Flucht vor muslimischen Eltern! Wird mir das Jugendamt helfen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Unbedingt zum Jugendamt, aber du musst denen unbedingt vermitteln, dass du es ernst meinst. Sei gegenüber Ämtern vorsichtig mit der Information zu dem Selbstmordversuch und den Depressionen, Behörden neigen leider manchmal dazu, angebliche psychisch Kranke zu entmündigen. Wenn dich deine Familie nicht geschlagen hat, bin ich auch nicht ganz sicher, wie die Rechtslage ist und ob du da so ganz reibungslos rauskommst.

Ruf am besten VORHER (nicht von einer Festnetznummer oder einer sonstigen für deine Eltern oder Familie erreichbaren oder bekannten Nummer) mal bei einer Beratungstelle an und erklär ihnen deine Situation mit allen Einzelheiten, denn ganz sicher kann ich es wegen deinem Alter nicht sagen, ob deine Eltern da nicht doch irgendwie noch zustimmen müssen. Die Beratungsstellen kennen sich da auf jeden Fall aus.

Beratungsstellen findest du hier (oben dein Bundesland eingeben):

http://www.gewaltinfo.at/hilfe-finden/hilfsorganisationen.php?beratungsstelle=catid_29&bundesland=&submit=Weiter

Danke für die Hilfe. Ich wurde oft von meinen Brüdern geschlagen(Schläge auf den Kopf, Watschen, Gürtelschläge) und auch oft als H***, Sch*****, u.ä. bezeichnet. Wurde sogar mal geschlagen und beleidigt weil ich in der Öffentlichkeit mit einem Jungen geredet habe und das die Kollegen von meinem Bruder gesehen haben..

0
@Habibi00

Das hört sich echt schlimm an, tut mir leid das zu hören. :/

Das sind untragbare Zustände, du musst damit unbedingt zum Jugendamt, die werden dir auch helfen. Vorher wie gesagt am besten einmal von einer Telefonzelle oder von einem Handy oder Telefon, das die Familie nicht kennt (z.B. von Freunden oder so leihen) eine Beratungsstelle anrufen. Die können dir viel professioneller helfen als wir hier und sagen dir, was für das Jugendamt dann wichtig ist und wie das ablaufen wird.

Viel Glück

2

Hallo :)
Das Klingt ja echt schlimm und Traurig, geh auf jedenfall zum Jugendamt die müssen dir helfen und vielleicht ist der weg zur Polizei auch nicht gerade schlecht diese können dir da nähmlich auch Helfen aber vor allem geh zum Jugendamt . Ich wünsch dir alles gute und viel Glück steck den Kopf nicht in den Sand es wird bestimmt auch wieder bessere Zeiten geben :)

Dankeschön❤️

1

hart zu glauben die story... ist das nur meinungsmache oder im ernst? wenn ersteres dann wirklich unterste schublade - wenn letzteres, glaube ich dir die story nicht. 1. ist mord im islam verboten, also könnten deine familie schonmal keine moslems sein, kommt mir spanisch vor. 2. kann eine frau ihr Kind nicht umbringen oder damit drohen. eine mutter kann sich nicht mal im schlaf auf ihr baby versehentlich drehen, geht aufgrund der instinkte nicht. 3. wo ist der vater? also viele ungereimtheiten in der story. dann wäre noch der bruder der wohl ein besseres network als bnd und cia zusammen hätte.....

Auch ich halte die Geschichte des "Lieblings" für erstunken und erlogen.

1
@earnest

wie schon im komment unten gesagt bist du zum glück auch als nichtmuslime solchen fragen gegenüber sehr kritisch und denkst mit - vorbildlich!

0

Ich würde mich da melden: https://www.beratungsstelleextremismus.at
Und zwar per Telefon, nicht per email
Noch eine Option:
https://www.familienberatung.gv.at/beratungsstelleextremismus/




Wenn dem so ist würde ich auch ganz konkret sagen dass du befürchtest  dass deine Familie sich bei einer Flucht sich entscheidet dich zu töten. 
Welche Schutzmöglichkeiten es gibt.
Selbstmordversuche würde ich nicht erwähnen bevor alles geregelt ist.
Aber deutlich machen dass du so schnell es geht weg möchtest, an einen sicheren Ort.

Ich wünsch dir viel Glück.

Nichts überstürzen. Schön schritt für schritt. Uncledolan hat das schon recht gut ausgearbeitet. Ich wünsch dir glück.

Leider weiss ich nicht, wie die Verhältnisse und die Rechtslage in Österreich aussehen.

Vielleicht wendest Du Dich ratsuchend an ...

http://sabatina-ev.de/

Dort erfährst Du mit Sicherheit alles, was Du wissen musst.

Alles Gute für Dich!

In schā'a llāh

BarakAllah❤️

1

Die werden dich bestimmt nicht ignorieren und dir helfen. 

Du musst dich melden! Das Jugendamt wird deine Sache ernst nehmen, nachdem sie dein Umfeld geprüft haben. Ich weiß es mag die befremdlich sein, aber es gibt sowas wie Kirchenasyl. Jetzt bist du keine Asylantin, trotzdem glaube ich, dass du dort Hilfe bekommst. 

Vielleicht ist das auch hilfreich: 

http://www.kinderwohl.de/

http://www.cileli.de/hilfe/madchen-frauen/


Geh heimlich persönlich baldmöglichst zum Jugendamt. Die sind Profis in solchen Fällen, denn sowas gibt es sehr häufig, seit der Islam nach Europa drängt.

Du mußt schnell was tun, sonst wird Dich Deine Familie ruckzuck zwangsverheiraten (das ist auch eine Geldquelle). Und dann kommst Du nie mehr raus aus dem Islam. Unterschreibe NIE eine Zwangsheirat - Dein Ehemann ist danach Dein Tyrann, es ist dann aus mit allen Freiheiten.

Der Islam ist der schrecklichste Irrtum, den die Menschheit sich hat einfallen lassen.

Ich finde es respektlos wie du dich ausdrückst. Ich bin Muslima und lebe auch danach da der Islam ein Teil von mir ist, auch wenn nicht ganz freiwillig. Ich glaube eher das Problem ist meine Herkunft und nicht der Islam. 

0
@Habibi00

Ich möchte wetten, dass Christen aus Deinem Herkunftsland diese Probleme nicht haben.

Vielleicht ist Sophias Antwort nicht unbedingt besonders empathisch, aber ... was sie an Fakten bringt, ist nicht von der Hand zu weisen.

In schā'a llāh

2
@DottorePsycho

In meinem Herkunfstland gibt es keine Christen und wenn doch, dürfen sie es nicht öffentlich machen^^

0

es wird dir helfen

nur mut vor einem besuch!

Geh zum Jugendamt! Dass du es dort noch eine Sekunde aushältst ist beachtlich.
Eventuell findest du Schutz in einem Frauenhaus o.ä., da findet dich niemand und du brauchst dann keine Angst mehr haben, deine komplette Familie gehört hinter Gitter

Ich würde mich in einem Frauenhaus nicht sicher fühlen. Eine Bekannte von mir hat sich auch von ihrer Familie abgewand und sie haben herausgefunden im welchen Frauenhaus sie ist. 

0

Hatte sie noch Kontakt mit ihrer Familie? oft können Opfer ihre Familie nicht ganz loslassen:/

0

Hmm.. da hat das Frauenhaus echt geschlampt, ich wünsche dir trz das beste

0

Was möchtest Du wissen?