Physik Looping aufgabe

Support

Liebe/r kindergarten2 ,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Setze kinetische Energie mit der Lageenergie am höchsten Punkt gleich, dann hast Du die Lösung!

Deine Antwort ist leider nicht ganz richtig. Das Auto muss am höchsten Punkt auch noch eine Geschwindigkeit haben, um nicht herunterzufallen. Fliehkräfte beachten !!

0

Hallo,

Am höchsten Punkt muss die Zentripetalbeschleunigung v^2/r mindestens gleich der Erdbeschleunigung g sein, damit das Ding nicht herunterfällt. v^2/r = g , das heißt v^2 = r * g.

Die Energie, die der Wagen in der Einfahrt haben muss, ist die kinetische Energie mit dem obigen v zuzüglich der potentiellen Energie, um die Höhe zu überwinden, also

=> E = 1/2 * m * v^2 + m * g * h => E = 1/2 * m * r * g + m * g * h. Diese Energie E ist die anfänglich kinetische Energie, also => 1/2 * m * w^2 = 1/2 * m * r * g + m * g * h.

Alles mal 2 und durch m: (außerdem ist h = 2r)

=> w^2 = r * g + 2 * g * 2 * r

=> w^2 = 5 * r * g.

=> w = wurzel(5 * r * g) = wurzel(5 * 15 * 10)

=> w = wurzel(750) = 27 Meter pro Sekunde.

Gruß, Marco.

p.s. Das sind knapp 99 km/h

Danke für die ganzen Antworten Das ist fast richtig nur ist

15m die Höhe und nicht der Radius

gell

wurzel(57,5m9,81m/s²)=wurzel(367,875 m²/s²) =19,18m/s

=69km/h
0
@kindergarten2

Du hast Recht, r = 7,5m.

Eine Sache allerdings zu dir:

Die Art, wie du hier auftrittst, macht deinem Namen wohl alle Ehre. Was soll dieses "gell" im Kommentar? Warum bezeichnest du in deiner Antwort die potentiellen Helfer als "dumm"? bzw. fragst, ob sie es sein könnten? Die Antwort scheint dir ja wichtig gewesen zu sein. Wenn du sie aber "vielleicht" schon vorher wusstest, spar dir und vor allem uns die Mühe.

Irgendwie hat diese Vorgehensweise kein Niveau.

Trotzdem noch Gruß, Marco.

0

Ich würde sagen die Zentrifugalkraft muss am höchsten Punkt mindestens so hoch sein wie die Gravitationskraft. Die Minimalgeschwindigkeit wäre dann etwa 8,57 m/s

Das ist v(min) oben = wurzel(rg)

Gesucht ist v(min) unten
0
@kindergarten2

Außerdem ist die zentrifugalkraft nur eine scheinkraft. wirken tut nur die zentripetalkraft

F = mv²/r oder F= 2mv²/h
0
@kindergarten2

@kindergarten: ich habe Deine Frage soeben beanstandet. Es ist sehr unfair, die Leute zu beschäftigen, wenn man die Antwort selber weiß. Wenn Du den Wunsch hast, daß evtl. Fehler von der Community behoben werden, dann stelle Deine Formeln gleich zur Verfügung und frage mit etwas mehr Höflichkeit um Kontrolle.

0

Looping

Kugel 2cm groß

Looping größe ??

Winkel der Startrampe ??

Höhe der Startrampe??

bitte ist wirklich wichtig

...zur Frage

Looping blind erkennen?

Hallo zusammen, ich habe eine physikalische Frage. Bei einem Looping gibt es neben der Gravitationskraft ja auch die Zentrifugalkraft, die dafür sorgt, dass man sogar beim höchsten Punkt des Loopings in den Sitz gedrückt wird. Man könnte also je nach Looping ohne Sicherheitsgurt durchfahren und würde nicht herausfallen. Meine Frage: Könnte man einen Looping bauen, den man mit verbunden Augen gar nicht als Looping identifizieren kann? Wenn man bei einer geraden Strecke mit g nach unten gedrückt wird, fühlt es sich doch gleich an wie wenn man auf dem Kopf mit g in den Sitz gedrückt wird? Kann der Körper das überhaupt merken?

Vielen Dank für alle Antworten.

...zur Frage

Wie kann man diese Physikaufgabe zu Loopings lösen?

Hallo,

ich bin gerade ein bisschen am Verzweifeln bei meiner Physikhausaufgabe. Kann mir jemand einen Tipp geben was mein erster Schritt sein sollte?

Hier kurz die Aufgabe zusammengefasst:

  • Waggon fährt mit 22 m/s in den Looping
  • Looping ist 20m hoch

Gesucht ist die Geschwindigkeit nach dem halben Looping, also am höchsten Punkt. Ich weiß wie ich die Geschwindigkeit ausrechne die der Waggon mindestens braucht, aber das ist bei dieser Frage leider nicht das Problem.

Hat jemand eine Idee, einen Ansatz wie ich verfahren könnte?

Danke :)

...zur Frage

Komme in Physik nicht weiter?

Hallo :), ich mache gerade Physik-Hausaufgaben und komme bei einer Aufgabe einfach nicht weiter. Folgende Aufgabe: Ein Wagen (Masse mit Fahrer 150kg) durchfährt einen Looping mit der Geschwindigkeit v= 7,1m/s im höchsten Punkt. Was muss für den Radius des Loopings gelten? Hoffe ihr könnt mir helfen :( MfG

...zur Frage

Übung zur Klausur: Physik Looping aufgabe

Ich hab eine Aufgabe zum Üben von meinem Lehrer bekommen, jedoch finde ich, dass die aufgaben schlecht strukturiert sind. Kann mir jmd. eine Lsg. zu 4b) gebn? (siehe Bild).

Ich schaff es nicht die Geschwindigkeit oben im Looping auszurechnen. Vorher hab ich m=x und v=3.

Ist das richtig=?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?