Freundin bei Tinder angemeldet - was würdet ihr tun?

5 Antworten

Richtige Bisexuelle haben eine andere Definition von Treue als Monosexuelle:

Richtige Bisexuelle leiden langfristig darunter wenn sie  nur mit einem Geschlecht zu tuen haben, sie fühlen sich dann von ihren Partner/in nicht akzeptiert oder sogar abgelehnt wenn dieser was gegen ihre Art hat, wenn es so weit kommt hält die Beziehung mist nicht mehr lange weil sie sich dann trennen oder sich umbringen oder werden Depressiv was auch vorkommt wenn sie das Gefühl bekommen das sie keiner so haben will wie sie sind.

Du solltest sie nicht an die kurze Leine nehmen und es ihr hin und wieder erlauben auch mal etwas Abwechslung zu haben, oft reicht schon das Bisexuelle  wissen das sie es dürfen um es nicht mehr zu intensiv wollen weil Monosexuelle  Menschen die Bisexuellen artgerechte Lebensbedingungen bieten sind sehr selten da überlegen sie es sich zweimal ob sie den Menschen verlieren möchten, den die wo ihnen keine artgerechten Lebensbedingungen bieten können sind sehr Leicht zu ersetzen. 

Ich bin Bi-Mann und zurzeit in einer Heterosexuellen Beziehung und ich will sie nicht verlieren weil sie mich Akzeptiert und mir viel mehr Freiheiten gibt als andere Frauen, ich darf zwar keinen Sex mit Männern haben aber ich darf Homo-Filme und Videos ansehen und ich darf mich mit Homo und Bi Männern unterhalten und auch etwas Flirten und so Sachen, aber Sex ist Verboten. Sobald ich aber was mit einer anderen Frau mache ist es aus mit uns.  

Auf jeden Fall ansprechen! Wenn man sich das nicht ausredet, kann es schnell zu Missverständnissen kommen. Habt ihr denn die Grenzen klar abgesteckt in eurer Beziehung? Vielleicht flirtet sie einfach gerne und denkt sich dabei nicht einmal was, weil sie ja eh "nur" mit denen chattet... und sie weiß nicht, dass das für dich ein Problem ist.

Einfach ausdiskutieren und über eure Grenzen und Wünsche sprechen.

Ich weiß dass sie fremdgehen als nicht so schlimm empfindet - wurde selbst wahrscheinlich noch nie betrogen. Aber dass sie damit nach nicht einmal drei Monaten schon anfängt (will ihr nichts böses unterstellen aber wenn ich in einer Dating-App angemeldet wäre, hätte ich definitiv andere Aussichten als "nur zu chatten" weil das kannst du auch woanders!)

0
@SimbaSchatz

Hmm... na dann hilft es wirklich nur, wenn ihr ganz direkt und offen und ehrlich miteinander darüber redet. Wenn sie dir in dieser Hinsicht zu offen ist und sie das aber für nicht schlimm erachtet, dann ist die Gefahr groß dass auf kurz oder lang jemand verletzt wird... Einfach aussprechen, das wird schon :-)

0

Ich kann deine Freundin verstehen...
Ich bin auch bisexuell (seit 6 Jahren in einer lesbischen Beziehung) und manchmal hat man einfach Lust auch mit Männern zu flirten...das heißt nicht dass sie dich hintergeht oder gar fremdgeht...
sprich sie darauf an,warum sie dir nicht sagt dass sie dort angemeldet ist und ob ihr etwas in eurer Beziehung fehlt...es ist für lesbische Frauen oft nicht einfach mit einer Bi-Frau zusammen zu sein,aber wenn du ihr nach 3 Monaten schon misstraust und es dich so sehr stört dass sie auch iwie weiterhin an Männern interessiert ist,solltest du dir überlegen wieviel Sinn in eurer Beziehung liegt...LG

Ich misstraue ihr ja nicht ohne Grund... eigentlich vertraue ich ihr schon aber wenn ich dann so etwas mitbekomme ist es schwierig.

0

Was möchtest Du wissen?