"Ich hoffe, meine Antwort war hilfreich." Mit oder ohne Komma?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit Komma und nach Sam kommt kein Fragezeichen. Und Dir groß, weil es direkte Anrede ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ShatteredSoul
05.04.2016, 20:43

Nach der neuen Rechtschreibung (wie auch schon nach der alten) gilt die Regel, dass zwischen Haupt- und Nebensatz ein Komma steht. In Ihrem Fall ist Ich hoffe als Hauptsatz anzusehen, wohingegen man jedoch zögern könnte, meine Antwort war hilfreich als Nebensatz zu bezeichnen. Dieser Teilsatz weist nämlich ebenfalls die für einen Hauptsatz typische Wortstellung auf, da das finite Verb (also der Teil des Prädikats, der die Personalendung trägt = war) an zweiter Stelle steht. In einem „echten“ Nebensatz würde das finite Verb dagegen am Ende stehen (Ich hoffe, dass meine Antwort hilfreich war > mit dass eingeleiteter Nebensatz).

Obwohl es sich bei den beiden Teilsätzen in Deinem Beispiel formal um Hauptsätze handelt, gilt auch hierfür die oben genannte Kommaregel, denn der Hauptsatz meine Antwort war hilfreich ist dem Hauptsatz Ich hoffe untergeordnet. Meine Antwort war hilfreich ist somit ein abhängiger Hauptsatz, der in Bezug auf die Kommasetzung wie ein Nebensatz behandelt wird. Das Komma muss also gesetzt werden (Ich hoffe, meine Antwort war hilfreich).

1

Da kommt ein Komma hin, das hast du richtig gemacht. Sieh mal, du hast nur das "dass" weggelassen und vor dem "dass" machst du ein Komma. Denn es könnte ja auch, "Ich hoffe, dass meine Antwort hilfreich war", heißen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den ersten Satz kommt ein Komma, so wie in der Überschrift. Der zweite stimmt so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?