Frankfurt am Main gefährlich? Problemviertel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, also manche Gegenden, auch weiter im Umkreis um das Hbf.-Viertel herum (!), sind nachts kaum bevölkert (Downtown - Willy-Brandt-Platz, Bankenviertel, usw.). Nimm kein Hotel am Hbf und auch nicht zwischen Hbf- und Main oder im Hbf-Gutleutviertel. Gallusviertel würde ich auch meiden, ebenso die Gegend süd-östlich der Konstablerwache, insb. die Breitengasse (2. Rotlichtmeile). Zur Konsti würde ich auch nur, wenn es sein muss! Vermeide auch Seitenstraßen, wo nix los ist. Achte ein Bißchen auf "Gruppen" ähnlicher Kultur, z.B. 3 rumänische Mütter mit Kinderwagen (kein Witz) :) Kleinere "Gangs" gibt es auch (Hauptwache - McDonalds, Skater, etc., aber die sind meistens (..) harmlos.

Noch ruhiger ist es in der Umgebung von FFM, aber auch hier ist es tricky. Du kennst die aktuelle politische Lage und in Frankfurt gibt es im Moment, wie in anderen Städten manchmal Probleme. Für mich sind "sie" kein Problem, aber manche Leute bekommen Panik bei 10-30 jungen Männern, die zwar mit Absicht "so tun als gehören sie nicht zusammen" und in direkter Nachbarschaft von den Heimen ist auch Security. Allerdings habe ich selbst schon Kriminalität beobachtet an so einer Location.

Ein schönes Hotel in ruhiger Lage, das ist das Hotel "Gute Aussicht" (oder Zur schönen A.) in Bergen, also für Pärchen. Wenn du nur so ein Zimmer suchst, gibt es sehr viele Hotels in Bergen Enkheim oder in der Hanauer-Landstr., das liegt quasi-zentral (15 min Fußweg zum Zentrum, oder 2-3 Stationen). Diese Gegenden finde ich sicherer, ansonsten gibt es in Frankfurt oft Armut und Reichtum nebeneinander, d.h. man denkt "gute Ecke", aber direkt nebenan ist es weniger sicher. Ich möchte das hier nicht vertiefen, ist ja auch ein anderes Thema und ich sehe das nicht weiter dramatisch! :) Nur das Hbf-Viertel ist oft uncool, egal was dir andere sagen! ;-) (natürlich kann man auch alles locker sehen, deshalb gehe ich nicht auf weitere Kommentare ein. Das war blos meine Meinung als Frankfurter!)

user554433 10.08.2016, 10:17

hallo francescolg. vielen dank für deine ausführliche antwort. ich weiß ned, es kingt für mich irgendwie alles so "assi". ist deiner meinung nach frankfurt gefährlicher als z.b. berlin oder münchen? meine freundin meinte ein hotel in sachsenhausen oder niederrad wär gut? und du als frankfurter.... lohnt sich frankfurt überhaupt um sightseeing zu machen? gäbe es alternativen in der näheren umgebung? was ist mit darmstadt? danke :)

0
Francescolg 10.08.2016, 11:37
@user554433

Ist ne Stadt wie jede andere, meide einfach die Gegenden, wie oben beschrieben. Niederrad finde ich nicht so.... Sachsenhausen ist zwar ein "gutes" Viertel, es gibt aber auch dort Ecken, die ich nicht mag. Gute Städte in direkter Nachbarschaft: Wiesbaden, Darmstadt. Offenbach - nope. Wie gesagt, ich möchte nicht weiter antworten, war ja schon sehr ausführlich :)

0

Nein der ganze "Dreck" ist am Bahnhofsviertel bzw. Rotlichtmillieu also Taunusstraße. Halt dich von der Ecke fern. Der Rest von Frankfurt ist eher harmlos. Ansonsten ist das Mainufer/Museumsufer und die Zeil ganz Interessant.

Wenn du die Tipps von francescolg befolgst dann lohnt sich das aufjeden Fall.
Ich möchte jetzt nichts widerholen aber um das Bahnhofsviertel macht man
als "Sightseeing-Touri" wirklich lieber einen Bogen. Ansonsten ist
Frankfurt-City Tagsüber relativ gelassen. Es herrscht auch eine ziemlich
hohe Polizeipräsenz.
Ansonsten gibts in Frankfurt viel zu sehen und es gibt auch Sightseeing Touren per Boot ( das fährt dann den Main entlang).

Geh nicht ins Bahnhofsviertel vorallem nicht, wenn du dort nicht wohnst

Was möchtest Du wissen?