Frage zu jener Physik Aufgabe(?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Von der Startrampe bis zum tiefsten Punkt des Loopings hast du Energieerhaltung. Du fängst mit potentieller Energie von E = m g h an, wobei m die Masse ist, g der Ortsfaktor von g = 9,81 m / s² und h = 4 m - 65 cm die Differenz zwischen Startposition und höchstem Punkt im Looping. Damit rechnest du die Energie aus, die am höchsten Punkt zur Verfügung steht.

Mit E = 0,5 m v² kannst du diese Energie nun in eine Geschwindigkeit v umrechnen. Dies ist die Geschwindigkeit, die das Auto dort haben wird.

Um herauszufinden, ob das Auto auch den Looping schafft, muss die Schwerkraft kleiner sein als die Zentripetalkraft, die die Bahn aufbringt, das Auto muss ja gegen die Fahrbahn gepresst sein. Die Zentripetalkraft ist F = m v² / r, die Schwerkraft ist F = m g. Setzt du die beiden Kräfte gleich, erhältst du die minimale Geschwindigkeit, die benötigt wird, um den Looping zu passieren.

von einem 4m hohen Startpunkt ..

über was in Bezug zum "Looping"?

Was möchtest Du wissen?