Freundin engt mich extrem ein und setzt mir die Pistole auf die Brust was das zusammenziehen betrifft. Kann mir jemand einen guten Rat geben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In Beziehungen geht es immer wieder auch um Aushandeln von Nähe und Distanz. Ich glaube Deine Freundin verwechselt Liebe mit Nähe und Verschmelzen wollen. Jeder ist aber eine Individuum mit eigenen Bedürfnissen und Grenzen. 

Wenn diese eigenen Bedürfnisse nicht beachtet oder immer wieder übergangen werden steigt der Frust und die Abneigung. Somit besteht die Gefahr der Trennung. 

Vielleicht klammert sie auch, weil sie Verlustängste hat. Das sind aber ihre Ängste. Ich denke, die erste Zeit des Verliebt-seins ist vorüber und Eure Beziehung geht in eine neue Phase. Ihr seid gefordert, eigene Bedürfnisse zu beachten und die Bedürfnisse des anderen nicht zu ignorieren.

Ein schönes Bild zum Schluss: Was Du liebst, lass frei. Es kommt zurück, oder Du hast es nie besessen. Liebe das ist, was zusammenführt, wenn kein Zwang zusammenhält.

Tu es bloß nicht! Es wird eher schlimmer statt besser und du hättest erstrecht keine Ruhe mehr (eigene Erfahrung...).

Ihr Verhalten ist nicht normal und sie bräuchte wohl wirklich eine Therapie. Versuche mal in Ruhe und ohne Vorwürfe mit ihr zu reden, sage ihr dass sie etwas ändern muss da sie dich in einen goldenen Käfig sperrt und dich das komplett einengt. In einer guten Beziehung brauchen beide auch Freiräume, sonst funktioniert es auf Dauer nicht. Wenn sie es nicht einsieht bzw nichts dagegen tut solltest du ernsthaft über Trennung nachdenken...

Micky35 21.02.2017, 22:07

Ich habe auch regeltrecht Angst davor mit ihr zusammenzuziehen, da ich dann absolut keine Privatsphäre mehr habe, mich bzw. zurückziehen kann.

2
pingu72 21.02.2017, 22:13
@Micky35

Ein Ex von mir war genauso, er hat mich sogar eingesperrt usw... ich habe durch ihn sämtliche Freunde und sogar meinen Job verloren. Es war Horror.

Keine Ahnung ob deine Freundin auch so extrem ist, aber ich wäre da sehr vorsichtig! 

2
Micky35 21.02.2017, 22:44
@pingu72

Sie beeinträchtigt mich schon sehr in der Ausführung meiner Arbeit, da ich ja zu Hause garnicht mehr zur Ruhe komme.

2
pingu72 21.02.2017, 22:58
@Micky35

Dann solltest du auf keinen Fall mit ihr zusammenziehen! Rede in einer ruhigen Minute mit ihr und versuche sie von einer Therapie zu überzeugen. Wenn sie es macht warte ab wie es läuft... wenn nicht setzt du entweder deine Freiheit durch und bleibst öfter und länger zuhause, gehst nicht ans Telefon etc damit sie sich daran gewöhnen kann dass du nicht immer parat stehst.... oder du trennst dich. Sie braucht aber definitiv Hilfe wenn ihre vorige Beziehung auch schon daran scheiterte, sonst wird sie auch nie glücklich....

1

Jupp, ein Psychologe wäre in der Tat mal angebracht. Das sind extreme Verlustängste, die sie da an den Tag legt und das hat nichts mehr mit einer "gesunden" Portion Eifersucht zu tun. Anscheinend hat sie totale Minderwertigkeitskomplexe und braucht die absolute Kontrolle über Dich, um sich einigermaßen sicher zu fühlen. Mach auf keinen Fall den Fehler,jetzt Deine Wohnung aufzugeben. Rede mit ihr, verständnisvoll, aber klar - sie muss an sich arbeiten und lernen, dass eine Beziehung auf Vertrauen basiert und dem Partner auch ein wenig Freiraum lässt.

Micky35 21.02.2017, 21:44

Das sie starke Verlustängste hat, schiebt sie auf die Scheidung ihrer Eltern.

0
Stellwerk 22.02.2017, 20:52
@Micky35

Das kann ja auch sehr gut als Ursache möglich sein - ist aber kein Grund, DIR das Leben zur Hölle zu machen. 

Umso wichtiger, dass sie in einer Therapie das Ganze mal aufarbeitet. Wie soll das denn erst werden, wenn sie mal eigene Kinder hat? Die ersticken seelisch mit so einer Mutter!

0

Sag ihr deutlich, dass wenn sie so weiter macht die Beziehung nicht mehr lange halten wird.
Wenn sie eine (lebens-)lange Beziehung will, dann muss sie sich ändern.
Sag ihr, dass du deinen Freiraum brauchst und auch mal Zeit für dich oder Freunde brauchst. Sie kann dann in der Zeit auch was mit Freundinnen machen oder mal die Zeit alleine geniessen.

Sag ihr auch, dass jeder andere Typ schon gegangen wäre weil sowas echt nicht normal ist, und du nur noch bei ihr bist weil du sie liebst.
Liebe hat nichts mit 24/7 einander auf der pelle rumsitzen zu tun..
Es ist auch schön einander zu vermissen und sowas ist auch wichtig um die Liebe zu stärken. Was macht die denn wenn du mal ins Ausland gehen würdest für ein paar Monate... Eieiei

Grüsse und viel Erfolg von einem Mädel mit nem glücklichen Partner :)

Micky35 21.02.2017, 21:53

Durch meinen Beruf kann es tatsächlich vorkommen das ich ins Ausland muss.

Wenn ich mal auf Lehrgang muss ist es für sie schon ganz schlimm.

Sie kommt mit sich alleine scheinbar überhaupt nicht klar.

0
KimieRaili 21.02.2017, 22:00

Rate ihr in einem ruhigen Gespräch mal zu einer Therapie. Es würde ihr evt echt helfen. Ich habe die ersten paar Monate auch extrem geklammert und nichts allein auf die Reihe bekommen.. da ich aber damals schon wegen Nervenzusammenbrüchen in Therapie war, konnte ich meinem Therapeuten das Problem schnell lösen. :) Ich denke auf eine Weise leidet sie auch unter der Abhängigkeit und es würde ihr selbst im Leben sehr helfen...denn wer ist schon glücklich darüber alleine nicht klar zu kommen. :/

1
Micky35 21.02.2017, 22:06
@KimieRaili

Ich habe mit ihr schon einmal darüber geredet, da war sie einer Therapie nicht abgeneigt.

Aber im letzten Streit wollte sie darüber nichts mehr wissen.

Sie denkt immer sofort das ich sie nicht mehr liebe wenn ich mal meine Ruhe brauche.

Habe ihr auch gesagt das sie mich mit ihrem Verhalten extrem unter Druck setzt.

Aber sie versteht mich überhaupt nicht.

0
KimieRaili 21.02.2017, 22:56

Ich würde ihr genau diese Worte sagen: "Liebe hat nichts damit zu tun den ganzen Tag miteinander zu verbringen. Man muss auch einander vermissen können. Wenn wir uns jeden Tag und den ganzen Tag sehen dann wird unsere Liebe nicht stärker, sondern eher das Gegenteil ist der Fall.

Gerade weil ich dich liebe, will ich dass diese in Zukunft funktioniert. Wenn du mir allerdings keinen Freiraum lässt fühle ich mich unwohl und so wird die Beziehung nicht mehr lange funktionieren."

Das sollte sie verstehen wenn sie nicht völlig ignorant ist. Ansonsten kannst du dann noch dranhängen: "Du solltest meine Bedürfnisse genauso beachten wie ich deine immer beachtew." Versuch aber ruhig zu bleiben selbst wenn sie rumspinnen sollte. :)
Wenn sie sich beruhigt hat, sollte sie es verstehen.

2
Micky35 22.02.2017, 19:04
@KimieRaili

So, gerade mit ihr geredet, aber es bringt nichts.

Erstmal war sie wieder angefressen weil ich zu spät war und sie versteht mich nicht.

Sagt das wenn ich sie lieben würde, ich meine Freizeit für sie zurückstecken würde und mir das Wichtigste wäre mit ihr Zeit zu verbringen.

Ich kann mir den Mund fusselig reden, es bringt nichts.

Liebe bedeutet wahrscheinlich in ihren Augen das der Partner sich völlig für sie aufgibt!

0
Stellwerk 22.02.2017, 20:54
@Micky35

"Sagt das wenn ich sie lieben würde, ich meine Freizeit für sie zurückstecken würde und mir das Wichtigste wäre mit ihr Zeit zu verbringen."

Konter doch mal: "Wenn Du mich lieben würdest, würdest Du auch meine Bedürfnisse eingehen und einsehen, dass ich auch in der Beziehung ein eigenständiger Mensch bin und würdest mir vertrauen." 

Sie handelt in genau dem Egoismus, den sie DIR vorwirft! 

2

Mit jemandem, der so drauf ist kann man keine Beziehung führen und erst recht nicht zusammen leben.

Ich würde mich von ihr distanzieren, bzw. die Beziehung beenden.

Ihr Ex hat völlig Recht - sie sollte ganz dringend zum Psychologen.

Das ist ein Kontrollzwang der feinsten Sorte - und ein völlig illegitimer Anspruch.

Du solltest ihr mal die Leviten lesen - nicht nur, dass du NICHT mit ihr zusammenziehen solltest, du solltest auch am besten gestern mehr Raum für dich einfordern. Es kann nicht an, dass du dich entwurzelst und solche Umstände hast (30 Minuten jeden Tag sind nicht so wenig, wie sich's für sie vielleicht anhören mag), nur weil die Principessa ihre Forderungen stellt.

Setze sie erst mal auf Sparflamme und fahr maximal drei-vier Mal die Woche zu ihr - und falls öfter, schlaf trotzdem zuhause. Sie muss lernen, ihre Grenzen einzuhalten.

Und ja, 9 Monate sind definitiv viel zu früh - auch 1 Jahr und 9 Monate wären das, wenn du mich fragst, aber da wird's dann diskutabel, schätze ich. (Ein Haus ist halt schon eine große Verantwortung.)

Falls das Einfordern deines Freiraums dazu führt, dass sie sich partout einbildet, Schluss machen zu müssen, so ist das zwar sehr traurig, aber dennoch wichtig für dein weiteres Leben - weil du dann nämlich verhindert hast, dass du mit so jemandem feststeckst. Sie ist psychisch nicht völlig gesund - das hätte dich auf Dauer restlos ausgesaugt. Versprochen!

Im besseren Fall wird sie's aber einsehen, lernen und früher oder später damit zurecht kommen.

Lass ihr jedenfalls solche Ultimatumssetzungen wie das mit der Wohnung auf keinen Fall durchgehen - du bist nicht ihr Hund, sie hat dich auch nicht so zu behandeln. Und du hast jedes Recht auf deine eigene "Zone".

Micky35 21.02.2017, 22:48

Sie versucht mir dann immer irgendwie einzureden das ich sie nicht mehr liebe usw, da ich ja Freiraum brauche.

Meine Freunde sehe ich dadurch kaum noch...und wenn dann stresst sie immer rum wann ich denn endlich wiederkomme.

Selbst wenn ich morgens nach 12 h Dienst nach Hause komme stresst sie schon rum.

2
Schattentochter 21.02.2017, 23:04
@Micky35

Dann solltest du sie darauf hinweisen, dass das emotionale Erpressung ist und damit etwas, das nur rückgratlose oder psychisch kranke Menschen und Kinder anwenden.
Und sag ihr, dass sie dich ganz offensichtlich kein bisschen liebt, wenn sie glaubt, dich besitzen zu dürfen - und dass das Aufgeben anderweitiger sozialer Kontakte seitens der Psychologie mehr als deutlich als etwas Ungesundes und nicht Beziehungsförderndes bezeichnet wird. Tatsächlich kann das dauerhafte Fehlen eines Rückzugsortes die Risiken auf Burnout, Depression und andere Erkrankungen ins Unermessliche steigern.

Bleib in allen Gesprächen hart und zieh's ohne Wenn und Aber erst mal durch, dir zumindest vorerst mal EINEN Tag in der Woche auf jeden Fall etwas mit Freunden vorzunehmen. Lasse ihre "Stressmacherei" an dir abprallen und sage ihr jedes Mal, wenn sie wieder so anfängt, dass du unter solchen Umständen nicht mit ihr redest und verlasse den Raum oder die ganze Wohnung und reagiere nicht auf SMSn. Stelle ihr eine einzige klare Bedingung: "Entweder, wir reden normal darüber und du hörst damit auf, mich vereinnahmen zu wollen, oder wir reden gar nicht."

Desweiteren wäre es vernünftig, ihr Informationen zukommen zu lassen - im Bezug auf "gewaltfreie Kommunikation" und auf "Kontrollsucht" nämlich. Sie sieht sich im Recht und Einsicht erzeugt man durch diese Härte nicht - auch nicht durch's Nachgeben. Man erzeugt sie, indem man dem Menschen vor Augen führt, was "falsch" ist - daher mein anfänglicher Punkt, du sollst sie auf die Tatsache hinweisen, dass sie emotionale Erpressung anwendet. Führe ihr direkt in den Streitsituationen vor Augen, welche Kommunikationsmittel sie verwendet, die von ungesunder Kommunikation zeugen und nimm ihr damit den Wind aus den Segeln. Wenn sie das Ganze auf Dauer ständig ignoriert und einfach weiter ihre "Du bist gemein"-Schiene fährt, wird dir leider nichts Anderes übrig bleiben, als sie abzuschießen, bevor sie dich völlig vereinnahmt und du noch mehr deiner Existenz verlierst.

Ein kleiner Tipp in Sachen "unfaire Mittel in der Kommunikation":
- Ablenkungsmanöver - wenn du "Du vereinnahmst mich" sagst und sie strikt nur mit Dingen wie "Jaa, aber du bist da und da total gemein gewesen" und Ähnlichem daherkommt, weise sie darauf hin, dass das gerade nicht das Thema des Gesprächs ist.
- Emotionale Erpressung - ich glaube, den Teil muss ich nicht ausführen - darunter fällt übrigens auch Weinen, sofern sie es nur tut, damit du nachgibst (was zu meinem nächsten Punkt führt)
- Die Opferrolle - "Du bist so gemein." -> Wenn sie so tut, als wärst du der böse Aggressor, wenn du deinen Freiraum einforderst und sich als das "Opfer deiner Grausamkeit" darstellt, weise sie darauf hin, dass das keine sinnvolle Haltung in einem Gespräch ist - und abseits davon unwahr.
- Generalisierungen - "Du bist IMMER so gemein.", "Du hörst mir NIE zu." - solche Pauschalaussagen kommen so gut wie immer ununtermauert daher und werden als "Argument" betrachtet, obwohl sie nichts weiter als Behauptungen sind. Wenn sie mit so etwas kommt, fordere Beispiele für den Vorwurf ein und bringe ihr Gegenbeispiele.

Für mehr davon, google einfach mal - ich weiß, das klingt nach einer Menge Aufwand, aber es lohnt sich auch abseits eures Beziehungsproblems, weil man in Gesprächen generell nicht mehr so leicht überrumpelt werden kann. Und da du nicht unbedingt davon ausgehen kannst, dass sie urplötzlich die "Erleuchtung" hat und von selbst feststellt, was nicht passt, musst du wohl die Analyse übernehmen. Bei manchen hilft das sehr viel - bei anderen nicht. Die müssen dann erst noch ein paar Mal auf die Nase fallen, bevor sie's lernen.

Ich wünsch dir von ganzem Herzen, dass sie zu den Ersteren gehört.

1
Micky35 21.02.2017, 23:23
@Schattentochter

Puuhh, danke für die tolle und ausführliche Antwort.

Sie drückt in der Tat sehr oft auf die Tränendrüse, gerade wenn man ihr vorhält was sie für Fehler macht und dann versucht sie mir ein schlechtes Gewissen einzureden.

Oft kommt auch "wenn ich so doof bin, dann Trenn dich doch"

Sie meinte sogar, dass wenn ich mich nicht richtig um sie kümmere das sie anderen Männern nicht abgeneigt ist.

Als sie das sagte bin ich fast vom Glauben abgefallen...

1
Schattentochter 21.02.2017, 23:30
@Micky35

Heiliger Bimbam, das ist der klassischste Fall von emotionaler Erpressung im großen Stil, der mir jemals untergekommen ist o.O

Sie versucht's also nicht nur mit Schuldzuweisung sondern gleich auch noch damit, die Angst vorm Verlassenwerden in dir zu schüren?

Ich glaube, es wäre besser gewesen, du WÄRST vom Glauben abgefallen in der Situation - wenn jemand so etwas zu mir sagen würde, wäre diese "Beziehung" schneller vorbei, als der "aber du bist gemein" schluchzen könnte. o.o

Ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, wenn ich das jetzt sage, aber ich glaube, es wäre wirklich wirklich besser, du würdest ihr jetzt klipp und klar all das ins Gesicht sagen, das du mir hier erzählt hast und sie damit in den Wind schießen.

Mir ist klar, dass man Liebe niemals gerne leichtfertig weg wirft - aber diese Frau klingt für mich nicht wie jemand, der nur einen "Schubs in die richtige Richtung" braucht, sondern wie ein völlig verblendeter Therapiefall. Wenn nicht sogar eine Art von krank, die eher auf Borderline, Psychopathie oder Narzissmus hindeutet - denn bei diesen drei Fällen (auf dem Papier, nicht jeder Fall ist so drauf!!) steht "Manipulation ihrer Mitmenschen" im Bezug darauf, einen Vorteil für sich zu erzielen, in der Liste der klassischen Symptome.
Für mich klingt dieser Sager mit dem "ich wäre anderen Männern nicht abgeneigt" wirklich nicht mehr ausschließlich nach Komplexkompensation und unbewusstem Verhalten, sondern ausgesprochen berechnend!

Wenn du gedenkst, den Versuch zu wagen, sie zur Vernunft bringen zu wollen, halte ich das für ausgesprochen lobenswert - und möchte dich im selben Atemzug bitten, gut auf dich aufzupassen. Manipulative Menschen sind sehr geübt darin, uns auszutricksen und weichzuklopfen. Und sie ist einer - entweder aus Egomanie heraus, oder aus Verzweiflung -> der Grund ist aber für deinen Selbstschutz nicht so wichtig.

2
Micky35 21.02.2017, 23:41
@Schattentochter

Sie wirkt auch oft sehr distanziert und kühl.

Andere sagen das sie absolut nichts liebenswertes ausstrahlt, wohl eher so eine Art Schutzpanzer.

Ich denke auch, dass sie eine Therapie braucht, oder sie ist menschlich einfach völlig daneben.

Sie hat es am Anfang mit ihrem "auf Kommando heulen" echt geschafft mir ein schlechtes Gewissen einzureden und ich habe mich dann für Dinge entschuldigt die eigentlich sie verbockt hat.

Aber mittlerweile lässt mich das kalt, da ich Ihre Spielchen langsam durchschaue.

Sie sagte das sie es liebt mich um sich zu haben, weil das ihre Auszeit ist.

Ja, meine Auszeit ist auch mal Zeit für mich zu haben...

1
Schattentochter 22.02.2017, 00:02
@Micky35

Witzig, dass du das mit der Auszeit erwähnst :D

Meine "Auszeit" ist auch mein Freund - seine sind vergammelte Abende bei sich zuhause vorm PC. Wir haben da aber nie Probleme - wenn er eine Auszeit einfordert, dann werde ich in den allerseltensten Fällen auch nur mit der Wimper zucken - und falls, dann nur, weil ich gerade irgend ein wichtiges Problem habe und ihn um Beistand bitte - als einen Freund.^^ Kam aber bisher nur ei Mal vor - und to be fair: es war wirklichwirklich ein Problem.

Das erzähle ich dir jetzt, damit du dich mal wieder daran erinnerst, was "normal" ist. SIE ist es nicht.

Was sie da tut, ist giftig - das meine ich ernst. Solche Arten des Umgangs zehren an der Psyche aller, die damit konfrontiert sind.

Ich bin mir nicht sicher, ob sie in das hier wirklich rein passt, aber ich schick's dir trotzdem mal - damit du dir Gedanken machen kannst.
https://erkennepsychopathie.wordpress.com/2012/05/23/die-liste-der-psychopathie-symptome-hervey-cleckley-und-robert-hare/

2
Micky35 22.02.2017, 00:57
@Schattentochter

Also das was da steht ist schon ziemlich krass und ich denke nicht das sie ein Psychopath oder so ist.

Ich denke das sie extreme Verlustängste hat und allein sein für sie eine Qual.

Nur muss sie sich das eingestehen und sich da einmal helfen lassen.

1
Schattentochter 22.02.2017, 02:19
@Micky35

Wie gesagt, ich hab's nur mal hingepackt, damit du's ggf. mal ausschließen kannst.

So oder so bewegt sie sich in einem krankhaft anmutenden Rahmen mit ihrer Art - ob da nun eine Diagnose dranhängt, oder nicht.

Wie du schon sagst, sie muss es sich eingestehen. Vl schaffst du's, ihr das klar zu machen - ich würd's dir wünschen.

1
Micky35 22.02.2017, 13:53
@Schattentochter

Also jetzt ignoriert sie mich völlig.

Habe ihr vorhin noch einmal geschrieben weil ich mit ihr reden wollte, kommt aber nichts mehr zurück.

Das sind richtige Psychospielchen.

Solange ich so funktioniere wie sie sich das wünscht, läuft alles super, sobald ich aus der Reihe tanze werde ich behandelt wie Luft.

0
Schattentochter 22.02.2017, 13:54
@Micky35

Sicher, dass sie nicht einfach ihr Handy irgendwo liegen hat oder anderweitig beschäftigt ist?

Ich meine, ich traue es ihr ohne Weiteres zu, dass sie Spielchen spielt, aber man darf bei allem Vorwurf ja nicht irrational und paranoid werden.

0
Micky35 22.02.2017, 14:06
@Schattentochter

Man sieht ja bei Whats App wenn jemand die Nachricht gelesen hat.

Sie hat jetzt geantwortet und ist der Meinung das sie nichts falsch gemacht hat...

0
Schattentochter 22.02.2017, 14:10
@Micky35

Gelesen heißt nicht gleich Zeit zum Antworten gehabt.^^
Durchatmen. ;)

Was genau hast du ihr denn geschrieben, dass sie jetzt schon in die Defensive geht?

0
Micky35 22.02.2017, 14:13
@Schattentochter

Das ich traurig bin das wir uns streiten obwohl nichts schlimmes vorgefallen ist und das es nicht bedeutet das ich sie nicht mehr mag wenn ich einmal zu Hause schlafe.

0
Micky35 22.02.2017, 14:19
@Micky35

Für sie ist es ein deutliches Anzeichen das in der Beziehung etwas nicht stimmt wenn ich einmal nicht bei ihr übernachten möchte...was soll man dazu noch sagen...:-(

0
Schattentochter 22.02.2017, 14:26
@Micky35

Gaaanz schlechte Idee...
Du hättest das Thema selbst nicht schon via Whatsapp eröffnen dürfen - solche Gespräche lassen sich nur persönlich vernünftig führen...

Brich die Diskussion an dieser Stelle ab und sage ihr, dass du dich treffen möchtest. Baldmöglich.
Wenn sie dir gegenüber sitzt, kann sie nicht einfach "nicht antworten" - außerdem ist die Stimmlage dein Freund.

Der Satz "Du bist schon bescheuert." ist eine Beleidigung. Was aber, wenn ein Freund das zu dir sagen und dabei lachen würde? Die ganze Bedeutung wäre anders, der Satz aber gleich.
Dieses Faktum zieht sich bis in die letzten Ebenen der Kommunikation - alles, zu dem wir die Stimme nicht hören, wird kalt herüberkommen, häufig sogar ausgesprochen angriffslustig.

Du tust dir und auch ihr keinen Gefallen, wenn du solche Gespräche via Whatsapp versuchst.

Ich rate dir mit aller Dringlichkeit - forciere ein Treffen und sprich da mit ihr.

0
Micky35 22.02.2017, 14:30
@Schattentochter

Du hast vollkommen recht, aber wie du selber merkst, ist es für sie einem Beziehungsaus gleichbedeutend wenn ich einmal meinen Freiraum möchte.

Es dreht sich lediglich um einen Tag alle 2 Wochen, nicht einmal den räumt sie mir ein.

Ich muss permanent präsent sein.

Wenn ich dann mal unterwegs bin zum Beispiel Weihnachtsfeier, musste ich mich auch regelmäßig melden wo wir sind usw.

Auch wenn ich mal etwas später vom Dienst komme, was öfters der Fall ist, ist sie immer richtig sauer, obwohl ich für diesen Umstand nichts kann.

Ich fühle mich von ihr extrem unter Druck gesetzt, kann mich schon nicht mehr auf Feierabend freuen , da ich zu Hause garnicht mehr abschalten kann.

Weißt du wie ich meine?

0
Schattentochter 22.02.2017, 14:37
@Micky35

Ich verstehe deinen Frust und auch den Druck sehr sehr gut (sorry, falls das nicht rüberkam.)

Ich denke, es wird Zeit, dass du dir die Position auf Augenhöhe ihr gegenüber zurückholst. Mach nicht ein "Mach das bitte." draus und überlasse ihr die Entscheidung, ob's zum Aus führt, sondern sage ihr "Entweder du räumst mir meinen Freiraum ein, oder das war's mit uns." Sei DU der, der's beendet - sonst lernt sie ihre Lektion nie und du musst mit dem unguten Gefühl im Bauch aus dem Ganzen herausgehen, dass sie sich sogar noch beim Schlussmachen alle Rechte eingenäht hat.

Wenn möglich, tu's persönlich - das fühlt sich besser an. Aber falls sie das Thema jetzt nicht ruhen lässt, dann mach's via Whatsapp. Aber hol dir den aktiven Part an dem Ganzen zurück!! Steig' ihr nicht auf ihr Gerede von wegen "Wenn du das machst, werde ich..." ein. SIE hat gerade Sendepause.

0
Micky35 22.02.2017, 15:00
@Schattentochter

Sie hat mir gerade geschrieben, dass es sie kaputt macht, dass es mir nicht so geht wie ihr, dass ich sie nicht 24h um mich haben möchte.

Was soll man dazu noch sagen?

Wie soll das in Zukunft laufen, ich gebe mich und mein Leben völlig auf?

0
Schattentochter 22.02.2017, 15:07
@Micky35

Ich geb's auf...
Wenn du das Ganze unbedingt mit ihr über Whatsapp ausstreiten willst, bitte. Das ist aber nicht sinnvoll.

Ich hab' dir alles an Rat gegeben, das ich habe - wenn du das nicht annehmen und umsetzen kannst, oder möchtest, tut mir das sehr leid, aber mehr hab' ich schlichtweg nicht auf Lager.

Wie gesagt, ich denke, es wird Zeit, dass du den Schlussstrich ziehst. Wenn sie dir mit dem Beziehungsaus ohnehin schon droht, ist doch alles gesagt, das gesagt werden muss. Es läuft nach ihrer Schnute oder gar nicht - du bist aber kein Sklave oder Untertan, sondern ein vollwertiger, gleichberechtigter Mensch. Also wähl' doch die zweite Möglichkeit - es läuft gar nicht. Denn es läuft ohnehin schon nicht mehr wirklich, seit sie damit anfing, dich ständig emotional dazu zu erpressen, dich für sie aufzugeben.

Mir kommt vor, du bist schon derart daran gewöhnt, diese aussichtslosen Streitereien und Diskussionen mit ihr zu führen, dass du gar nicht mehr bemerkst, dass ihr immer das selbe sagt und dass sie ständig ihren Nutzen daraus zieht.

Wehr' dich doch!

1
Micky35 22.02.2017, 15:29
@Schattentochter

Ich habe ihr jetzt garnicht weiter geschrieben, sie hat mir gerade die oben genannte Nachricht geschickt.

Ich habe auch garnicht darauf geantwortet weil ich nicht mal weiß was ich dazu noch sagen soll.

werde nachher versuchen das Gespräch mit ihr zu suchen und eure Ratschläge umzusetzen...

0
Schattentochter 22.02.2017, 15:32
@Micky35

Eventuell wäre es ratsam, ihr noch ein "Wir reden später." zu schreiben - schlichtweg, weil dieses "Einfach nicht mehr antworten" sehr unhöflich ist und abgesehen davon dazu führen könnte, dass sie jetzt den ganzen Nachmittag Frust aufbaut und grübelt - was sie zwar ohnehin wird, aber so vermutl. noch mehr. Und je frustrierter sie ankommt, desto schlechter wird sie mit sich reden lassen.

Ich wünsch dir von ganzem Herzen alles Gute für das Gespräch!! Ich werd' dir die Daumen halten!

0
Micky35 22.02.2017, 22:10
@Schattentochter

So, ich habe nochmal mit ihr geredet, aber es bringt nichts.

Sie ist der Meinung das wenn ich sie wirklich lieben würde, ich meine Freizeit für sie opfern würde und jede Minute mit ihr verbringen wollen würde und auch den Mehraufwand den ich habe wenn ich bei ihr schlafe inkauf nehmen würde.

Sie redet sich selbst ein das ich sie nicht mehr liebe weil ich ab und an mal Zeit für mich brauche(2-3 Tage im Monat)

Beziehung und Liebe ist in ihren Augen das ihr Partner sein eigenes Leben völlig aufgibt und nur für sie da ist.

Ich habe keine Ahnung wie man eine so verschobene Ansicht von einer Beziehung haben kann...:-(

0
Schattentochter 22.02.2017, 22:54
@Micky35

Indem man krankhaft auf sich selbst fokussiert ist und andere nicht vollständig als eigenständig fühlende Wesen wahrnehmen kann. Gründe dafür gibt's viele, traurig sind sie alle. :/

Es tut mir sehr leid, was du da gerade durchleben musst.

Ich hoffe, du schaffst es, den Schlussstrich zu ziehen, bevor sie dich völlig aussaugt.

0
Micky35 23.02.2017, 05:55
@Schattentochter

Vor ein paar Wochen war auch so eine Situation.

Ich habe da endlich eine Zusage für einen Lehrgang (5 Tage) bekommen, auf den ich schon 4 Jahre warte.

Ich habe mich sehr über diesen Lehrgang gefreut und als ich ihr darüber berichtet habe war die Stimmung wieder im Keller.

Sie meinte das sie nicht verstehen kann wieso ich mich über diesen Lehrgang freue, denn schließlich sehen wir uns dann 4 Tage nicht.

Wenn ich sie lieben würde, würde ich mich nicht über diesen Lehrgang freuen...

Selbst das hat sie mir wieder versaut, da war meine Freude wieder verpufft...

0
Schattentochter 23.02.2017, 11:05
@Micky35

Hör mal, nichts für ungut, ich verstehe ja, dass du dir das Ganze gerne mal von der Seele reden möchtest und alles, aber das hier ist eigentlich ein Forum für Fragen. Du hast eine gestellt, ich hab dir geantwortet und gestern auch ne ganze Weile "Liveunterstützung" geleistet.

Alles, was ich dir an Ratschlägen geben kann, hab' ich dir gegeben. Jetzt ist's dann, bitte, auch mal gut.

Mich wundert, dass du sie nicht schon längst abgeschossen hast und meiner Ansicht nach solltest du das dringend tun.

0

Dass deine Freundin wirklich zum Therapeuten sollte!

Beende die Beziehung- sie nimmt dir die Luft zum Atmen!

Micky35 21.02.2017, 21:47

Richtig, ich merke richtig das ich dadurch innerlich unter Dauerstress stehe, da man seine komplette Freizeit nach ihr ausrichten muss.

3
Stellwerk 22.02.2017, 20:57
@Micky35

Sag ihr das doch mal - dass sie Dich mit ihrem Verhalten unter massiven Stress setzt. Das ist wie ein Chef oder Kollegen, die einen permanent terrorisieren. Das Ende vom Lied wird sein, dass Du erst recht irgendwann wegwillst und sie verlässt, weil sie Dir jede Luft zum Atmen nimmt. 

0

Die Antwort steckt in deiner Frage. Ändere was, bevor du in einem schwachen Moment eine Entscheidung triffst, die du sehr schnell bereuen wirst....

das ist ja krass... ne normal ist das auf keinen fall. lass dich nicht iwie überreden haha

Was möchtest Du wissen?