FSJ kündigen... ich brauche dringend Hilfe..

2 Antworten

Von wem abgezogen? Würdest du dann Hartz4 bekommen? Bei Hartz4 haben Arbeitende einen Mehrbedarf von zwischen 100 und 150 Euro, je nach Stadt. Dieser bleibt dir dann zusätzlich zum Hartz4-Satz

Ich würde aber nachfragen, ob bei Eigenkündigung über jemand für dich einspringt.

Eine bessere Möglichkeit wäre, dich mit dem Träger in Verbindung zu setzen und zu fragen, ob du in einer anderen Einrichtung arbeiten kannst.

Generell rat ich ab, ganz aufzuhören. Überall wo du dich zukünftig vorstellen wirst, wird dann gefragt, warum du da weg bist und dann wird von Faulheit oder größeren Problemen mit dir ausgegangen. Ein freiwilliges soziales Jahr, was bis zum Ausbildungsbeginn oder bis zum Ende des Jahres weitergeführt wurde, bringt dir überall Vorteile, du gilst als sozial engagiert, bekommt über Sozialpunkte bei Wartezeiten viele Vorteile, kannst dir manches allgemeine Praktikum sparen und jeder weiß, dass du schon mal gearbeitet hast und keiner dieser "faulen verwöhnten Studenten bist, die nur Party im Kopf haben"

Auch 400 Euro-Jobs vergibt ein Arbeitgeber nur an Leute, die gezeigt haben, dass sie arbeiten wollen. Da hättest du dann vielleicht anschließend auch Probleme, was zu finden.

danke für deine Antwort :) .. darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht... aber ich habe schon geguckt, wohin ich wechseln könnte.. da ich aber schon von der Schule aus ein 960-stündiges Praktikum in einer Kindertagesstätte gemacht habe, wo ich mit den Kleinen und den Hortkindern garbeitet habe, weiß ich nicht, wo ich das Fsj weiterführen sollte/könnte. Ich möchte nur ungern wieder in eine Kindertagesstätte, weil ich dort schon ein Jahr Praktikum gemacht habe & das für mich ausreichend war..

0
@Sternchen200

Dann mach dich darüber schlau und frag auch den Träger, ob er andere EInrichtungen wüsste. Prinzipiell kannst du in jedem sozialen Bereich arbeiten- such dir einfach einen aus und frag dann dort weiter. Was hälst du von Tierheim oder einer Behindertenwerkstatt? Oder Essen auf Rädern oder an einer Schule die Nachmittagsbetreuung mitmachen?

0

du schreibst die Kündigung an den, der den Arbeitsvertrag unterschrieben hat.

Einen Grund musst du normal nicht angeben. Achte aber darauf, ob im Vertrag was bzgl. Kündigungsfrist steht. Fristlos geht nicht im Normalfall.

Bei einem 400€-job bekommst du 400€ bzw je nachdem wie viele Stunden du arbeitest weniger.

schon mal danke:) und wenn ich dir sage, dass 3 Leute meinen Vertrag unterschrieben haben?... und es steht auch drin, dass ich einen wichtigen Grund angeben muss.. hat das was zu sagen?... ich müsste dann noch 14 Tage arbeiten...

0
@Sternchen200

Hm dann sprich alle 3 leute an und lass dir von der Sekretärin die Abgabe der Kündigung quittieren.

Ein wichtiger Grund wäre, wenn die Arbeit nicht dem entspricht, was im Vertrag vereinbart wurde zum Beispiel.

0

FSJ Kündigen und 400 Euro Job suchen?

Wie ihr lesen könnt, mache ich momentan ein FSJ. An sich gefällt es mir dort schon, allerdings muss ich erhlich zugeben, dass ich darauf keine Lust mehr habe. Das Geld ist mickrig, ich zahle ein Haufen Geld für die Fahrkarte und bekomm dazu keinen Zuschuss und ich muss sogut wie nur Küchenarbeiten usw machen, anstatt mit den Kindern zu spielen. Klar, dass man als "Praktikant" auch ausgenutzt wird, aber ich habs mir trotzdem anders vorgestellt. Jetzt überlege ich ob ich kündigen soll und stattdessen einen Job auf 400 Euro Basis suchen kann. Ich bin 16, im Januar 17. Geht das? Und wenn ja, welche Jobs ständen mir da zur Verfügung? Und wenn nicht, gibt es andere Alternativen? Eine Ausbildung beginnt ja meistens erst im September, deswegen müsste ich eben noch bis dorthin mit sowas überbrücken. Wer weiß Rat?

...zur Frage

FSJ Abbrechen, Aushilfsjob anfangen

Hey Leute,

ich brings gleich zum Punkt.

  • 19 Jahre alt
  • Abitur im Juli 2014 abgeschlossen
  • Ziel: Studieren, jedoch die Bewerbungsfristen verschlafen (Vollidiot, ich weiß)
  • Ersatz: FSJ im Kindergarten (Wollte etwas in Richtung Pädagogik anfangen)

Jetzt:

  • Vom September 2014 bis September 2015 FSJ-Stelle gefunden
  • Arbeite bereits 4 Wochen da
  • Job gefällt mir überhaupt nicht
  • Möchte mich von Pädagogik ein kleines Stück entfernen was Studium anbelangt
  • Denke eher am Bereich Management, sodass ich bei typischen "Bürojobs" eine Chance habe

Frage:

  • Wenn ich das FSJ jetzt abbreche, habe ich eine Lücke in meinem Lebenslauf und werde höchstwahrscheinlich in jedem Bewerbungsgespräch gefragt, warum ich das FSJ abgebrochen habe. Was wäre da die plausibelste Antwort?

Ist es Möglich bis zum Sommersemester, oder sogar vielleicht bis zum nächstem Wintersemester (September 2015) durchgehend einen Aushilfsjob in Erwägung zu ziehen? Schließlich verdiene ich dort viel mehr bei den selben Arbeitszeiten und muss mir diese lästigen Kinder nicht mehr anhören.

Also ich würde jetzt einen Aushilfsjob suchen (um die 37 Stunden die Woche). Sollte ich einen finden, würde ich direkt kündigen und dort einsteigen, sprich: Ich habe keine Lücke im Lebenslauf, jedoch habe ich dort "FSJ: 1 Monat" stehen und dann die restlichen Monate diesen Aushilfsjob. Macht sich das so schlecht im Berwebungsgespräch bzw wird mich das im Berufsleben später einschränken?

Ich danke euch vielmals! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?