Was ist der Unterschied zwischen höchsten und tiefsten Punkt bei der Berechnung der Kraft, die einen Piloten bei einem Looping in den Sitz drückt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn sein Looping ein perfekter Kreis ist, sind es 400m Unterschied (d = 2r). Umso höher man fliegt, umso mehr sollte die Gravitationskraft schwinden (bzw. die Fallbeschleunigung sinkt mit zunehmender Enfernung zum Erdmittelpunkt).



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YStoll
28.02.2016, 17:22

Bei einem Unterschied von 400m sollte der Unterschied wohl vernachlässigbar klein sein. Außerdem könnte man dann keine nicht von seiner Startposition abhängige Kraft bestimmen.

0

Wenn er genau am höchsten Punkt des Loopings ist, steht er ja gerade auf dem Kopf. Also wirkt die Gravitationskraft in die entgegengesetzte Richtung zur Fliehkraft. Am tiefsten Punkt des Loopings wirken beide Kräfte genau in die gleiche Richtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit ein Körper auf der Kreisbahn bleibt, muss eine am Körper zum Kreismittelpunkt gerichtete Zentralkraft angreifen.

Fz = m • v²/r

Diese Fz addiert sich zur Gewichtskraft. Dabei sind 2 Punkte von Belang

höchster Punkt: Fg - Fz = >0

tiefster Punkt: Fg + Fz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Zentrifugal Kraft und die Gracitationskraft zusammenrechnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?