Friedrich der II. aufgeklärt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weil er sich insbesondere mit den französischen Aufklärern, etwa Voltaire, der zeitweise sogar am Hof Friedrichs gelebt hat, und ihrem Gedankengut beschäftigt hat. Friedrich hat viel gelesen, er hatte in seinen Schlössern große Bibliotheken und nahm selbst auf seinen Feldzügen Bücher mit.

Das aufklärerische Gedankengut hatte Auswirkungen auf die Regierungsarbeit des Königs. Er fühlte sich als "Erster Diener des Staates", trat für religiöse Toleranz ein, schaffte die bisher übliche Folter in Strafsachen ab und hob wenigstens auf Staatsbesitz die Leibeigenschaft der Bauern auf, um einige wichtige und fortschrittliche Beispiele zu nennen.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich waren die beiden Friedriche aufgeklärt, also der Stauferkönig, sowie der Alte Fritz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?