Focus, Spiegel oder Stern - wo liegt der feine Unterschied?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

Spiegel 63%
Focus 25%
Stern 13%

23 Antworten

Stern

Ich glaube, ich würde mich -wenn ich keine andere Alternative als Focus und Spiegel hätte, den Stern wählen. Vielleicht auch , weil ich Frau bin und hier auch noch andere Artikel drin stehen, die den kulturellen Zweig mehr abdecken

Spiegel hat mehr "Leseteil"

Focus finde ich etwas unübersichtlich

Stern hat weniger den wirtschaftlich/politisch orientierten Charakter

ABER

ich weiss nicht, was ich ankreuzen soll - passt nix zur Frage, deshalb ohne...

Ich hoffe du hast dich noch nicht entschieden und falls ja hoffentlich für den Spiegel. Vergiss bitte alle Kommentare, welche Focus und Stern präferieren, jene die das geschreiben hab, scheinen wohl eher nicht an tatsächlich gut recherchierten Artikeln interessiert zu seinen. Focus und Stern spielen nichtmal ansatzweise in der gleichen (inhaltlichen) Liga wie der Spiegel. Desweiteteren ist auch die politische Ausrichtung, bei zwar allen dreien fragwürdig, jedoch beim Spiegel noch am ehesten annehmbar. Der Stern ist schon konservativ aber nichts gegen den Focus, welcher aus wie es scheint wirtschaftlichen Kalkül immer weiter nach rechts gerückt ist. Bitte hör auch nicht auf diese schwachsinnigen Vorschläge das die Welt besser wäre, jene ist nämlich eigentlich nur die Bildzeitung mit einem größeren Wortschatz -> beide Axel Springer Verlag. Süddeutsche und Faz um den Rahmen zu schließen kannst du auch vergessen genauso konservativ und damit absolut fragwürdig bzw. nicht vertretbar, leserlich. Bleibt also nur noch die Zeit, der Spiegel und mein Favorit die taz. Hör auch bitte nicht auf diese Wutbürger die hier dir das Internet als alternative Darstellen wollen, absoluter Quatscht, da jeder dort veröffentlichen kann was er möchte ergo, sehr viel Unwahrheit im umlauf. Vertrau meiner Auswahl, und bleib immer schön links mein Genosse, denn alles andere ist lediglich jenen hilfreich die eh schon mehr als genug haben. Denn was als Traditionsbewusstsein und Konservativismus verpackt daherkommt meist auch noch gepaart mit zwielichtigen ökonomischen Begründungen -geringe Steuern für Reiche würden gut für die Wirtschaft sein- ist lediglich der geglückte Versuch, siehe Afd und CDU Anhängerschaft, einiger weniger der Mehrheit der Bevölkerung ein Märchen zu Verkaufen, welches angeblich zu ihrem Nutzen wäre, tatsächlich jedoch ihnen Schadet dem gesamten Land schadet und oben drein ironischerweise auch noch den Nutznießer und Entwurfs-Paten dieser Idee selber schadet. Verückt nicht also immer schön links bleiben :) mfg

Würd keine dieser Zeitschriften abbonieren. Gerade wenn die über Dinge schreiben, mit denen ich mich gut auskenne, merke ich sehr oft, wie schlecht die Artikel in allen Zeitschriften sind. Entweder soll etwas ganz bestimmtes vermittelt werden und dann wird der Artikel auch genau so geschrieben oder es ist nicht gut recherchiert und somit sehr fehlerhaft.


Romanovi  01.05.2018, 10:43

Top Kommentar !!

0
threema8TMXWS45  25.09.2021, 08:36

welche digitale Zeitschrift , oder überregionale Tageszeitung würden Sie empfehlen ?

danke Frank

0
Stern

Ich interessiere mich vor allem für politik und Kultur. Die Reportagen vom Stern sind sehr informativ und hilfreich um sich eine eigene Meinung zu bilden


Romanovi  01.05.2018, 10:42

Da würde ich dir lieber den Express oder die Bild empfehlen, die verblöden noch mehr.

0