Frage zu kalte & Warme Luft

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wärme und Kälte beschreiben das selbe Phänomen: Die Bewegungen;Vibrationen der Atome in der Luft. Je kälter es ist, desto weniger bewegen sich die Atome, je heißer es ist, desto stärker bewegen sie sich.. (Einfach ausgedrückt)

Öffnest du das Fenster wird die heiße Luft aufgrund der geringeren Dichte erst einmal aufsteigen, also aus dem Fenster entweichen und die kühle Luft unten hereindringen - als Ausgleich des Luftdrucks.

letztlich passen sich aber die Bewegungen der Atome gegenseitig an. schnelle Bewegungen veranlassen benachbarte Atome sich selbst schneller zu bewegen - bis sie sich auf einem ähnlichen Level in der Mitte irgendwo treffen.

Ein kleiner populärwissenschaftlicher Ausflug. Vielleicht wars ja ein wenig verständlich.

Super erklärt!!! Vielen Dank!! (: genau des wollte ich wissen! (:

0

ja, und johny hat genauso Recht. Im ersten Moment sollte die luft hineinströmen. Solange der Sog stärker ist, als der Druck nach Außen durch den Luftdruckunterschied insgesamt. Wenn das Fenster also sehr langsam geöffnet wird, wäre der Effekt nicht vorhanden.

1

Das kann wegen des Druckausgleichs nur gleichzeitig geschehen. Wenn Du in ein randvoll gefülltes Wasserglas Kieselsteine wirfst, dann läuft das Wasser über während die Steine eintauchen.

Danke gut erklärt!! (:

1

Das kannst du leicht selber testen mit einer Kerze oder Zigarette.

Sobald du das Fenster aufmachst, strömt im oberen Teil spontan die warme Luft aus, während im unteren Teil des Fensters die kalte Luft einstömt. Dazwischen gibt es eine Zone der Verwirbelungen.

Du musst nur eine brennende Zigarette oder Kerze vors Fenster halten, dann kannst du die Luftströmungen direkt sehen.

In dem Bereich, wo du das Fenster öffnest, wird die Luft nach innen komprimiert und zwischen Fensterscheibe und "draußen" entsteht ein Unterdruck. Also wird im ersten Moment die Luft von draußen nach drinnen gezogen.

Vielen Dank! (:

0

Warme Luft hat eine geringere Dichte als kalte Luft, befindet sich also oben. Sie entweicht am oberen Teil des Fensters, kalte kommt gleichzeitig am unteren Teil herein. Da der Luftdruck gleich bleibt, bleibt das gesamte Luftvolumen im Zimmer gleich.

Danke super erklärt! (:

0

Was möchtest Du wissen?