Frage an Flugbegleiter/innen: Gibt es eine Möglichkeit direkt nach Ausbildung hauptsächlich Langstreckenflüge zu fliegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallöchen!

Es kommt immer auf deine Airline und deinen Standort an.
Ich persönlich bin bei der Eurowings in Köln angestellt und fliege ausschließlich Langstrecke, ich wollte nie die kurzen Strecken fliegen, das wäre mir zu anstrengend.
Ich wurde auch nur auf die Langstreckenmaschine A330-200 geschult und dürfte daher garnicht auf einer kleinen Boeing fliegen.

Wenn du an einem Standort arbeitest von dem auch die Langstrecke angeflogen wird kannst du auch NUR Langstrecke fliegen, das kannst du dir alles aussuchen, solange bedarf da ist.

Das Leben ist kein Ponyhof, was bedeutet, dass der Arbeitgeber grundsätzlich festlegt, wie Du eingeplant und eingesetzt wirst. 

Welche Strecken bzw. Muster Du fliegst, hängt also stark von der Airline Deines Vertrauens ab. Fliegt sie z. B. nur A380, wirst Du auch nur auf der Langstrecke eingesetzt. Fliegt sie nur Kurzstreckenmuster, fliegst Du nur Kurzstrecke. 

Nur wenn sie eine "Mixed Fleet" hat, wirst Du Kurz- und Langstrecke im Mix fliegen, wobei die meisten Airlines wohl erst nur Kurzstrecke zulassen oder anbieten. Das hängt halt auch von der internen Personalpolitik ab, auch, ob überhaupt und wenn ja ab wann (Seniorität) Du einen bestimmten Flug requesten kannst. 

Nach der EASA-FCL dürfen Flugbegleiter auf bis zu drei Mustern geschult werden. Die Chance, also beide Streckenarten zu fliegen, ist relativ groß. 

Da hilft also nur, sich zwei oder drei Airlines herauszusuchen und dann die Konditionen zu vergleichen. 

Was möchtest Du wissen?