Freiwilliges Jahr oder Vollzeit arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du in eine soziale Richtung gehen willst, dann auf jeden Fall ein FSJ!

Ein FSJ wird egal ob bei Uni, weiterführender Schule oder Ausbildungsstelle viel lieber gesehen, als ein Jahr gearbeitet, was natürlich trotzdem besser ist, als ein Jahr daheim rumgehockt.

Bei den meisten FSJ Stellen ist es möglich, dass du noch einen Nebenjob annehmen darfst. Falls es dir nicht zu viel wird, kannst du also noch etwas mehr Geld verdienen. Du solltest eben darauf achten, wenn du Schichtdienst hast, dass das mit dem Nebenjob und den Arbeitszeiten dann auch klappen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewerbe dich doch bei der Uni und FSJ parallel! Solltest du einen Uniplatz bekommen machst du das ansonsten FSJ - wenn dann noch im Ausland - TOP :)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

je nach studiengang rate ich dir eher zum fsj, da du dann noch deinen schnitt angehoben bekommst. oder du gehst zum bund, und machst dort die grundausbildung. dafür wirst du auch noch bepunktet, bekommst etwas geld und kommst kaum zum ausgeben.

p.s.: wenn du in vollzeit arbeitest, fliegst du in den meisten fällen von der warteliste der unis und musst jedes jahr auf eine direktaufnahme hoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh als FWDL zum Bund. Die Bezahlung da ist für Einsteiger nicht zu toppen(ca.1100€ netto). Kommt auch bei Bewerbungen gut an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maybe016 23.06.2016, 14:57

Braucht man dafür nicht besondere Anforderungen? Und als Frau?

0
trickytricky91 23.06.2016, 15:05
@Maybe016

Man muss körperlich fit sein, aber kein Athlet.

Starkes Übergewicht ist auch ein Ausschlusskriterium.

Als Frau hat man es in jeder Hinsicht leichter, für genauere Informationen besucht doch einfach mal

 https://www.bundeswehrkarriere.de/

Es besteht auch die Möglichkeit bei der Bundeswehr zu Studieren und dann als Offizier in den Dienst einzusteigen. Während des Studiums wird man natürlich voll bezahlt.

0

Ich empfehle Praktika! Kommt im Lebenslauf am besten. Über solch einen Zeitraum findet man auch was bezahltes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?