Frage an die Frauen: warum gibt es so wenige frauen die sich ihre Haare flechten?

5 Antworten

Ja, ich finde es auch schade, dass nur wenige Frauen geflochtene Zöpfe tragen. Gerade als Studentin behalte ich doch so einen besonderen Hauch an mädchenhafter Weiblichkeit.Zuem muss ich derzeit mit jedem Cent rechnen, da kann ich mir keine kostspieligen Frisuren und Friseurbesuche leisten. Aber ich meine Zöpfe stehen mir unheimlich toll:

Kürzlich habe ich mich sogar in einer Kneipe mit einem Mann unterhalten, der geflochtene Zöpfe trug. Ich muss sagen, dem stand so eine Frisur auch gut:

 - (Frauen, Haare, flechten)  - (Frauen, Haare, flechten)

Es ist einfach extrem zeitaufwändig, wen es schön aussehen soll... mal kurz nen Zopf flechten geht schon schnell, allerdings sieht dass dann auch nicht wirklich hübsch aus.

hinzu kommt, dass ein aufwändiger (und dadurch auch sehr schöner) Zopf anstrengend zu flechten ist, da man seinen eigenen Hinterkopf nicht sieht und dabei die Arme während dem Flachten dauernd über den Kopf halten muss :)

Es hat einen etwas altmodischen und eher kindlichen Touch. Ich bin recht klein und werde ohnehin jünger geschätzt; wenn ich mir noch Zöpfe flechte, seh ich aus wie 15 :D

In Skandinavien ist es viel üblicher, zwei Flechtzöpfe zu tragen( s.Greta), da das einfach praktischer für Mützentragen ist, was die im Winter ja auch viel öfter machen :D

Kommt auf die flechtfrisur an für die meisten bin ich einfach zu blöd oder es dauert zu lange. Ein Fischgrätenzopf dauert bei meinen Haaren bereits 1 Stunde

Ich bin zwar keine Frau, vermute aber, dass es daran liegt, dass das ein ziemlich Zeitaufwand ist.

Würde ich auch als naheliegend erachten

1

Ist auch nicht zeitraubender als Haare glätten. Allerdings eignet sich auch nicht jedes Haar zum flechten; zum einen braucht man eine gewisse Länge und dann auch gleichmäßige Länge, sonst sieht es fusselig aus und der Zopf geht zu schnell wieder auf.

1

Kommsetzung im Kindergarten gelernt oder was

0

Was möchtest Du wissen?