Floh oder Flüchtete?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mal nachgeschaut. (Wahrig: Deutsches Wörterbuch):fliehen: sich aus Furcht oder Freiheitsdrang rasch oder heimlich entfernen, die Flucht ergreifen, entweichen, ausreißen, Der Gefangene ist geflohen. Die Zeit flieht (also vergeht rasch)..... flüchten: fliehen, sich retten, , Schutz, Zuflucht suchen, DieKatze flüchtete auf einen Baum, das Kind flüchtet in die Arme der Mutter.......

Der Sinn beider Verben ist praktisch derselbe:** flüchtete = floh**

  • floh = Vergangenheit von fliehen.
  • flüchtete = Vergangenheit von flüchten.

siehe: duden.de

:-) AstridDerPu

11

Und was ist der Unterschied zwischen fliehen und flüchten?

0
71
@micjacinnbe

Ganz geringfügig - zu vernachlässigen. "flüchtete" klingt etwas moderner, etwas umgangsssprachlicher, aber natürlich nicht so umgangssprachlich wie "er haute ab" oder "er machte sich aus dem Staub".

0
31
@micjacinnbe

Wenn ich mich recht erinnere, kommt "flüchten" von "Flucht", das ist die Substantivierung von "fliehen" ... ;-)

Das heißt, in der deutschen Sprache hat sich von hinten durchs Auge ein zweites Verb für denselben Vorgang mit identischer Bedeutung entwickelt. Das lässt sich nicht logisch aufschlüsseln. Sprache entwickelt sich nicht systematisch.

0

Was möchtest Du wissen?