Fragen zu einem Aufzug.. Steckenbleiben, dauer, verhalten?

9 Antworten

Auch ich bin auch Servicetechniker in der Aufzugsbranche und möchte eins vorwegnehmen, Aufzüge gehöhren zu den Sichersten Transportmittel. Trozdem kann es zu Unfällen kommen. Wichtig ist die Wartung-logisch. Aber jeder Nutzer sollte den Aufzug Bestimmungsgemäß nutzen und bei irgendwelchen Auffälligkeiten den Aufzug nicht mehr zu nutzen und die Störung zu melden. Ich erlebe immerwieder gerade in Mietshäuser wenn ich zu Störungen gerufen werde, daß man mir erzählt der Aufzug würde Schon länger Problem machen.

Also die Wahrscheinlichkeit das du stecken bleibst ist generell eigentlich sehr gering solange der Aufzug ordentlich gewartet wurde.

Wenn es tatsächlich doch passieren sollte, solltest du dich einfach ruhig verhalten und den Alarmknopf betätigen, sollte dies nichts helfen so kannst du sicherheitshalber sofern du ein Handy dabei haben solltest auch diese verwenden um einen Notruf abzusetzen. Fakt ist, das dich definitv jemand auffinden wird. Du musst einfach ruhig bleiben am besten ist es wenn du dich anderweitig beschäftigst, z.B. am Handy etc..

Wie lange du da drinne stecken wirst kann keiner genau sagen, da dies je nach Typ abhängt also ob der Aufzug z.B. in einem großen Einkaufszentrum oder in einem Mietshaus ist. Aber länger als maximal 3 Stunden dauert es sicher nicht. Meistens wird dir in ca. 20min schon geholfen :)

Hoffe konnte helfen und die Angst wegnehmen ;)

Mit freundlichen Grüßen

LuapPlaysYT

Das schlimme ist ja, ich weiß nicht, ob ich mich ruhig halten kann.. natürlich werde ich es versuchen. 
Aber da ich noch nie so richtig extrem in Panik geraten bin, weiß ich nicht, was alles mit mir passieren könnte... bekomm ich vielleicht atemnot oder werde ohnmächtig? ich habe keine ahnung... wenn ich wirklich gezwungen bin, aufzug zu fahren..und ich dann in einem aufzug drinnen steh, wird mein herzschlag immer schneller.. aber was danach passiert? ka. habe ja noch keine erfahrung mit dem stecken bleiben..

0
@xLisxchaaa

Fahr doch bitte in Zukunft IMMER, wenn du irgendwo einen Aufzug siehst, damit hoch / runter. Je öfter, desto mehr gewöhnst du dich dran. Desto weniger wirst du nervös.

0

Ich bin vom Fach!

Du kannst in einem Aufzug steckenbleiben, das ist zwar selten, aber es passiert und wenn es "nur" ein Stromausfall ist. Aber du wirst körperlich nicht zu Schaden kommen Du wirst nicht ersticken und nicht abstürzen. Es gibt auch keine Ausstiegsluken wo du dich befreien könntest, das ist Fernsehen!

Du drückst den Notruf und egal ob im Krkh oder im Wohnhaus, du wirst mit einer Leitstelle verbunden welche mit dir sprechen werden. Die rufen den Notdienst und ggf. auch die Polizei, Feuerwehr oder einen Krankenwagen. In aller Regel bist du innerhalb von dreissig Minuten befreit, aberauch wenn es länger geht, das Schlimmste ist wenn du auf die Toilette musst und da ist dir niemand böe wenn die Kabine beschmutzt wird!

Also keine Angst vor den Aufzügen und viel Glück mit deiner Ausbildung.....

Das schlimme ist ja, ich weiß nicht, ob ich mich ruhig halten kann.. natürlich werde ich es versuchen. 
Aber da ich noch nie so richtig extrem in Panik geraten bin, weiß ich nicht, was alles mit mir passieren könnte... bekomm ich vielleicht atemnot oder werde ohnmächtig? ich habe keine ahnung... wenn ich wirklich gezwungen bin, aufzug zu fahren..und ich dann in einem aufzug drinnen steh, wird mein herzschlag immer schneller.. aber was danach passiert? ka. habe ja noch keine erfahrung mit dem stecken bleiben..

0
@xLisxchaaa

Ein ganz allgemeiner Rat: Stelle dich deinen Ängsten, dann kannst du die Dämonen in deinem Kopf besiegen. Tust du es nicht lernen sie zu fliegen......

Ich kann nicht in deinen Kopf schauen, aber über dreissig Jahre Arbeit geben mir die Gewissheit das der Aufzug dich nicht verletzen wird.

1

Ist bei uns im Gebäude mit 6 Stockwerken ganz, ganz selten passiert! Wie haben im Aufzug einen "Notrufknopf", je nach Gebäude und Aufzug verschieden. (Bei uns meldet sich z.B. wenn es niemand hört, zunächst niemand! Sorry) Klopfe, rufe! Das wichtigste ist "Ruhe" bewahren, raus kommst Du immer, passieren kann nichts! Solltest Du, wie viele, ein Handy dabeihaben, Hausmeister o.ä. anrufen. Bei uns stehen alle wichtigen Telefonnummern am "schwarzen Brett". Die wichtigsten habe ich immer dabei. Problematisch damit ist es wenn Du in einem fremden Gebäude/Aufzug stecken bleibst mit den Telefonnummern, aber Notrufe sind eigentlich überall Vorschrift!

Das schlimme ist ja, ich weiß nicht, ob ich mich ruhig halten kann.. natürlich werde ich es versuchen. 
Aber da ich noch nie so richtig extrem in Panik geraten bin, weiß ich nicht, was alles mit mir passieren könnte... bekomm ich vielleicht atemnot oder werde ohnmächtig? ich habe keine ahnung... wenn ich wirklich gezwungen bin, aufzug zu fahren..und ich dann in einem aufzug drinnen steh, wird mein herzschlag immer schneller.. aber was danach passiert? ka. habe ja noch keine erfahrung mit dem stecken bleiben..

0

Was möchtest Du wissen?