FSJ Abbrechen, Aushilfsjob anfangen

3 Antworten

Klare Entscheidungen sind im Berufsstart eher gut. Besser du machst 1 Jahr lang das, was dir was bringt, als du würgst dich iwie durch.

Hey, ja sowas kann passieren... ein fsj macht man ja auch dazu,um rauszufinden, ob das soziale einem wirklich liegt. ich würde erstmal an deiner stelle was suchen, was du dann auch fest hast und dann erst das fsj kündigen.

die plausibelste antwort? du hast das fsj gemacht, um herauszufinden, ob es dir liegt. bist zum entschluss gekommen, dass es nichts für dich ist, weil... und dir zu liebe und der kinderzu liebe hast du gekündigt und bist auf deine jetzige berufsrichtung gestoßen: ..., die gefällt dir viel besser, weil... einfach bei der wahrheit bleiben. niemand reißt dir den kopf ab, weil deine interessen dich verändert haben und du dich mehr auf deine wirklichen ressourcen konzentreierst. das ist ja was positives! viel schlimmer wäre es, wenn du das jahr durchziehst und ne schlechte einschätzung bekommst. zeitverschwendung. in deinem fall.

klar ist es möglich nen aushilfsjob zu finden, aber bist du denn sicher, dass du danach dein wunschstudium auch 100 pro bekommst? das würde mir an deiner stelle mehr sorgen bereiten

solange du keine lücke hast und den fsj abruch sinnvoll begründen kannst seh ich keine probleme..

lg dresdnerin1

Mach das FSJ zu ende ist besser für dich und deinen Lebenslauf.

Ich kann diese Kinder aber nicht mehr ertragen verdammt -.-!

1
@Teasing

Man kann nicht glauben, das du mal Pädagogik studieren wolltest

2

Psychiatrie Aufenthalt wie in den Lebenslauf?

Ich bin 2014 auf Gymnasium hab das 2015 dann aber abgebrochen wegen "Problemen". Und war dann in der Klapse ungefähr ein halbes Jahr. Jetzt will ich Fach Abi machen, die wissen auch das ich in der Klapse war, aber wie soll ich das in den Lebenslauf schreiben. Ich hab ja "nichts" gemacht das letzte Jahr und arbeitssuchend? Ich bin bin letztes Jahr im September erst 18 geworden. Kommt ein bisschen doof.

...zur Frage

Fachabitur bestanden, doch nichts gefunden?

Hallo,

Wie im Titel schon steht hab ich vor kurzem mein Fachabitur bestanden. Nun bin ich 18 und sollte entweder studieren oder eine Ausbildung machen. Doch nichts hat mich angenommen und ein FSJ möchte ich ungern machen, werde mich aber dazu zwingen müssen um keine Lücke im Lebenslauf zu bekommen.

Meine Frage ist ob jemand von euch eine Lücke hat und falls ja, wie schlimm ist so eine Lücke?

...zur Frage

FSJ ABBRECHEN MÖGLICH?!=!

Hallo,

ich habe mich entschieden September 2015 ein FSJ zu starten. Ich beende im Sommer mein Fachabi, allerdings wäre eine alternative zu studieren. Meine Frage: Wenn ich mein FSJ sicher habe und zustimme, kann ich es einfach abbrechen und studieren gehen?

...zur Frage

Bundesfreiwilligendienst Seminare [BFD]

Hallo alles zusammen,

ich leiste gerade ein Bundesfreiwilligendienst und habe eine Einladung zu einem Seminar bekommen. Nun ist es so das ich auf gut deutsch gesagt schlicht weg keine Lust darauf habe und lieber weiter in meinem Betrieb arbeiten mag.

Nun habe ich erfahren das Absagen so einfach nicht geht und einfach nicht hingehen finde ich auch nicht wirklich toll.

Gibt es da noch andere Optionen? Ich weis das es eigentlich verpflichtend ist, aber fragen kostet ja nichts ;)

Danke schon mal im Voraus. LG Tom

...zur Frage

Bundesfreiwilligendienst ständig alleine arbeiten und nicht dort wo ich möchte?

Hallo Ich mache seit dem 01.08 ein BFD und habe mich für die Pflege beworben. Nun mir wurde gesagt jeder BFDler wird bei denen erst in der Küche anfangen und das habe ich akzeptiert

Nach 2-3 Wochen haben sich die Bewohner im Altenheim schon an mich gewöhnt und ich fragte den Vorsitzenden wann ich in die Pflege komme er sagte nächsten Monat so in der ersten Woche.. Natürlich wurde da raus nichts da anscheinend einer gefehlt hat Dann wurde mir 100% Ende September versprochen und wieder nichts da wurde ich etwas misstrauisch Nun gut habe ich mir gefallen lassen Dann Mitte Oktober hat man gesagt und schon wieder nichts Jetzt sagt man mit 23.11 aber nach der Woche geh ich auf ein Seminar und dann muss ich Urlaub nehmen was also nichts bringt Das ist der eine Punkt der mich stört mit den versprechen und ich will ja auch nicht unhöflich sein Der zweite Punkt ist sie lassen mich die ganze Küche alleine(!!) machen was mich fix und fertig macht Habe den Vorsitzenden vorhin drauf wo die anderen Mitarbeiter sind da ich ja nicht alleine arbeiten darf (Bin ja nur Hilfskraft) angesprochen und er meinte du sollst alleine arbeiten das ist extra so im Berufsleben muss du auch immer alleine arbeiten.. Der Dritte Punkt ist es ist so viel auf einmal das mein Kopf schon rot wird vor rennerei und ich Nicht weis wo ich als erstes anfangen soll da es sehr viel ist und dann kommen noch die Bewohner mit ihren extra wünschen..
Ich habe mich in der Pflege beworben und bin schon so lange in der Küche und dann noch alleine was ich überhaupt nicht schön finde..
Muss ich mir das alles gefallen lassen als BFDler? Ich kam schon an Punkte wo ich meine Klamotten mitnehmen wollte und gehen wollte da es mir einfach nur tierisch auf den Sack geht.. Für das mickrige Geld muss ich eine Vollzeitkraft sein was Inordnung ist da ich das Bfd mache um zu schauen ob der Beruf pfleger was fur mich ist aber ich bin in der Küche und muss so viel machen ich arbeite mich kaputt und könnte jedem in die schnauze schlagen aber es geht einfach nicht Was kann ich bloß machen? Jeden Tag steh ich mit so einer sche i ß Laune auf muss mir dumme Sprüche anhören und so viel machen das ich abends fix und fertig bin .. Und wenn ich abbreche habe ich nichts mehr in den Händen..

...zur Frage

3-4 Monate überbrücken?

Guten Tag,

ich (M,16) habe im Schuljahr 2014/2015 meine Mittlere Reife gemacht und bin aktuell in einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (wo ich Zeit habe Praktika zu machen und Bewerbungen zu schreiben). Nun habe ich mich aber entschieden nach diesem Jahr auf die Fachoberschule zu gehen (die Noten dazu habe ich). Da die Anmeldung für die FOS Anfang März endet und ich dann Ende März/Anfang April mit einer Zusage rechne und ich dann keine Ausbildung mehr suche, endet diese Maßnahme. Allerdings hätte ich dann von April bis September nichts zu tun und demnach eine Lücke im Lebenslauf. Welche Möglichkeiten gibt es diese Zeitraum zu überbrücken und wäre es schlimm wenn ich mir dann im Juli/August noch eine Auszeit/Ferien "gönne", wobei dass ja wieder ein Lücke wäre.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?