Freund hat schizoaffektive Störung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Zeroonetwo,

das tut mir leid für Euch, denn meist ist es auch für PartnerInnen eine nicht ganz einfache Situation.

Zu Deiner, ich nenne es mal, 'Rundum-Information' der folgende Link, in dem Du alles über schizoaffektive Störungen nachlesen kannst:

http://www.diagnose-schizoaffektiv.de/wissenswertes.html

Darüber hinaus empfehle ich Dir langfristig den Besuch eine Selbsthilfegruppe für Angehörige und PartnerInnen, insbesondere wenn Ihr einen Kinderwunsch hegt aus folgendem Grund:

Aus biologischer Sicht ist nach wie vor die Genetik,
also die Vererbbarkeit der schizoaffektiven Störung oder einer der
drei Komponenten, ein Entstehungsfaktor

Quelle: s. Link oben

Wenn Du noch Fragen hast, schreibe mir gerne einen Kommentar.

Alles Liebe und Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zeroonetwo
22.08.2016, 19:45

Dankeschön sehr nett von dir!

1

Alles mit "schizo" bedeutet in der Regel "gespalten"(im Sinne von Zerfall & Verwirrung).
"Affektiv" bedeutet "Gemütszustand".
Also es ist sozusagen eine Mischung aus einer "manisch-depressiven" (bipolaren) Störung

{Kennzeichnung durch starke Manie in Abwechslung mit dem Gegenteil der Depression.Depression: Niedergeschlagenheit , Weinerlichkeit , Melancholie etc.
Manie: Erregtheit,"hibeliges" Verhalten,hyperaktiv,wenig Hunger , wenig Durst, Drang etwas zu erleben.}

& einer Schizophrenie/Krankheit aus dem schizophrenen Formenkreis.

{Wahn,Halluzination,Stimmenhören,Angstzustände,Verwirrungszustände,Zwangsgedanken etc.}

Hoffe konnte helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zeroonetwo
22.08.2016, 19:57

Danke :)

0

Du merkst das gar nicht und selbst wenn wir dir die ganzen Symptome dazu nennen würden könntest du das nicht. Das kann nur ein Psychologe und zu dem sollte er gehen. Eine schizoaffektive Stöhrung ist auffällig. Wenn er diese hat, dann sollte man auch einen Grund haben um zum Psychologen zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
22.08.2016, 18:39

Denkst du wirklich ein Psychologe kann sehen was man hat ? :D

0
Kommentar von zeroonetwo
22.08.2016, 19:46

Er war in psychatrie und geht nach wie vor zum psychiater der die diagnose festgestellt hat

0
Kommentar von zeroonetwo
23.08.2016, 09:02

Ja genau

0

Hat er es nun oder hat er es nicht? Als Laie kann man das nicht abgrenzen. Wenn er Probleme hat soll er einen Facharzt aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zeroonetwo
22.08.2016, 19:58

Ja er hat es und er geht auch zum psychiater

0

Warum die bedenken wenn ihr euch gut versteht???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
22.08.2016, 18:29

Man kann sich auch mit psychisch Kranken gut verstehen ?!

0
Kommentar von Blacksnow87
22.08.2016, 18:32

natürlich ja. aber diese leute sind doch oft depressiv.. und haben wahn vorstellungen und das würde sie doch merken?

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
22.08.2016, 18:39

Ja aber es geht um die Ausprägung , wenn man sich zusammenreißt erscheint man nicht als depressiv & die Halluzinationen kann man dissimulieren (z.B wenn man eine Stimme hört sich NICHT umdrehen etc.)

0
Kommentar von Blacksnow87
22.08.2016, 18:46

ja das macht sinn

0

Was möchtest Du wissen?