einen Rat?

...zur Frage

Warum interessiert sich eigentlich keiner für mein Leben?!?

Folgendermaßen: Ich bin auf dem Probejahr in einem Gymnasium, obwohl ich eigentlich nicht gut genug bin, wurde wahrscheinlich gelost, etwas anderes kann ich mir nicht vorstellen.. wie dem auch sei. Auf mir lastet total der Leistungsdruck, weil ich habe schon einige 5en geschrieben, nur meine Mutter weiß das gar nicht! Ich kann ihr das einfach nicht sagen. Aber neulich hat sie so mit mir geschimpft und ich habe richtig geweint.. sie und meine große Schwester bringen kein Verständnis für mich auf.. sie denken, ich hätte sonst keine Sorgen! Von Sorgen kann ich nur ein Lied singen, mit über 10 Personen stehe ich gerade auf dem Kriegsfuß, meine Kniescheibe ist rausgesprungen und immer noch nicht verheilt, wurde arthroskopiert und muss jeden 2. Tag zur Physiotherapie und habe einfach nicht mehr den Nerv dazu (ja, es ist nur, damit ich wieder verheile, aber ich bin in der Pubertät und kann wirklich nicht alles mitmachen!), stehe auf einen Typen der mich nur flüchtig kennt, möchte gleichzeitig mein Leben leben. Keiner sagt zu mir "Das schaffst du schon, du musst nur an dich glauben" sondern mir wird immer gesagt "Streng dir mehr an, lerne mehr, sei nicht so faul" und ich gehe wirklich kaputt daran. NIEMAND will wissen, wie ich mich fühle, alles muss ich alleine machen, keiner versteht mich, keiner interessiert sich für mich. Meine Schwester und meine Mutter wollen mir nie zuhören, sie bringen kein Verständnis für mich auf.. ich habe mir selber Mut machen müssen, weil für mich sonst niemand Zeit hatte. Mein Tagebuch ist echt herzzerreißend und keiner weiß,wie ich mich gefühlt habe und mich immer noch fühle. Ich fühle mich minderwertig, als wäre ich nicht wertvoll genug dass jemand mal fragt wie es in der Schule läuft und ob ich Schwierigkeiten habe, DENN DAS FRAGEN ALLE NUR AUS HÖFLICHKEIT und ich muss dann immer mit "Ja, alles läuft gut." antworten, weil ich sonst als Jammerlappen dastehe. Versteht mich nicht falsch, ich würde nur gerne wissen wollen, warum sich keiner für mein Leben interessiert und keiner nachfragt. Ich fühle mich total erniedrigt und minderwertig und das zieht mich sehr runter.. bitte nimmt das ganze ernst, ich habe nämlich wirklich nicht mehr den Nerv dazu..Danke.

...zur Frage

Ich fühle mich unwohl und unverstanden. Bitte helft mir.

Liebe Community,

Ich fange mal an meine Situation zu beschreiben. Ich werde in ein paar Tagen 13 und bin ziemlich unzufrieden. Ich fühle mich oft einsam und als würde mein Geist nicht zu meinem Körper passen. Ich habe eigentlich keine richtige beste Freundin, denn ich habe immer das Gefühl niemand versteht mich und ich bin nicht normal, so wie alle anderen. Mich nervt alles, besonders meine Klassenkameraden. Sie spielen mit ihren tollen Handys und I-pods und wollen sich immer alle gegenseitig überbieten mit ihrem Besitz, während ich daneben sitze und mir denke: “ Mein Gott, in Afrika verhungern die Menschen.” Ich empfinde es so, als würden sie sich immer wie 17 und schon total reif fühlen und nicht merken wie kindisch sie sich verhalten. Ich fühle mich immer wie 30, als wäre ich erwachsen, ich verstehe mich mit Erwachsenen auch viel besser, als mit gleichaltrigen, aber für sie bin ich meist nur ein kleines Kind. Ich wünschte ich wäre älter, könnte Auto fahren und schon etwas mit meinem Leben anfangen, aber so muss ich Tag für Tag unter Leuten sein, die ich nicht verstehe. Ich denke, ich mache mir viel zu viele Gedanken über alles, ich muss ständig über die Welt und die Menschen nachdenken und dadurch bin ich wahnsinnig unglücklich. Ich wünschte ich würde jemanden finden, der genauso denkt, aber alle, die sich in meiner Klasse nicht wie 17 fühlen, benehmen sich wie 5. Sie erfreuen sich am Leid des anderen, anstatt sich gegenseitig zu helfen. Ich will nicht mehr einfach mit ihnen leben müssen und darauf warten erwachsen zu werden, damit ich auf meinem einsamen Bauernhof mitten im Wald leben kann. Ich möchte meine Jugend und meine Kindheit genießen können, ohne ständig nachdenken zu müssen, ich möchte mit jemandem reden können. Ich weiß nicht, was ich tun kann. Ich weiß auch nicht, was genau nun meine Frage ist. Ich möchte nur, dass mir jemand sagen kann, wie ich mich in meinem Körper wohler fühlen kann. Lieben Dank, Lenihund

...zur Frage

ich fühle mich missverstanden, unbeachtet, ignoriert, missachtes, keiner interessiert sich für mich, frag wie es mir geht, keiner lädt mich ein?

ich fühle mich so alleine und ausgegrenzt, niemand will etwas mit mir zu tun haben , ich bin so einsam und traurig und weiss nicht mehr weiter , ich fühle mich niedergeschlagen weil keiner sich für mich interessiert, ich werde immer schlechtgeredet, beleidigt, nix wird mir anerkannt ich ein totaler aussenseiter und versager

wie kann ich das ändern

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?