Freundin hat angefangen zu rauchen und ich bin nicht Raucher und find das sehr mies. Was würdet ihr bei so einer Situation machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe eine ähnliche Situation erlebt. Ich rauche, mein Ex Freund tat das aber nicht und fand das auch nicht gerade zum Schreien. Aber er wusste, bevor er eine Beziehung einging, dass ich rauche, das ist ja bei euch anders und ich finde deshalb kannst du sie darum bitten, nicht zu rauchen, wenn ihr zeit miteinander verbringt, weil du weder Geruch noch Geschmack, und mal ganz abgesehen von dem tödlichen Aspekt, ertragen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr, dass sie schmeckt als ob du einen Aschenbecher ausleckst. Nur küssen, wenn sie lange nicht mehr geraucht oder die Zähne geputzt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ModernHippie
04.04.2016, 14:51

Haha, feier Deine Antwort gerade irgendwie ;D

Ist aber so, da muss man halt Prioritäten setzen...

0

Quatsch, schlussmachen nur weil sie mit dem Rauchen begonnen hat ist echt unreif... Wenn du Sie liebst würdest du ihr mal klar machen was Rauchen für einen Schaden anrichtet... 

-> kostet sehr viel Geld (dafür könnte Sie sich schönere Sachen wie z.B. Klamotten kaufen) 

-> stinkt 

-> Krankheiten (Lungenkrebs, Kehlkopfkrebs, Asthma...) 

-> auch Passivraucher können dadurch krank werden

Versuch ihr das klar zu machen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohnt Ihr auch zusammen? Dann hätte ich damit definitiv ein Problem, also wenn sie in der Wohnung raucht. Zumal ich dann ja nicht nur den gestank überall hätte, sondern mir den Sch* durch Passivrauchen auch reinziehen dürfte. No go.

Nein, und ich bin kein unüberlegter Teenie. Ich bin erwachsen und finde mittlerweile Rauchen schon ein äußerst schwieriges Anfangskriterium= indiskutabel für Beziehung.


(jetzt bitte alle losschreien).

Nebenbei.. ob nun Männer oder Frauen rauchen, ist ja wohl schnurz, bei Kerlen ist es ja nicht besser oder s chicker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte sie nicht mit dem Rauchen aufhören wollen, und Du nicht mit dem Hassen, dann gibt es nur eine Option. Trennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin lebt ihr Leben und nicht deines. Jeder kann entscheiden, ob er rauchen möchte oder nicht. Verbieten kannst du es ihr nicht. Wenn Rauchen für dich schon ein Trennungsgrund sein könnte, dann ist die Beziehung nicht besonders gut. Sicherlich gibt es Kompromisse darüber, wer sich wann wo aufhält und wo und wann sie rauchen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ModernHippie
04.04.2016, 14:56

Teilweise gebe ich Dir Recht:

Über Kompromisse sollte sich definitiv reden lassen. Wenn sie rauchen will, dann auf dem Balkon/der Terasse/dem Garten oder zumindest am offenen Fenster... ich kann ihn nämlich sehr gut verstehen, schließlich ist das "Passivrauchen" sehr wohl eines seiner Probleme in seinem Leben. Und darüber sollte auch er ein gewisses Mitbestimmungsrecht haben. Natürlich kann er es nicht verbieten, aber wenn ihr das Rauchen nunmal wichtiger ist, als auf einen Kompromiss zugunsten der Beziehung einzugehen, dann kann es nach einiger Zeit durchaus als Trennungsgrund sein. Und ab hier gebe ich Dir wieder Recht: dann ist die Beziehung nicht wirklich der Knüller.

1

Was möchtest Du wissen?