Freundin wurde von Typen sexuell belästigt, hat sich geweht und wird nun verklagt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Natürlich ist sexuelle Belästigung eine Straftat.

Die FRage ist, gibt es dabei Notwehr, wie bei Körperverletzung?

Im Moment des Geschehens aus reflex umdrehen und dem Täter eine Ohrfeige geben, keine Frage, zwar Körperverletzung, aber sowohl vom Gesetz, wie von Gerechtigkeitssinn gerechtfertigt.

Aber umdrehen und gezielt in den Unterleib treten und dass so hart, das ja anscheinend eine Notarztbehandlung nötig war, wird ein Problem mit dem Gericht geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gilt immer Gefahr ab zu währen mit den gringst möglichen Mitteln und im Verhältnismäßig zu einander stehend. Beispiel:

1. Mann fasst fremden Arsch an: Richtig, eine Ohrfeige als Refelxhandlung. Falsch, sein Arm brechen.

2. Mann versucht eine Frau zu vergewaltigen: Richtig, Arm brechen da er nicht aufhört. Flasche, ihn tot zu stechen.

3. Mann versucht zu vergewaltigen und zu töten: Richtig, man mit allen Mitteln davon abhalten. Falsch, auf Youtube Live zu streamen.

Dein Fall muss wie folgt geklärt werden: wenn der Anlasser nur kurz aus jugendlichen Leichtsinn das getan hat, dann ist es für sie schwere Körperverletzung. Wenn er nach Aufforderung nicht aufhörte, dann ist das schwere Körperverletzung mit Begründung.

Wenn deine nette Freundin, noch zusätzlich getreten hat obwohl bereits die Rat abgewehrt wurde ist das ganz schlimm für deine Freundin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch ganz einfach. Was "deine Freundin" getan hast, ist schwere Körperverletzung. Was der Typ getan hat, ist Sexuelle Belästigung. Aber nur, wenn das auch angezeigt wird! Und natürlich müssen die Zeugen auch bereit sein, vor Gericht auszusagen.

Soviel zum Strafverfahren. Im Zivilverfahren geht es dann um Schadensersatzansprüche, also Schmerzensgeld, etc.

Ich würde nicht bis zum Gerichtstermin warten mit der Anzeige wg. sexueller Belästigung, also ab zur Polizei. Dann stehen die Chancen auf Notwehr sehr gut, zumal vor Gericht bei solchen Delikten Frauen einen Bonus haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist es das gute Recht dieses Typen sie auch anzuzeigen. Selbst wenn sie sich nur gewehrt hat. Ob es Notwehr war wird dann der Richter entscheiden.

Ich hoffe natürlich sehr, dass auch sie eine Anzeige gegen den Typen gestellt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
also eigentlich ist das Notwehr und wenn sie zeugen hat sollte eigentlich nichts passieren.
Liebe Grüße
Anna Lena

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei unseren gesetzten ist alles möglich. nach der Schilderung zu beurteilen ist deine freundin unschuldig. aber es kann aber auch sein, wie sie sich werte, fdas es unverhältnis war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von McGalaxy
13.08.2016, 12:57

wie kann sie bitte unschuldig sein, wenn sie dem Typen einleben lang körperlichen schaden zugefügt hat?

2

Also erstmal würde ich an ihrer stelle den typ wegen sexueller belästigung anzeigen und bei ihrem verfahren kommt es wohl auf den richter an ob der sagt ja es war notweh oder ob er sagt das es köperverletzung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war sexuelle Nötigung von ihm vorher und Körperverletzung von ihr. Wenn dann gibts ne geringe Strafe. Also wenn dann Geldstrafe ausser sie ist vorbestraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, wird vermutlich auf eine schwere Körperverletzung hinaus laufen. Die Mindeststrafe ist 1 Jahr Haft. 

Und ganz ehrlich, sexuelle Belästigung hin oder her, ein Tritt in die Hoden steht in keinem Verhältnis dazu, an den Hintern gepackt zu werden. 

Da hätte eine Ohrfeige auch gereicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NEONBLAUPINK99
13.08.2016, 12:33

Ja trotzdem wenn er sowas macht ist er selber schuld mit so einer reaktion MUSS man(n) rechnen

0
Kommentar von piobar
13.08.2016, 12:38

ein Jahr Haft muss nicht unbedingt sein. Wenn sie weiterhin drauf getreten hat nach dem die Gefahr erfolgreich abgewehrt wurde dann ja sonst eher nicht.

0

War vielleicht auch etwas übertrieben. Ne Ohrfeige mit schmackes hätte es sicher auch getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?